transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 4 Mitglieder online 11.12.2016 05:10:12
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Jammerlappen Junglehrer?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 9 von 10 >    >>
Gehe zu Seite:
12 verschiedene Lerngruppenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2008 11:19:10

Da ist bei Euch dringend einmal ein Grundsatzgespräch im Kollegium fällig.
Wenn man neu in eine Schule kommt, ist das klar, dass man erst einmal dort eingesetzt wird, wo das Fehl ist. Im zweiten Jahr muss dann aber Schluss sein. Da kann man mit der Verteilung auch anders planen.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kathrin74 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2008 11:21:57 geändert: 22.11.2008 11:23:00

es ist nun eine andere Schule.


Im Vergleich zum letzten Jahr ist es nun mit "nur noch" 12 Lerngruppen deutlich entspannter.


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2008 13:20:49

...Wenn man neu in eine Schule kommt, ist das klar, dass man erst einmal dort eingesetzt wird, wo das Fehl ist....

Das sehe ich aber gänzlich anders.
Wo steht geschrieben, dass man erst mal verheizt werden darf?!!

Auch wenn man neu an einer Schule ist, sollte man fair behandelt werden und zumindestens ansatzweise das tun können, wofür man ausgebildet wurde.
Bei uns war das bisher immer möglich (GS/HS mit mehr als 500 Schülern)


Wie ich schon früher mal anmerkte: "Jammern kann auch ein Führungsproblem sein"

elefant1


verheizenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kathrin74 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2008 13:23:44 geändert: 22.11.2008 13:24:06

Technik unterrichte ich ganze 2h und Bio darf ich immerhin 5h unterrichten. 21h sind also fachfremd.

Das ich in den ganz schwierigen Klassen eingesetzt bin, ist auch klar, oder?





.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2008 13:55:19

Japp, ist klar!

Auch wenn die Kollegien sich selbst beweihräuchern und sagen: "Bei uns würde das NIE passieren!",
bekommen die jungen KollegInnen (und die Neuzugänge) die aufwändigsten Fächer.

Und sollte man als Küken etwas sagen,
dann hört man: Wir mussten damals auch... und vor 30 Jahren ... und du bist doch jung und unverbraucht...

Aber es kommt wohl auch dazu, dass gerade Jüngere sich nicht nachsagen lassen wollen, sie würden ihre Sache schlecht machen. Sie müssen sich in Arbeit einfinden und in Schulstrukturen, aber auch ihr Lehrer- und Selbstbild noch ein wenig zurechtrücken und sich im Beruf finden.
Dazu gehört auch, dass man mit Volldampf in die Praxis will und die vielen Auflagen genauer nimmt als manch älterer Kollege, der sich denkt: So viele Neuerungen habe ich schon erlebt ... und nach 5 Jahren wurden sie wieder zurück genommen. Also: Es wird nichts so heiß gegessen ...
Oder diejenigen (die manchmal auch mit 50 Jahren) auf ihre letzten Jahre denken: Nun muss ich mich darauf auch nicht noch unbedingt einstellen.

Und es gehört dazu, dass die Jüngeren auf dem mehr oder weniger neuesten Stand der Fachdidaktik ausgebildet wurden, damit aber manchmal wirklich gegen Wände rennen, wenn das Kollegium sehr eingefahren ist. Also erst mal 20-30 Jahre zurückschrauben und langsam anfangen ... und vorsichtig gucken, wie der Laden läuft ... oder sich anpassen an eine langsame Gangart.

Sowas gibt es auch - zum Glück nicht überall und pauschal!
Palim


Schulartneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2008 14:02:21

Ist das vielleicht ein typisches Hauptschulproblem? An Realschulen z. B. wird man zwar u. U. auch fachfremd eingesetzt, aber da die Stellen nach Fachbedarf ausgeschrieben werden, ist das eher die Ausnahme. Die Kollegen, die bei uns fachfremd unterrichten, sind in der Regel diejenigen, die sonst zu wenige Stunden in der eigenen Klasse hätten.

Kathrin74, vielleicht solltest du über einen Wechsel in ein anderes Bundesland oder - wenn möglich - in eine andere Schulart nachdenken anstatt dich permanent zu ärgern???


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kathrin74 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2008 14:07:30

ich ärgere mich nicht, ich zeige nur auf, was halt an ein paar Schulen mit den Neuzugängen so abgeht.


An eine andere Schulart will ich nicht wirklich. Ich finde gerade das in vielen Fächern zu unterrichten macht es spannend. Es dürften nur halt irgendwann mal gerne unter 10 Lerngruppen sein

So wie es ausschaut, werde ich im nächsten Schuljahr (09/10) eine Klassenleitung übernehmen und dann wird es ja mit den vielen Lerngruppen ein Ende haben. Hoffe ich.


@elefantneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2008 14:41:09

Das sehe ich etwas anders: Wenn man zum Halbjahr kommt und ein Fehl ausgleicht, kann es nicht sein, dass in der gesamten Schule ein Bäumchen-wechsel-dich bezüglich der Fachlehrer stattfindet. Das gäbe gerade in Abschlussklassen Zeter und Mordio.
Da muss man dann dort an die Front, wo es fehlt. Zum Anfang des Schuljahres kann solch ein Zehnkämpfer-Einsatz allerdings vermieden werden, da stimme ich dir zu.


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kathrin74 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2008 14:47:16 geändert: 22.11.2008 14:48:16

ich rede vom Schuljahr, nicht vom Halbjahr!

Ich habe an den jeweiligen Schulen immer zu Beginn des neuen Schuljahres angefangen. Die jetzige Schule wusste bereits vor den Sommerferien, das ich kommen werde.


@kathrinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2008 15:24:47

Dann ist dein derzeitiger Einsatz indiskutabel!


<<    < Seite: 9 von 10 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs