transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 78 Mitglieder online 03.12.2016 23:11:56
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Welche Klassenregeln sind sinnvoll?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Und ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.04.2004 10:03:43 geändert: 06.04.2004 10:04:28

formuliere Rolfs Verbote als Gebote bzw. als Vereinbarungen. Probiert es mal. Ich verspreche Euch, es ist schwer.
LG
kfmaas


dabei ist es viel schwererneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.04.2004 10:20:17

soetwas unterdrücken zu wollen.
ich hab keine burnout-probleme
und die kinder sind unglaublich aktiv
und lernen selbstständig jede menge.
kfmaas wirkt auch nicht gerade erdrückt von seinem schulalltag.


Da sind ja ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bika Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.04.2004 12:35:13

... viele Anregungen dabei - ein Riesendankeschön an alle, die mir hier ein paar Tipps gegeben haben !!!
@rolf: Mich interessiert, warum du in der Schule das Wort "wir" nicht benutzt? Beziehst du das nur auf die Klassenregeln oder verwendest du das Wort generell nicht?
Viele liebe Grüße, eure bika


öhm - verboten, geboten, erlaubt?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: muli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.04.2004 12:41:19

steckt nicht ganz automatisch in dem was erlaubt ist, eine Regel, ohne das gesprochene: du sollst/musst? Wird es Kindern durch Erlaubtes nicht deutlich bewusst, dass es z.B. ohne gegenseitige Achtung gar nicht gehen kann? Vorgesetzte Regeln, deren Sinn oft nur der versteht, der sie formuliert hat, werden sie eingehalten? ich verstoße permanent und bewusst gegen solche Regeln und Kinder werden es auch tun!


@bikaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.04.2004 13:07:55

mit "wir" wird vereinnahmt.
wir wollen jetzt...
wir sind jetzt ruhig...
wir setzen uns in den kreis...
das krankenschwesterwir.
ich benütze wir nur dann wenn ich auskunft gebe z.b. über einen standort, der auch für andere gilt.
@muli meine erlaubnisse bedeuten, dass das genannte hier nicht verboten ist. anderwärts ist es ja verboten, hab ich gehört.
verbote müsse eigentlich nur ausgesprochen werden, weil regeln nicht von selber eingehalten werden. da wo das schild steht mit dem müllabladeverbot liegt in der regel müll.
wo tempo 120 sein soll wird von vielen viel zu schnell gefahren.


@rolfneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kervo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.04.2004 13:29:41

bedeutet "wir" nicht aber auch ein Zusammengehörigkeitsgefühl, "wir" haben etwas gemeinsam gemacht. Die Klassenregeln, die "wir" uns überlegt haben, haben z.B. bei den SchülerInnen eine große Akzeptanz, "wir " haben eine gemeinsame Basis. Kann eine Gesellschaft auf "wir" verzichten und nur noch "ich" sagen ? Viele Grüße von Kervo


nur noch ich?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.04.2004 13:45:12

bei mir gibt es
ich und du.
gleiche augenhöhe...


Mit einer Klasse 5neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.04.2004 14:10:25

habe ich einmal folgende Regeln entwickelt. Voraussetzung war, dass das Wort "nicht" oder sonst eine Verneinung ausgeschlossen war:

VORGEHEN

1. Ich bereite mich vor Stundenbeginn im Klassenraum auf
die Stunde vor:

a. Ich setze mich direkt auf meinen Platz.

b. Ich bereite meinen Platz für die Stunde vor.
Ich lege Mäppchen, Buch und Heft auf den Tisch.

c. Ich schaue mir den Stoff der letzten Stunde oder die
Hausaufgaben noch einmal an, bis der Lehrer kommt.

d. Ich bin vorbereitet auf das, was kommt.

2 . Im Unterricht melde ich mich, wenn ich etwas sagen will
oder höre demjenigen zu, der das Wort hat.

a. Ich unterstütze meine Klassenkameraden.

b. Ich bin für mich verantwortlich.

c. Ich erledige meine Aufgaben zügig.

3. Am Stundenende habe ich meine Hausaufgaben notiert.

a. Ich packe das Arbeitsmaterial der vergangenen Stunde ein.

b. Ich frage den Lehrer, wenn ich noch etwas wissen möchte.

c. Ich bleibe auf meinem Platz und bereite mich auf die
nächste Stunde vor.

4. Ich gehe in den großen Pausen auf Toilette.

5. Am Ende des Unterrichts sorge ich für eine saubere Klasse.


Weilneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sth Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.04.2004 16:09:57

Regeln dort entstehen, wo sie notwendig sind, entstehen bei uns Regeln, wenn sie notwendig werden.


regeln? erwartungenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.04.2004 16:29:55

also
verbote müssen da hin wo das zusammenleben gestört wird. klar werden sie immer wieder übertreten.
erlaubnisse zeigen freiräume die ich sozusagen zusätzlich gebe.
und dann gibt es noch meine erwartungen, 1 bis 4,
gutes benehmen, fleiß, selbstständigkeit, erfolg.
sowas kann ich nicht vorschreiben oder vereinbaren, so wenig wie ich vereinbaren kann wie lang die 50meter strecke ist oder in welcher richtung in die sprunggrube gehopst wird. liegt einfach fest. zu meinen erwartungen kann ich kinder ständig rückmeldungen geben, am liebsten nur positive. schließlich beobachten sie sich dann auch selber. im letzten praktikumsbericht konnte ich es auch so lesen.
der langen rede kurzer sinn: mit den worten "Regeln" und "Vereinbarungen" hab ich gewisse probleme. mir reichen die erwartungen, die erlaubnisse und jetzt das einzige verbot.
alles andere handeln die kinder untereinander aus.


<<    < Seite: 2 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs