transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 145 Mitglieder online 03.12.2016 21:14:58
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Textaufgaben: Müssen alle Rechenschritte aufgeschrieben werden?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Rechenwegeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: volleythomas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.01.2009 20:45:26

Mit meinen S ist vereinbart, dass ich die Punkte wie oben angegeben vergebe. Das mache ich schon aus Gründen der Transparenz meiner Bewertung. Wie sollen die Kinder wissen, was ich von ihnen will, wenn ich es ihnen vorher nicht gesagt habe?

Unabhängig davon habe ich bei manchen Proben (wie im Quali) einen Kopfrechenteil, bei dem (auch wie beim Quali) nur das Ergebnis zählt. Aber auch hier ist den S bekannt, dass dieser Teil so bewertet wird. Ich orientiere mich dabei an den Grundlagen der Qualibewertung, da diese auch für meine S (zur Zeit Abschlussklasse) im Juni relevant sind. Eingeführt wird dieses Bewertungssystem bereits in der 7., wenn ich die Klasse übernehme. So gibt es keine Probleme wegen wechselnder Bewertungssysteme...

Thomas


@sufrepapeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.01.2009 20:48:42 geändert: 20.01.2009 20:51:58

Bei Gleichungen mit mehreren Klammern erwartete der Mathelehrer, dass jede einzelne Klammer aufgelöst und die Ergebnisse hingeschrieben wurden, damit man die volle Punktzahl bekam, obwohl die Lösungen teilweise sehr einfach waren. Die Aufgabenstellung lautete nur: "Berechne".

gerade bei solchen gleichungen kommt es zu doppelfehlern, d.h. zuerst wird ein minus übersehen, dann das zweite und dadurch stimmt die rechnung plötzlich wieder, obwohl der schüler ZWEI fehler gemacht hat. deshalb müssen die klammern einzeln aufgelöst werden.

das sage ich aber meinen schülern bereits im unterricht MEHRFACH dazu, deshalb finde ich nicht, dass ich es extra anschreiben muss.


@heidehansi und silberfleckneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.01.2009 20:51:44

klar gilt 66:2 auch, weil der schüler ja erkannt hat, das diesmal die hälfte gefargt ist. beide rechenwege sind richtig.


@feulneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.01.2009 21:19:38

Auch wenn man Dinge mehrfach im Unterricht sagt...

Denk auch an die Eltern, die wissen nicht, dass du es im Unterricht gesagt hast und sehen nur, da wird ein richtiges Ergebnis mit Punktabzug bewertet! Ich würde dir empfehlen, es in die Aufgabenstellung aufzunehmen.


;-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.01.2009 21:26:08

ich unterrichte in der sek1 und da finde ich es nicht mehr notwendig (sogar kontraproduktiv)


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.01.2009 21:29:22

Aber es kostet doch nichts!

Die Aufgabenstellung muss klar ausdrücken, was verlangt wird. Wieso sollte das kontraproduktiv sein.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.01.2009 21:31:57

weil ich damit den kindern lerne, exakt das zu tun,was hier steht. selbstständiges denken nicht mehr verlangt.
(muss ich jedesmal dazuschreiben: beschrifte das dreieck.....bezeichne die winkel.... schreibe die einheit am ende dazu........ schreib eine antwort....... unterstreiche das ergebnis etc..........das kanns doch nicht sein.........)


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.01.2009 21:38:04

Dann musst du aber auch ein richtiges Endergebnis ohne Rechenschritte mit der vollen PUnktzahl bewerten. Es liegt ja dann in der Eigenverantwortung der SchülerInnen, den Weg hinzuschreiben.


nein,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.01.2009 21:43:45

muss ich nicht. wenn ich nicht erkennen kann, WIE es zustandegekomemn ist (abgeschrieben? ...das geht ja sehr leicht, eine zahl mal über den rand zu erspechteln) gibt es für den rechneweg keine punkte. meine schüler wissen das.


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.01.2009 21:47:27

Wir einigen uns nicht. Ich finde es genau so wichtig wie du, dass der Rechenweg da steht. Aber ich würde es in die Aufgabenstellung aufnehmen, um Missverständnisse zu vermeiden.



<<    < Seite: 2 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs