transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 16 Mitglieder online 06.12.2016 03:59:31
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Ist Luft ein abstraktes Namenwört/ Substantiv ?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Ist Luft ein abstraktes Namenwört/ Substantiv ?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: altpe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.11.2008 15:59:24

Habe gerade eine Probe über abstrakte Namenwörter geschrieben, in der die Schüler eigene abstrakte NW finden sollten. Einige Schüler haben das Nomen Luft hingeschrieben. Ist das richtig?

Wer kann mir helfen?

danke
Petra


Meines Wissens nachneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: volleythomas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.11.2008 16:05:54

...sind abstrakte Namenwörter Nomen für Sachen, die ich nicht "anfassen" kann.
Luft ist jedoch "greifbar" - siehe Luftwiderstand beim Fahrradfahren/Skilaufen/Rennen ... .
Insoweit dürfte Luft nicht abstrakt sein.

Thomas


Aber Definitionneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: altpe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.11.2008 16:10:26

Die Definition des Grammatik Dudens lautet jedoch:
1)...nennt man Substative, mit denen etwas Nichtgegenständliches bezeichnet wird.

Frage: Ist Luft nun Gegenständlich?

2) ind die Liste der Möglichkeiten ist es nicht einzuordnen (Menschliche Vorstellungen, Handlungen...)

Allerdings sehe ich gerade, dass extra erwähnt ist, dass diese Liste der Kategorien keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt.



nomenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.11.2008 16:18:51 geändert: 18.11.2008 16:19:45

konkretes Nomen --> Gegenstandshauptwort [Haus, Hund, Stein, Möbel, Rose, Hand (...was materiell ist)]
abstraktes Nomen --> Gedankenhauptwort [Liebe, Freude, Freunschaft, Hass, Mut, Stärke, Hilfe (...was nicht materiell ist)] ... http://www.udoklinger.de/Deutsch/Grammatik/Wortarten.htm

Luft --> Als Luft bezeichnet man das Gasgemisch der Erdatmosphäre. Luft besteht hauptsächlich aus den zwei Gasen Stickstoff (78 %) und Sauerstoff (21 %). Daneben gibt es noch die Komponenten Argon (0,9 %), Kohlenstoffdioxid (0,04 %), Wasserstoff und Wasserdampf in Spuren. Im natürlichen Zustand ist die Luft geruchs- und geschmacklos. http://de.wikipedia.org/wiki/Luft

also handelt es sich bei luft um ein konkretes nomen!

miro07


materiellneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: altpe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.11.2008 16:24:14

mit der Definition
materiell - und nicht materiell ist es in diesem Fall eindeutig zu bestimmen.

ok

Danke
ciao
Petra


Najaaa,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sommerlaune Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.11.2008 16:51:07

wenn sich die Lehrer schon nicht so auf Anhieb sicher sind - wie soll es da erst einem Grundschüler gehen? Also ich persönlich würde da mal Fünfe gerade sein lassen, zumindest dann, wenn nicht im Sachkundeunterricht vorher die genauen physikalischen Eigenschaften von Luft durchgenommen wurden


sommerlaune


Manneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.11.2008 16:54:04

braucht doch keine hochphysikalischen Erklärungen dafür. Auch Grundschüler wissen, dass in einem zugedrehten Marmeladenglas Luft ist, oder in einer Tüte, die man zum Knallen bringt, oder natürlich im Luftballon. Sie pusten die Luft doch selber rein...


@klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.11.2008 16:57:51

trotzdem ist luft für kleine kinder etwas abstraktes..
in der tüte die man vollpustet und dann platzen lässt ist nämlich für viele "nichts" drin....
ich würde wie sommerlaune fünf grade sein lassen und es nur verbessern...
skole


also ich erkläre das meinen immer so...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.11.2008 17:31:53

abstrakte Namenwörter sind die Dinge, die ich in meinem Herzal fühlen kann... und die nicht greifbar sind (das Beispiel mit dem Luftwiderstand bringe ich dann auch immer) z.B. Seele joqui


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.11.2008 18:55:34

Ich finde es ein bisschen putzig, dass man in der Arbeit feststellt, dass es bei einigen Wörtern nicht eindeutig ist und sich dann (erneut) Gedanken über die Kriterien und Definitionen macht.

Was genau haben die SuS denn gelernt?
Es gibt ja auch so Sprüche wie: Nomen = alles, was man anfassen, riechen, hören, sehen kann ... schreibt man groß
... und entsprechende Witze, dass man dann den Ofen im Sommer groß und im Winter klein schreiben müsse, weil er im Winter so heiß ich, dass man ihn nicht anfassen kann.

Ehrlich gesagt, haben sich die Schüler vermutlich genaue GEdanken gemacht, warum sie Luft als konkreten oder abstrakten Gegenstand klassifizieren.

Im Zweifel für den Schüler ... würde ich sagen und da eher großzügig sein, zumal 1 Wort ja selten eine Note bedeutet.
Allerdings würde ich nach der Klassenarbeit evtl. auch Definition und Unterricht überdenken und mit den SuS besprechen, warum gerade Luft oder Wind oder sonst was nicht so eindeutig sind.
In Zukunft könnte man das auch gleich thematisieren oder aber zur Klassifizierung auch eine Begründung einfordern.

Palim


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs