transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 215 Mitglieder online 09.12.2016 09:00:08
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Das Aus für die Tafel"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Das Aus für die Tafelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.01.2009 18:19:17

Nun soll sie auch dem Whiteboard mit Anschluss an Notebook und Internet weichen.

Zu Ende geht eine Ära, in der Künstler mit etwas bunter Kreide und viel Phantasie und Verstand Inhalte präsentieren konnten, die auch der letzte seiner Schüler verstand. Ist das Fortschritt?

Sind vorgefertigte Tafelbilder aus dem Internet oder Power Point Präsentationen wirkungsvoller als vorgeplante, aber ad hoc ausgeführte Kreidebilder?
LG kfmaas


Kreideneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: piramia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.01.2009 18:24:02

Wenn die Kreide aus ist, hol ich mir neue - gibt es einen Netzwerkfehler, steh ich dumm da!!!


Zurneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.01.2009 18:26:37

Info über den Stand der Dinge hatte ich gestern in einem anderen Forum diesen Link gesetzt:
http://www.4teachers.de/url/3172

Hamburg prescht voran.

Ich bin auch ein Freund der spontanen Tafelbilder, Skizzen und Erklärungen. Wie das mit einem Whiteboard funktioniert, weiß ich nicht. Mal eben kurz was skizzieren kann man dort ja sicher auch, aber dafür ist der Aufwand zu hoch. Da bedarf es viel Information und Einarbeitungszeit für ALLE Kollegen.


Nie im Lebenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.01.2009 18:33:13

Allein schon deshalb nicht, weil der ganze Technikkram erstmal angeschafft werden müsste, um damit zu arbeiten. Wer soll denn das bitteschön bezahlen? Also UNSER Schulträger ganz sicher nicht. Ich moniere seit langem meine Tafel, die noch aus der Steinzeit stammt, weil man sich beim Hoch- und Runterzerren fast den Arm bricht. Kein Geld für ne neue, Spruch vom Chef: Sei froh, wenigstens ist sie nicht speckig und spiegelt nicht.
Man lernt sich zu bescheiden
Außerdem wird die Tafel nicht der Technik weichen, so wenig wie das gedruckte Buch (und dem war ja auch schon der Untergang angedroht worden), weil sie ganz andere Möglichkeiten bietet als elektronische Varianten, so schick und modern sie auch sein mögen. Ergänzung ja, aber Ersatz nein,
meint janne


ich liebe neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.01.2009 18:59:14

meine Tafel, sie ist außerdem magnetisch und manchmal habe ich selbst von meinen neuntklässlern Bildchen drauf gemalt oder liebe Grüße o.ä.
Wenn jmd meine Tafel haben will, werd ich mich dranketten


Tafel wischenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: piramia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.01.2009 19:19:30

Am Ende einer Schulwoche, in aller Ruhe die Tafel wischen, das finde ich so beruhigend, fast meditativ, und hilft beim Abschalten. Das möchte ich nicht missen.


Ich sage nur einesneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ines Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.01.2009 19:33:21

keine Ahnung wie so ein Whiteboard funktioniert, aber da gibt es was, das man in meiner Schule immer miteinberechnen muss und das ist ...

STROMAUSFALL....heute gleich 4x in der ersten Stunde


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: regiolacanus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.01.2009 21:55:27

Nicht alles was sich seit Jahrhunderten bewährt hat, ist überholt.
Ich brauche keine Whiteboard, wenn ich ein Tafelbild entwickle oder ein Fachterminus anschreibe.
Ich mag Technik, bin aber kein Technikfetischist.


Trotz Whiteboardneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hops Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.01.2009 22:17:33 geändert: 21.01.2009 22:18:54

ist doch die geliebte Tafel mit ihren Entwürfen nicht out.
Das lässt sich am Whitheboard genauso erstellen (nur eben nicht in grün) und sogar als Datei abspeichern und weiterentwickeln.

Ein Abgesang ist gar nicht nötig Eigentlich zwei in eins und ab Klasse 1 schon super einzusetzen. Ich finde eine Neuheit mit viel Potenzial und Verküpfungsmöglichkeiten von alt und neu.

LG hops
PS: Ich fimde die Teile richtig genial.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elceng_th2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.01.2009 22:33:07

Tafelbilder haben einen gewaltigen erzieherischen Vorteil: Die Kinder sind zum Abschreiben ins Heft gezwungen, womit viel, viel, viel, viel, viel Lese-, Schreib-, Grammatik- und Rechtschreibübung für das Fach Deutsche Sprache geleistet werden kann. Je traditioneller, also tafellastiger, die Lehre aufgebaut ist, desto mehr profitieren die Kulturtechniken der Kinder davon. Deswegen sind ja auch die Zettelwirtschaft und die Kopiererei in der Grundschule so ein großer Unfug, da das Abschreiben von der Tafel das Lesen und Schreiben übt und jede Kopie eine vereitelte Chance darstellt.

Der einzige Vorteil der "white boards" (was für ein dämlicher Anglizismus) ist die Bündelung von Video, Präsentation und Interaktivität für alles, was nicht an der Tafel erscheinen kann. Das war's aber. Polylux, Fernseher, DVD-Spieler, Beamer(-präsentation) und interaktives Visualieren mittels PC-Software in einem. Wo das eine pädagogische Wunderwaffe sein soll, weiß der liebe Herrgott.

Ich bin erfreut, daß sich hier noch soviele Traditionalisten tummeln, die ihren Lehrerverstand noch nicht ganz an der Eingangstür des mehrgliedrigen Schulsystems abgegeben haben.






 Seite: 1 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs