transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 239 Mitglieder online 08.12.2016 13:05:40
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Mehr Geld!!!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
ungerechtigkeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.11.2008 12:53:05 geändert: 23.11.2008 12:53:57

und wenn wir uns dann noch ost (gibt immer noch leute, die von neuen bundesländern sprechen... ist ein auto nach 20 jahren auch noch neu???) und west anschauen, läuft das maß an ungerechtigkeit über...

miro07


Wechselneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.11.2008 13:17:46

Eigentlich müsste man allen Abiturienten, die Lehrer werden wollen, raten, sich erst einmal über Einstellungschancen und Besoldung in den einzelnen Bundesländern zu informieren und sich dann entsprechend zu orientieren. Oder man müsste zumindest nach dem Referendariat, wenn möglich, wechseln.

Offenbar sind die Bedingungen in BWü noch schlechter als in NRW. Übrigens gibt es bei uns schon länger keine PH mehr, alles geht an die Uni, mittlerweile auf Bachelor und Master-Studiengänge umgestellt. Damit kenne ich mich noch nicht so aus.

Fakt war in den letzten Jahren, dass man in der Sekundarstufe I gleich bezahlt wurde, unabhängig von der Schulart, also auch an der Realschule mit A 12 (und 28 Pflichtstunden). Aufstieg nach A 13 möglich, wenn mal entsprechende Stellen ausgeschrieben wurden und man sich in der Revision gegen Mitbewerber durchsetzte. Soll aber auch mehr auf Funktionsstellen beschränkt werden.


Der Bachelor ist der Deppneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.11.2008 15:00:52 geändert: 23.11.2008 15:07:09

Mit Bachelor und Master wird das oben beschriebene System der Lehrerbesoldung zementiert, weil wieder nach Schularten studiert werden muss. Für den Masterabschluss maßgebend soll die Anzahl der Leistungspunkte sein, die innerhalb des Studiums erworben werden, und zwar nach dem System European Credit Transfer System (ECTS). Ein Abschluss mit dem Titel Master erfordert 300 Punkte. Mit dem Studium GHS oder RL werden nur 240 Punkte erreicht. Nach Ansicht des VBE von Rheinland-Pfalz gibt es für den Abschluss Bachelor kein Berufsfeld. Insofern, folgert der Verband, biete der Bachelor überhaupt keine berufliche Qualifikation. Weiter wird auf Kuriosum verwiesen: Gerade wird die Hauptschule abgeschafft, alle gehen künftig gemeinsam auf die „Realschule plus“. Der Hauptschulstudiengang (Gehaltsstufe A 12) wird jedoch weiterhin angeboten.

Wenn man das alles hier so liest, wird deutlich, wie die Landesregierungen die nicht-gymnasialen Lehrer/innen verarschen. Wir sind alle zu altruistisch, weil wir uns das bieten lassen.


Richtigneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.11.2008 15:10:37 geändert: 23.11.2008 15:11:11

bakunix.
In Bayern ist es übrigens so ähnlich mit den Gehältern, wie von edty aus BaWü geschildert. Im GHS Bereich haben wir allerdings in der Grundschule 29 Stunden und in der Hauptschule 28 Stunden im vollen Debutat, Besoldungsstufe A12. Jetzt gerade wird uns versucht, in unserem Bereich bei "mehr Leistung" A12 + Z oder auch A13 zu versprechen. Ob das dann wirklich auch so ist, bleibt abzuwarten. Jeder Lehrer erhält, ob er will oder nicht eine diesbezügliche Beurteilung; der Schulleiter muss den Unterricht besuchen und eine Beurteilung als Vorschlag an das Schulamt schicken.


@bgerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maria77 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.11.2008 15:58:08 geändert: 23.11.2008 15:58:28

Wir haben sehr wohl noch PH`s:

http://www.ph-bw.de/

aber die Bezahlung und die Aufstiegschancen sind noch schlechter.....


@bgerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.11.2008 17:05:38

Bei den alten Diplom-Studiengängen für Lehramt in NRW betrug der Unterschied zwischen SekI und SekII genau ! (in Worten: ein) Semester bezogen auf die Regelstudienzeit.

Die Ausbildung am Studienseminar ist auch für beide Gruppen gleich (Inhalt und Länge). Der Unterschied ist die einen fangen als Anwärter mit A12-Halbe und die anderen als Referendare mit A13-Halbe an.

Am lustigsten ist das Zusammentreffen beider Gruppen an Gesamtschulen. Beim BdU im SekI-Bereich habe ich noch keinen Unterschied zwischen LAAs und Reffis bemerkt, aber mir fehlt der Überblick des Dienstherren, der weiß. dass er mehr SekI-Lehrer am Kacken halten muss als SekII-Lehrer.


Nochmals Bachelor und Masterneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.11.2008 18:09:30 geändert: 23.11.2008 18:09:48

Der Studiengang für Lehrer in RLP, wahrscheinlich auch in anderen Bundesländern, sieht so aus:

Bachelor:
für alle Lehramtsstudenten sind das 6 Semester

Master:
GHS- und RL-Lehrer hängen 2 Semester an
Förderschullehrer hängen 3 Semester an
Gymnasiallehrer hängen 4 Semester an

Damit wird der Gleichwertigkeit des Lehrerberufs entgegengewirkt, und das gilt schon seit über 100 Jahren. Ein bis zwei Semester mehr entscheiden über die künftige Bezahlung für ein ganzes Berufsleben. Das System ist doch vordemokratisch - also scheiße!


vordemokratisch...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.11.2008 18:12:55

aber vielleicht steckt system dahinter: spalte und herrsche!

miro07


Studiumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.11.2008 21:40:27

Man könnte laut lachen, wenn es nicht so zum Heulen wäre - an der PH und der Uni gab es früher Vorlesungen oder gar Pädagogik- oder Psychologieseminare, die Studenten verschiedener Lehrämter gemeinsam besuchten. Vielleicht gibt es die heute noch. Der Hauptunterschied zwischen den einzelnen Studiengängen war die Anzahl an schulpraktischen Übungen (sprich Praktika) und die der fachwissenschaftlichen Seminare. Es hat mir noch nie eingeleuchtet, warum die mit den wenigsten Praktika und hinterher den wenigsten Unterrichtsstunden das meiste Geld bekommen.

Noch ungerechter wird die Sache, wenn es um die ganz Kleinen geht. Wieso bekommt eine Sozialpädagogin, die einen Kindergarten mit, sagen wir mal, 75 Kindern leitet, weniger als ein Hauptschullehrer?


Und warum neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.11.2008 22:12:19 geändert: 23.11.2008 22:12:47

gibt es wohl so wenig Kindergärtner und Grundschullehrer???
Das Blatt würde sich subito wenden, wenn ein Kindergärtner/Grundschullehrer besser bezahlt würde und ein Gymnasiallehrer dafür zurückgestuft.

Es wird endlich Zeit, daß unsere Kids, besonders die aus Ein-Eltern-Familien - früher als erst in der SEK I erfahren, daß es eine zweite Sorte Menschen gibt.
Ich halte den jetzigen Zustand für krank, weil krank machend!


<<    < Seite: 3 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs