transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 462 Mitglieder online 08.12.2016 19:47:29
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: ""Wanderpokal Lesen" geschenkt bekommen - und nun??"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

"Wanderpokal Lesen" geschenkt bekommen - und nun??neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janika80 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.01.2009 11:40:09

Ihr Lieben,

von einem netten Vater habe ich bzw. hat die KLasse (eine zweite) einen "Wanderpokal" geschenkt bekommen: "FÜR DIE FLEISSIGE LESERATTE" steht da drauf. Nette Idee, oder?

Diesen Pokal möchte ich nun natürlich gerne einsetzen (allein schon, damit die Mühe des Vaters nicht umsonst war), aber ich weiß nicht wie! Mir schwebt vor, dass jede Woche ein anderer Schüler für seine sehr guten Leseleistungen den Pokal mit nach Hause nimmt und ihn eine Woche lang behalten darf. Das sollte natürlich ein Anreiz sein, fleißig das Lesen zu üben. Aber wie kann ich bestimmen, wer in jeder Woche der Beste war und wer den Pokal bekommt?? Es wäre ja kontraproduktiv, wenn jemand den Pokal bekommt, der gar nicht geübt hat ODER wenn jemand ganz viel übt, aber nie den Pokal bekommt.

Ach ja: Wir nehmen am Flohkiste-Lesefitnesstraining teil - vielleicht könnte man das damit verknüpfen?

Hoffe auf viele Ideen!!
DANKE!



.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.01.2009 12:52:41

Macht ihr auch Antolin?

Palim


Relativ leicht wäre es bei Antolin:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.01.2009 12:55:17

Wer in dieser Woche am meisten Punkte eingesammelt hat.

Obwohl: Auch da kann sich das mit deiner berechtigten Forderung beißen: "Es wäre ja kontraproduktiv, wenn jemand den Pokal bekommt, der gar nicht geübt hat ODER wenn jemand ganz viel übt, aber nie den Pokal bekommt."

Vom flohkiste-Lesefitnesstraining habe ich zwar gehört, aber ich kenne es nicht. Deshalb kann ich dazu nichts sagen.

Aber ganz wichtig scheint mir zu sein, dass zu Beginn des "Wettbewerbs" der "Ist-Stand" festgestellt wird.
Es ist ja wichtig zu wissen, von wo aus das jeweilige Kind startet. Und das müsste berücksichtigt werden.

Und dann: Stell doch diese Frage deinen SchülerInnen!
Zum einen haben die Kinder da oft tolle Ideen - zum anderen sind sie dann am ehesten mit den Auswahlkriterien einverstanden.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.01.2009 13:46:20

ich könnt mir auch vorstellen, dass nicht jede woche ALLE am wettbewerb teilnehmen. wie wärs,wenn du deine leser in gruppen einteilst, in denen sie etwa vergleichbare chancen haben? und jede woche nimmt nur EINE gruppe am wettbewerb teil? (und alle paar wochen wiederholt sich das dann?)


Lesefitness Flohkisteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: angel19 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.01.2009 14:59:28

Hallo,
ich nehme mit meiner zweiten auch am Lesetraining der Flohkiste teil und würde dir davon abraten, dieses Verfahren an den Wanderpokal (den ich aber trotzdem für eine nette Idee des Schülervaters halte!!) zu knüpfen. Schließlich geht es beim Floh ja gerade darum, dass im Laufe der sieben Checks jedes Kind seine eigene Vorwärts-Entwicklung sprich Verbesserung der Leseleistung dokumentiert sieht. Da ist eine solche punktuelle Auszeichnung eher kontraproduktiv.
Beim Antolin-Programm könnte ich mir allerdings auch einen echten Lese-Anreiz vorstellen, wenn du so vorgehst, wie heide es vorschlägt!
angel


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.01.2009 16:07:47

Meine Klasse hat auch aber der 2. an Antolin teilgenommen. Dort kann man auch für jedes Kind Urkunden ausdrucken.
Eine Möglichkeit ist es, feste Punktzahlen für alle zu vereinbaren.
Ich habe schon nach kurzer Zeit begonnen, mit den Schülern individuelle Punktzahlen für die nächste Urkunde zu vereinbaren. Dann haben auch die schwächeren Leser kleine erreichbare Ziele.

Antolin bietet den Vorteil, dass das Leseverständnis mit abgefragt wird. Es ist schon schwieriger, zu behaupten, man hätte Bücher gelesen.

Eine andere Möglichkeit sind Lesepässe. Davon findest du hier verschiedene Vorlagen im Material.
In den Pässen kann man eintragen lassen, was und wie lange gelesen wurde. In der Regel habe ich dies von Eltern abzeichnen lassen. Der Lesestoff ist dabei frei wählbar - so kann jeder nach Interessenlage aussuchen ... und ab und an fließen auch Lese-Hausaufgaben mit ein.
Wenn man die Minuten zusammenzählt, könnte man über diese Lese-Menge das Üben der Schüler belohnen, z.B. wenn man alle 2 Wochen die Pässe auswertet (schöne Mathe-Aufgabe).
Nach den ersten Pokal-Vergaben wird sich zeigen, ob es so für die Schüler fair ist oder ob immer die 2 Leseratten der Klasse den Pokal erhalten. Schön wäre es ja, wenn möglichst viele Kinder den Pokal gewinnen und weitergeben können.

Palim


Danke!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janika80 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2009 09:06:20

Hallo ihr Lieben,

auf Euch ist ja mal wieder Verlass. Danke für alle Antworten.

Die Idee mit Antolin finde ich gut. Ich habe zwar noch keinen Account, aber die Schule überlegt zurzeit, ob wir nicht einen Zugang für alle Klassen erwerben sollten. Andererseits: wenn es bei Antolin auch Urkunden gibt, wäre es ja schon wieder doppelt gemoppelt.

Lesepässe finde ich an sich auch gut, aber für das Lesefitnesstraining lesen die Kinder schon mit so einer Art "Pass", in den sie die Minuten eintragen. Das würde sich also auch überschneiden.

Hm, schwierig!

Vielleicht mache ich es doch mit Antolin und setze die Urkunden erst im dritten Schuljahr oder nur selten im zweiten Schuljahr ein. Ach ja: Kann man bei Antolin auch den wöchentlichen Punktezuwachs sehen oder immer nur die Gesamtpunktzahl? Ich kenne Antolin bisher nur aus Erzählungen und hatte noch keinen eigenen Zugang dazu...

DANKE!


Zu Antolinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2009 11:48:00

Bei Antolin KANNST du Urkunden ausdrucken, musst es aber nicht. Du kannst auch selber entscheiden, in welchem Abstand du das machst.

Es gibt Schulen/Büchereien, die das jährlich oder halbjährlich machen.
Ich mache es monatlich, weil ich sehe, dass auch das jeweils einen Motivationsschub bringt.

Außerdem setzt DU fest, wer und mit wie vielen Punkten jemand diese Urkunden bekommt.
Ich wähle es so, dass auch "Spätstarter" eine Chance haben.

Du kannst dir jederzeit einen Überblick über den Punktezuwachs verschaffen, wenn du dir den jeweiligen Punktestand ausdruckst.
Ich mache das regelmäßig beim Monatswechsel und vergleiche den neuen dann mit dem letzten Ausdruck. So finde ich auch heraus, wer eine Urkunde verdient hat.

Wenn du den wöchentlichen Zuwachs sehen willst, dann druckst du halt jede Woche die Übersicht aus.

Und für deinen Pokal kannst du ja vielleicht auch verschiedene Kriterien festsetzen: z.B. wer in dieser Woche am meisten Fragesätze beantwortet hat, wer in dieser Woche am meisten Punkte eingeheimst hat, wer in dieser Woche am meisten Fragesätze mit 100% beantwortet hat,...

Damit es von den Kindern nicht so leicht zu manipulieren ist, könntest du das ja "verlosen": Diese Kriterien auf "Lose" schreiben und jede Woche zieht der Pokalinhaber einen Zettel und dann wird nachgeschaut, wer sich den Pokal ergattert hat.

Das mit dem Pokal wäre eine zusätzliche Motivation für Antolin und das ist wichtig, damit man auch die Kinder erreicht, für die Antolin wichtig ist.
Denn: Wer nur Antolin einrichtet und es dann den Kindern überlässt, ob sie mitmachen, der erreicht nur die Leseratten, die Antolin eigentlich nicht brauchen.

Wer Antolin aber gezielt benützt und immer wieder neue Impulse setzt, kann mit Antolin viel erreichen.

Wenn du noch Fragen hast - frag zu!
Ich beantworte sie dir gern, wenn ich kann, ganz gleich, ob du hier fragst oder mit einer PN.

Viel Erfolg!
Heide


Antolinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: margeritte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.01.2009 14:14:20

Meine 2. Klasse liest sehr fleißig in Antolin. Dort gibt es auch eine Leseliste, die der Lehrer einrichten kann. In diese Liste habe ich für das erste Halbjahr nur Lesebuchtexte aus unserem Lesebuch aufgenommen, die für die Kinder ja wirklich gut zu bewältigen sind - da gibt es dann 5 oder 10 Punkte pro Lesestück. Ich habe heute entdeckt, dass sie sehr fleißig auch in den Ferien Fragen beantworten und habe gerade jedem eine persönliche Nachricht geschickt, der in den Ferien dort etwas bearbeitet hat. Urkunden drucke ich aus, wenn die Leseliste fertig ist und beim Erreichen von festgelegten Punktzahlen - unbedingt immer noch persönlich speichern - sonst verliert man schnell die Übersicht.
Aber einen Pokal würde ich nicht daran knüpfen...
Im 2. Halbjahr sollen dann die Buchvorstellungen im Vordergrund stehen - ich weiß noch nicht, ob ich eine neue Leseliste für verbindlich erklären werde. Das werde ich auf dem Elternabend besprechen.


du kannst es auch so machen...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kathrinch Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.05.2009 17:06:48

dass die Kinder als freiwillige Aufgabe in einem bestimmten Zeitraum Bücher, Texte etc. lesen.Du fragt den Inhalt ab, um zu überprüfen, ob gelesen wurde. Wer die meisten Bücher (z.B. Pixi)gelesen hat, bekommt den Pokal (für einen Tag oder bis jemand mehr gelesen hat.) So machen wir es, nur dass es keinen Pokal gibt, sondern dass Umi auf den Tisch sitzen darf.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs