transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 7 Mitglieder online 09.12.2016 03:23:36
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Fachgerechte Definition von "Grundriss" in der Mathematik"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.12.2008 18:15:07

Bei einer Draufsicht müsste ich auch, so wie in den Grundschulmathematikbüchern unter "Draufsicht" (nicht unter Grundriss) gezeichnet, eine Pyramide oder einen Kegel in der Mitte mit einem Punkt versehen. aber gehört so etwas zu einem Grundriss oder meint man da nicht tatsächlich nur die Bodenfläche?

bei uns müsstest du für den grundriss der pyramide nicht nur den punkt in der Mitte, sondern auch die 4 kanten zur Spitze einzeichnen.


@ysnp: zur sicherheit............neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.12.2008 18:37:55 geändert: 21.12.2008 18:38:34

nochmal nachgefragt:

du meinst schon GRUNDRISS und nicht GRUNDFLÄCHE?


@ysnpneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elceng_th2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.12.2008 00:17:11 geändert: 22.12.2008 00:18:21

Die Synonyme "Draufsicht" und "Ansicht von oben" (AO) für Grundriß sind doch keine neue Norm, sondern das ist uralt.
Nicht nur, daß ich das damals in Technik schon so gehört habe und später im Studium von weitaus älteren Lehrern genauso vernahm, der Grundriß ist bereits in Büchern aus den 50ern die Draufsicht, also Schwarten, die gefühlt älter als die Braunkohle sind.

Die einzige Ausnahme sind, wie erwähnt, Bauzeichnungen von Bauingenieuren und Architekten, wo ggf. mehrere Schnittebenen gesetzt werden, statt nur von oben draufzuschauen und nicht Sicherbares mit Strichlinien darzustellen. Aber selbst diese Konsorten blicken von oben auf ihr Objekt.


Viele Grüße


@elceng_th2 neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.12.2008 11:22:11

Um Deinem Fachchinesisch noch eines hinzu zufügen, es muss natürlich auch die Lage der Projektionsfläche im Raum geklärt sein. Der gemeine Geodät spricht von Datumsfestlegung.

Also zunächst müsste geklärt werden welches Rotationsellipsoid gewählt wird, danach welches Projektionsverfahren und dann noch welches Koordinatensystem und welcher Nullpunkt.

Das schöne an geodätischen berufen ist doch, dass die Kriterien längentreu, winkeltreu und flächentreu nicht auf einmal zu erfüllen sind.

Deshalb sind Katasterkarten längen- und flächetreu, da die Winkelgerechte darstellung für Karten des Liegenschaftskatasters irrelevant sind. Die DGK 5 hingegen und die aus ihr abgeleiteten topographischen Karten sind hingegen längen- und winkeltreu, da die Flächen von untergeordneter Bedeutung sind.

Aus den genannten Gründen ist die Zusammenführung von ALKIS- Und ATKIS-Daten so kompliziert. Nichtumsonst heißt es ja auch Kataster- und Vermessungsamt bzw. Abteilung für Geodaten.

Übrigens noch lustiger wird es, wenn man Karten erstellen muss, bei denen das Projektionsniveau (NormalNull) über der Darstellungsebene liegt wie im Bergbau.

Dahingegen sind die technischen zeichnungen von Bauigeln und studierten Schlossern ein Klax, die Gemälde von Architekten haben eh nichts mit technischen Zeichnungen gemein.


@feulneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.12.2008 11:30:58

ich meinte "Grundriss".

LG: ysnp


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs