transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 178 Mitglieder online 09.12.2016 13:08:23
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Altersheim Schule"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
@bgerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.11.2008 20:33:47 geändert: 25.11.2008 20:34:21

eine nette geste denen gegenüber, die nicht mehr im dienst sind, damit sie - aufgrund des abzugs und der damit verbundenen schwindsucht am konto/im geldbörsel - stets an ihren dienstgeber (bund, wobei die auszahlende stelle das land ist) denken
mehr drüber hier:
http://www.4teachers.de/url/3091
beamte auf bundes- und landesebene sind die einzige pensionistengruppe, die einen pensionsbeitrag (bis zu 3,3 % der pension) als pensionist bezahlen dürfen.... übrigens gibt es diese nette einnahmequelle seit dem jahr 1995.

ich kann nur hoffen, dass das euren geldverantwortlichen nicht unbedingt als vorbild .....





@lupenreinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.11.2008 21:33:50

Unter dieser Sichtweise kannst du den Schulen ja auch mal verklickern, dass sie dich nicht "nur" für 5 Jahre einstellen, sondern für einen viel längeren Zeitraum. Da müssen sie sich nicht so schnell Gedanken um eine weitere STellenausschreibung machen.

Palim


@palim: Genau das habe ich in dem anderen Forumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.11.2008 21:37:04 geändert: 25.11.2008 21:38:43

Stellenausschreibungen 2008 - November
erwähnt


@ klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.11.2008 22:58:08

Ich glaub, wir müssen nicht lange warten. Wenn uns Liesbet das gelesen hat, dann gibt sie uns vielleicht noch das Wochenende Ruhe - aber dann rückt sie sicher mit dieser tollen Idee heraus. Und damit, dass Nds. ja Vorreiter in dieser Hinsicht sein könnte. So geht echte Bildungsreform!


Als ich 1976 aufs Gymnasium kam....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: emiliach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.11.2008 23:11:31 geändert: 25.11.2008 23:13:26

...hatte ich bis auf zwei Ausnahmen vermeintlich tolle Junglehrer, mit dem Ergebnis, dass wir in großer Anzahl beinahe die Orientierungsstufe nicht "überstanden" hätten.

In genau den Fächern, in denen die älteren Lehrer unterrichteten war es so, dass wir gute Noten schrieben, aufpassten und von vornherein wussten, dass es gar keinen Sinn gemacht hätte, irgendwelchen Blödsinn zu verzapfen. Die waren irgendwie klarer, von der Methodik, von der Struktur her UND (!!) sie hatten vor allem eines: teils schrullige Eigenschaften!

Nein, wir wollten damals keine wirklichen Kumpels als Lehrer, ein wenig kumpelhaft durften sie zwar schon sein, aber wir konnten irgendwie keinen Respekt entwickeln, wenn sie nicht auch als Respektspersonen auftraten. Durchaus haben wir es natürlich geschätzt, wenn sich diese älteren Lehrer insofern ihrer Erfahrung bedienten, als dass man mit ihnen konstruktiv reden konnte, sie also nicht nur "Dienst nach Vorschrift" absolvierten und sich nicht einmal die Mühe machten, die Denkweise der jugendlichen Generation nachzuvollziehen, sondern sich vielmehr geduldig und teils milde (manchmal auch ironisch!!) lächelnd unsere Sorgen und Bocklosigkeiten anhörten.

Fazit: In meiner Erinnerung existieren vor allem noch die Bilder der älteren Lehrer, die Bilder der jüngeren sind sehr blass, bis verschwommen.

Und wenn die Sache freiwillig ist, warum sollten engagierte ältere Lehrer nicht noch weitermachen, solange es ihnen Spaß macht?


Meine Erinnerungenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.11.2008 23:22:32

Ich habe aus meiner Schulzeit (Abi 1974) einige junge Lehrer in Erinnerung, bei denen ich viel gelernt habe und die z. B. auch aktuellere Lektüren mit uns gelesen haben. In eher negativer Erinnerung habe ich zwei ältere Lehrer - der eine hat es geschafft, dass bei ihm alles langweilig war, und mit dem anderen konnten wir machen, was wir wollten.

So unterschiedlich kann die Sichtweise (bzw. können Menschen) sein!


Ich bin für eine flexible Lösung,....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sahara14 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2008 06:24:27

...denn viele von uns sind ausgepowert und brauchen es, früher in Rente zu gehen und das muss dann auch in Ordnung sein. Eine Rentengrenze wie bisher ist altersmäßig ok. Aber wenn man fit ist und gerne weiter arbeiten will, sollte man das auch tun dürfen. Denkt doch nur mal an die Politiker (und Päpste): viele alte, rüstige Leute, die immer noch arbeiten. Ich finde das sollte es auch bei Lehrern geben dürfen: auf freiwilliger Basis natürlich. Wer will kann bleiben bis er/sie nimmer will.


natürlich neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2008 11:40:00

muss sowas freiwillig sein.
Es kommt ja auch immer darauf an, welche Art von Arbeit jemand als Lehrer tut.
Mit Belehrung, Anweisung, Aufträgen, Kontrolle und Bewertung macht man sich und andere ohne Zweifel ziemlich müde.
Lernen zu begleiten macht nicht müde und ist nicht von einem bestimmten Alter abhängig.


Vorsicht!!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2008 12:15:19

Lasst uns nicht wieder die Diskussion "Alte Lehrer - Junge Lehrer" anfangen, das hatten wir letztens doch erst. Ich erinnere mich auch an meinen 72jährigen GS-Lehrer polnischer Abstammung, der wegen der Rente noch ein paar Jahre arbeiten musste (schauderhaft) und an die Junglehrer am Gymnasium, die viel Verständnis für uns zeigten und uns viel beibrachten....
Ich denke auch, es müsste möglich sein, länger UND KÜRZER zu arbeiten als 65, je nachdem wie`s einem so geht. Ich kenne eine Kollegin, die schon einige Jahre aus dem Dienst ist, die aber immer noch Fortbildungen macht (traumhaft) und gerne für ein paar Stunden in unsere Schule kommt um DaZ für unsere Migrantenkinder zu geben....
Clausine


@clausineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.11.2008 20:07:52

Da muss ich dir zustimmen.

Ich machte mir beim Lesen des Zeitungsartikels so meine Gedanken über die verfehlte Einstellungspolitik bei uns. Wenn man bedenkt, dass an manchen Schulen eine ganze Lehrergeneration fehlt, weil zwischenzeitlich kaum eingestellt wurde und man immer den erwarteten (und falsch hochgerechneten) Schülerschwund vor Augen hatte. Plötzlich merken "die da oben", dass zu wenig Nachwuchs zur Verfügung steht - abgeschreckt oder abgewandert - und außerdem demnächst eine Pensionierungswelle auf uns zuschwappt. Und - flupps - hat man schon die "perfekte" Lösung zur Hand.


<<    < Seite: 2 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs