transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 24 Mitglieder online 08.12.2016 01:13:16
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: ""Ich weiß nicht, ob ich morgen da wieder hingehe!""

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
@dafylineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.01.2009 13:13:26 geändert: 13.01.2009 13:14:27

viellicht betrifft meine frage nur am rande dieses forum:

wie unterscheidest du zwischen dem "rahmen einer lehre" und den "grenzen einer ausbildung"?

pflegerIn ist auch in der brd auch ein zu erlernender beruf.

unverzagte grüßt.


@unverzagteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.01.2009 13:53:18

im "rahmen einer lehre" bedeutet für mich einfach vorwiegend ausbildung vor ort (z.b. handel, büro, handwerk) und dazu im dualen system unterstützend berufsschule.
bei u.a.pflegeberufen überwiegt die (fach)schulische ausbildung mit unterstützendem/ergänzendem praktikum.


dafyline


Neuester Standneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.01.2009 14:03:26 geändert: 13.01.2009 14:10:27

Heute früh rief mich die Schülerin an, weil sie die ganze Nacht die Bilder vor Augen gehabt hatte. Ich habe sie dann zu einem Gespräch ins Seniorenheim geschickt (damit sie nicht so sang- und klanglos verschwindet). Anschließend kam sie zu einem Gespräch zu mir zur Schule. Jetzt ist sie unterwegs, um sich einen anderen Praktikumsplatz zu suchen, "nichts Medizinisches, davon habe ich die Nase voll, aber etwas mit Tieren", meint sie. Bin gespannt, ob das so kurzfristig klappt!

Ach, übrigens, wo ich gerade beim Termine-Machen bin: Wie ist bei euch denn so die Praktikumsbetreuung organisiert? Wie viele Stunden werdet ihr aus dem regulären Unterricht herausgeplant?


Unsereneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.01.2009 15:23:32

das Praktikum betreuenden LehrerInnen sind für die gesamte Zeit (bei uns 2x14 Tage) komplett aus dem Unterricht ausgeplant, stellen aber möglichst Vertretungsaufgaben für ihre diversen Klassen, die die VertretungslehrerInnen dann abarbeiten (sollten)
= RS in Niedersachsen


"herausplanen"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.01.2009 16:08:58

ich glaub, so einfach ist das nicht, wie viele studnen man herausgeplant wird: kommt das nicht auch drauf an, wie viele schüler auf praktikum sind, wie viele leher da zuständig sind, etc?

bei uns machen die schüler im 9. schuljahr im polytechnishcen lehrgang die praktika, da fällt (weil der PL NUR 9. schulstufe umfasst) keine vertretungsstunde an.
schüler, die schon in der 4. klasse HS im 9. schuljahr sind, dürfen 2x3 tage selbstorganisiertes praktikum machen (zB derzeit einige aus meiner klasse), die werden jedoch NICHT betreut, kein einziger lehrer wird dafür freigestellt.


Praktikumsbetreuungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.01.2009 16:24:05

Wir bekommen pro Schüler und Woche 1/2 Unterrichtsstunde Ermäßigung. Da ich 12 Stunden in Klasse 9 gebe und 24 Schüler in der Klasse sind, kommt das zufällig so hin, dass ich den kompletten anderen Unterricht gebe. Die Stunden werden nur anders gelegt und ein Tag "freigeschaufelt". Zuerst dachte ich, dass ich damit gut hinkomme, aber es wird schon schwierig mit den Terminen in den Firmen. Ich hing vorhin allein zwei Stunden am Telefon, um die einzelnen Praktikumsbetriebe anzurufen und zu fragen, wann ich vorbeikommen könne...

Das Praktikum geht bei uns übrigens über 3 Wochen, dafür gibt es an meiner Schule aber keins in anderen Jahrgängen.


Berechnungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maria77 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.01.2009 18:13:01 geändert: 13.01.2009 18:14:24

Werden alle unterrichtenden Lehrer in einer Klasse bei den Praktikumsbesuchen einbezogen, kann man das ja berechnen. So wird es bei uns an der Schule praktiziert.

Schülerzahl geteilt durch die zu unterrichtenden Stunden.

Um beim oben genannten Beispiel zu bleiben:

In der Klasse sind 24 Schüler, ein Fachlehrer unterrichtet 12 Stunden.
24:12=2 also müsste der Fachlehrer 2 Schüler im Praktikum besuchen.

Bei uns gibt es da keine Stundenplanänderungen, kein Ausfall von Stunden in anderen Klassen und keine Ermäßigung. ich finde die Berechnung ok. Ergeben sich bei weniger Stunden mal 0,irgendwas, wird der Lehrer bei Bedarf herangezogen, oder nicht (ist bei Relilehrern mit nur 1 Wochenstunde manchmal der Fall)


Betreuungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.01.2009 18:31:20

Alle Lehrer werden einbezogen? Bei uns nur der Klassenlehrer. Der Stundenausfall ist nicht so groß, weil man in seiner eigenen Klasse häufig mehrere Fächer gibt und eine entsprechend hohe Stundenzahl dann ausfällt. Und wenn ein Kollege doch mehr Ermäßigung bekommt, weil die Klasse besonders groß ist oder er nur wenig Stunden dort hat, sind halt genügend andere Kollegen zur Vertretung da, die sonst in Klasse 9 Unterricht hätten. Es gibt natürlich viele Verschiebungen, aber relativ wenig Stundenausfall.

Übrigens hat meine Schülerin, von der ich anfangs berichtete, ab morgen einen neuen Praktikumsplatz in einer Zoohandlung. Wir hatten heute Morgen eine Liste erstellt, sie hatte aber leider keinen Erfolg. Dann habe ich vorhin die Sache in die Hand genommen, ein Anruf, voilà, morgen kann sie anfangen...


Eigentlich neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.01.2009 19:11:06

kann es gar keinen Ausfall geben;
die Klasse hat z.B. 30 h - die ist sie im Praktikum (10 Std Klassleitung - 20 Stunden andere)

Der Klassleiter betreut die Klasse im Praktikum - seine Stunden übernehmen die L, die Untericht in der Klasse gehabt hätten;
das ist eigentlich ein Nullsummenspiel.
Möglicherweise gibt es an der RS Probleme mit dem Fachlehrerprinzip, an der HS ist es überhaupt kein Problem.
Die Klassleitungen machen während des Praktikums nur Betreuung und keinen Unterricht;
Ausnahme: sie unterrichten in Abschlussklassen und brauchen die eine oder andere Stunde dringend.

elefant1


Die harte Berufsweltneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.01.2009 23:12:07 geändert: 19.01.2009 23:13:20

Jetzt, zu Beginn der 2. Woche,schmeißt die nächste ihr Praktikum, diesmal im Blumenladen. Ein ganz anderer Grund, aber absehbar. Wer schon in der Schule überempfindlich und vom Elternhaus überbehütet bzw. verzärtelt ist, kann in der harten Berufswelt nicht zurechtkommen! Das Mädchen wurde wohl ein paar Mal kritisiert, außerdem erlaubte man ihr nicht, pünktlich zu gehen, nein, sie musste erst die angefangene Arbeit zu Ende machen! Donnerstag ging sie wegen Bauchschmerzen nach Hause, Freitag feierte sie krank und heute schwänzte sie.
Das Mädchen weigert sich, da weiter hinzugehen, ihre Eltern unterstützen sie darin.
Mein Problem: Ich hatte so etwas von Anfang an befürchtet - und in einer anderen Stelle wird das vermutlich auch nicht besser sein! Wenn sie selbst nichts findet, muss ich sie irgendwo unterbringen. Aber so ein verwöhntes Mädchen kann ich doch niemandem empfehlen!!!

PS: Das ist die Schülerin aus meinem Forum "Sich selbst ins Abseits stellen" vom Herbst 08.


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs