transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 586 Mitglieder online 06.12.2016 21:16:44
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schueleraustausch - Unterricht"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Schueleraustausch - Unterrichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: marelle Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.11.2008 13:31:22

Ich bin mir nicht sicher, ob ich hier die richtige Rubrik ausgewaehlt habe, aber ich schildere kurz mein "Problem" - vielleicht kann mir jemand helfen:

Ich habe zur Zeit eine Vertretungsstelle an einem Gymnasium und unterrichte eine neunte Klasse Deutsch. Uebernaechste Woche sitzen in meiner Deutschstunde 15 Austauschschueler aus der franzoesischsprachigen Schweiz, die am Unterricht teilnehmen sollen.
Die Franzoesischlehrerin "meiner" Neuner sagte mir, ich solle "ganz normalen Unterricht" machen - was ich aber etwas langweilig finde. Ich wuerde diesen Schuelern gerne etwas mehr bieten und auch der deutschen Klasse vielleicht die Moeglichkeit bieten, diese Schueler noch etwas besser kennen zu lernen.
Die Austauschschueler sind im vierten Lernjahr Deutsch.
Ich habe mir ueberlegt, vielleicht ein Quiz zu spielen, vielleicht ein "Deutschlandquiz" (?).
Hat jemand noch eine Idee, wie ich diese Stunde nutzen koennte, um die beiden Gruppen zusammenzufuehren?
PS
Ich habe erst am Freitag erfahren, dass die Schueler an meinem Unterricht teilnehmen sollen, mit meinen Kollegen werde ich natuerlich auch noch sprechen, aber vielleicht finde ich ja hier noch ein paar Anregungen - das waere schoen!
Danke!
marelle


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.11.2008 14:14:00

Vielleicht ein Schweiz-Quiz?

Ich könnte mir vorstellen, dass man Gemeinsamkeiten und Unterschiede sammelt oder zweisprachige Plakate zu verschiedenen Themen erstellt. Da wären ja ganz unterschiedliche Themen möglich, die die Länder, ihre Menschen, Städte, Sehenswürdigkeiten, Dichter und Denker, Musik, (oder was die Schüler interessiert) ... vorstellen.

Andererseits ist es ja oft auch so gedacht, dass die Schüler vom Unterricht im anderen Land eine Vorstellung bekommen sollen - deshalb vielleicht der Hinweis, "normalen" Unterricht zu halten.

Palim


hin- und hergerissen...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: marelle Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.11.2008 14:37:16

Waere es nicht schoen, wenn die Schueler mit dem Gefuehl heimfahren wuerden, dass man sie angenommen und ernstgenommen hat? Sehe ich das zu eng? Eine "normale" Unterrichtsstunde zu halten zeigt doch, dass man auf die Austauschschueler garnicht wirklich eingegangen ist? Ich bin da vielleicht etwas zu unerfahren...
Danke fuer den Hinweis mit dem Schweiz-Quiz - ich muss mich erst einmal selbst kundig machen...


Haben neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.11.2008 14:42:58 geändert: 23.11.2008 14:51:24

alle Schueler deiner Deutschklasse auch Französischkenntnisse??

Aus eigener Erfahrung an unserer RS weiß ich, dass ein ganzer Vormittag an einer deutschen Schule, ohne viel vom Unterricht zu verstehen, für die Austauschschüler recht anstrengend und manchmal auch langweilig ist. Außerdem sind sie es nicht gewohnt, mehrere Stunden in solch "unruhigem" Unterricht zu verbringen, wie das bei uns so üblich ist. Da sind sie immer sehr geschafft. In F geht das meistens alles viel disziplinierter zu. Wie das in der Schweiz ist, weiß ich nicht.
Wir haben meistens keine besonderen Umstände gemacht, denn sowohl die französischen SuS als auch die deutschen hatten immense Hemmungen, sich zu äußern. Aber ein Quiz oder Dolmetschübungen o.ä würde die Sache sicher auflockern. Vielleicht kannst du mit der Französischkollegin Tandemunterricht machen?


@klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: marelle Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.11.2008 14:52:23

Ja, meine Klasse hat Franzoesischkenntnisse - wie gut diese jedoch sind, weiss ich selbst nicht!
Ich werde sie morgen einmal fragen und noch einmal mit der Franzoesischlehrerin reden, falls ich sie erwische diese Woche...
marelle


Mach NORMALEN Unterricht!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.11.2008 14:57:49

Ich habe wirklich SEHR viel mit internationalem Schüleraustausch zu tun und kann dir deshalb raten: Mach wirklich "nur" ganz normalen Unterricht. Ob die Gäste was verstehen oder nicht, ist egal! Sie werden FÜHLEN, wie bei euch der Unterricht läuft.
Meine Schüler sind immer sehr enttäuscht, wenn sie nicht mal einen ganzen Vormittag ganz normal mit im Unterricht waren und begründen das hinterher damit, dass sie keinen Einblick in den Schulalltag bekommen hätten.
Jemand kann außerdem den französischen Gastschülern euer Schulsystem erklären, das macht Sinn!
Außerdem gibt es für die Gäste sicherlich einen betreuenden Lehrer. Lass ihn/sie entscheiden, wie der Unterricht aussehen soll. Wenn er/sie gesagt hat, "normaler" UNterricht, dann solltest du den Wünschen entsprechen. Er/Sie hat sich sicherlich genau überlegt, was die Gäste während der Austauschwoche lernen und erleben sollen. Du bedienst im Grunde nur einen Teil eines Ganzen...

Ich kann dir aus Erfahrung sagen: ALLE Schüler lieben es, einfach so im Unterricht ihrer Gastgeber im Ausland zu sitzen!
Auch dadurch lernen sie, vervollständigen sie ihr Bild von ihrem Gastgeberland.


@veneziaaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: marelle Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.11.2008 16:22:05

Danke fuer deinen Beitrag! Das, was ich urspruenglich fuer diese Stunde geplant hatte (also fuer den normalen Unterricht), war das Lesen einer Kurzgeschichte. Ich habe mir ueberlegt, fuer die Austauschschueler eine kleine Zusammenfassung bereit zu halten (so gut komme ich mit der Sprache klar), damit sie nicht ganz verloren sind, und den Text anschliessend gemeinsam zu lesen...und das hielt ich eben fuer ziemlich langweilig.
Wenn du aus Erfahrung weisst, dass die Schueler damit besser klarkommen, werde ich nicht anfangen, die Kollegen zu nerven

Danke!
marelle


Aus meinen Unterrichtserfahrungen im Ausland neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: telefonzelle Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.11.2008 12:50:23

weiß ich, dass es ganz witzig sein kann, die SuS mal ihre Vorstellungen/Wissen/Vorurteile vom jeweils anderen Land sammeln und sich gegenseitig vorstellen zu lassen.
Darüber kommen die SuS bestimmt miteinander ins Gespräch.
Nur noch so als kleiner Tipp, falls du doch noch etwas anderes suchst.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs