transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 539 Mitglieder online 11.12.2016 13:28:45
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Null Fehltage in 2008"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 11 von 17 >    >>
Gehe zu Seite:
uiuiuineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.01.2009 20:20:41

und ich bin immer so naiv, dass ich dachte zur Mutter gäbe es eigentlich auch einen Vater!
Hugo, da hab ich aber gerade noch was von dir gelernt


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: regiolacanus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.01.2009 20:28:53

Ich habe keine Kinder. Ich sollte vielleicht nicht mitreden.
Aber wenn ich vertreten soll, weil ein Kind krank ist, diskutiere ich nicht rum. Egal, wie oft es krank ist. Kinder gehen vor.


neinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: yajo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.01.2009 20:29:03

frauschnabel, die gibt es nur bei Müttern in der freien wirtschaft.

Sag mal Higo woher nimmst du diese Lebensweisheiten, und wer sagt Dir, dass dies bei Lehrerinnen anders ist.

Ich finde es schon ziemlich seltsam hier völlig pauschal über bestimmte LEbensentwürfe zu urteilen. Es gibt - und das haben wir in diesem Forum ja nun schon zur GEnüge festgestellt - offenbar einige Kollegen, die ihre Beamtenprivilegien verdammt überstrapazieren, aber das berechtigt sicher nicht zu einem Pauschalurteil über Mütter!

hier feht schon wieder der Kopfschüttelsmilie


@ yajoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.01.2009 20:34:30

Nein, das hast du falsch gelesen. Hugo urteilt nur pauschal über Mütter mit abgeschlossenem Studium, die sich erdreisten, Vollzeit arbeiten zu gehen. Solche Mütter sind nämlich automatisch überfordert. Und es leidet das Kind. Egal welches.


.......ich verzichte hier mal auf illustrierendes Beiwerk und frage mich nur leise, wie oft wohl Hugo auf seine kranken Kinder (deren er mindestens zwei haben dürfte, wenn ich aufmerksam genug gelesen habe)aufgepasst hat, damit seine Frau arbeiten gehen konnte.


@hugo11neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.01.2009 20:38:00

lieber hugo11,

auch auf deinen letzten beitrag will ich nicht eingehen, mir fehlt einfach die lust!

ich möchte dir nicht zu nahe treten, nur kann ich mir nicht verkneifen, dir den wirklich gut gemeinten tipp zu geben, deine beziehung zu deiner eigenen mutter mal kritisch zu überdenken, vielleicht gibt es da ja was aufzuarbeiten oder bist du ein pseudonym für eva herrmann?

...aber darum geht es in diesem forum ja gar nicht!

mit verlaub:
unverzagte grüßt.



Eines noch:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: marelle Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.01.2009 20:39:44

Wer entscheidet hier eigentlich, ob ein Beitrag "hilfreich" war oder nicht!? Und wieso wird man hier "privat" angegriffen, weil man auf einen Beitrag reagiert?
Leute, so geht das nicht und ich klinke mich "oeffentlich" aus!
Schoenes Wochenende all den lieben Kollegen - und Danke fuer die Blumen!
marelle, die dachte, unter Akademikern wuerde eine andere Gesprachskultur herrschen.
Hoffentlich werden die Beitraege derer mehr gewuerdigt, um die es hier eigentlich geht: die Schueler, die von uns eigentlich was lernen sollen...???


Falsche Richtungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.01.2009 00:07:05

Ich habe seit gestern Mittag nicht mehr in dieses Forum geschaut und bin entsetzt. Das hat doch mit dem Ausgangsthema nichts, aber überhaupt nichts mehr zu tun! Und veneziaa hat das zwischendurch auch angemahnt!

Mich erinnert diese Streiterei an eine Diskussion von vor 20 oder mehr Jahren, als Hausfrauen und berufstätige Mütter in meinem Bekanntenkreis mitunter aneinander gerieten. Ich dachte, die Zeiten wären vorbei!

Übrigens fehlen bei uns im Kollegium mehr die Leute ohne Kinder. Und, wie es schon einer vor mir sagte, es ist alles eine Frage der Organisation.


Na dann!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hugo11 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.01.2009 00:13:17

Ich habe studiert, arbeite meistens im homeoffice und betreue nachmittags unsere Kinder. Ich arbeite Teilzeit, da ich eine Vollzeittätigkeit nicht ausfüllen kann, wenn ich dem Arbeitgeber und den Kindern gerecht werden will. Ich weiss sehr wohl von was ich spreche. Ich bekomme die Details aus den Schulen hautnah durch meine Kinder mit. Die Lehrerinnen, die meinen eine Vollzeittätigkeit mit mehreren, eigenen Kindern ausüben zu können,tun dies auf Kosten unserer Kinder, wenn sie nicht andere Hilfen, haben.


@ hugoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: yajo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.01.2009 09:45:42

Ich weiss gar nicht, wo du die Weisheit her hast beurteilen zu wollen, ob jemnand willens und in de rLage ist seine Tätigkeit ausführen zu können und wieviele er/sie arbeitet und auf welche Hilfe man da zurückgreift.

Irgendwer hat es vorher schon mal gesagt: Es wäre ja auch Sache des Dienstherrn, entsprechnde Missstände zu untrebinden, hier müsste kritisiert werden.
Mal ganz abgesehen davon sind es mit Sicherheit nicht vornehmlich die berufstätigen Mütter, um die es hier ursprünglich mal ging.

Lassen wir´s mal gut sein, ich glaube, wir sind uns im Prinzip alle einig.





echt klasseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.01.2009 10:32:31

... wie an der ursprünglichen Intention des threads vorbei diskutiert wird.

Ferner fällt auf, dass keiner das eigentliche Problem benennt, nicht einmal lupenrein. Er kennt nämlich die Segnungen der privaten Wirtschaft genauso wie ich und zwar bis zum Antritt des Refs im Herbst 2004.

Das Problem ist im Grunde genommen einfach zu benennen, im Gegensatz zur freien Wirtschaft und zum sonstigen Öd gibt es im Schuldienst de facto nicht die Möglichkeit außerhalb der unterrichtsfreien Zeit unbezahlten Urlaub einzureichen.

Lehrer können allerdings jederzeit ihre Stundenzahl reduzieren. Nur ist dies in bestimmten Situationen nicht von heute auf morgen möglich.

Ansonsten hat lupenrein schon recht, wenn er hier in regelmäßigen Abständen auf die Privilegien hinweist, die den meisten schon so selbstverständlich sind, dass sie nicht einmal mehr auffallen.


<<    < Seite: 11 von 17 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs