transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 13 Mitglieder online 06.12.2016 04:25:59
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schwimmunterricht im Bikini"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
kleidungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.01.2009 21:22:38 geändert: 25.01.2009 21:22:56

Wie schon gesagt, bei mir können sie rumlaufen, wie sie wollen, Hauptsache, sie bringen Leistungen! Leistungen und Persönlichkeit, DAS sind für mich die Dinge, die zählen und so versuche ich auch, sie zu "erziehen", was bedeutet: sie wertzuschätzen, mit ihnen Spaß zu haben und sie ausprobieren zu lassen, in was und wie sie sich damit wohlfühlen.

aber vielleicht erfordern bestimmte situationen auch ein bestimmtes auftreten? ich erinnere an das forum KLEIDUNG DER LEHRER... egal wie, hauptsache, er bringt leistung?!?!? ich denke, es sollte den schülern auch klar gemacht werden, dass das verhalten der situation angepasst sein muss (auftreten, sprache, kleidung)und wäre es da nicht ganz hilfreich, wenn man ihnen auch praktisch klar macht, dass es eben bestimmte situationen gibt (evtl. der schwimmunterricht, muss ja nicht der badeanzug sein, aber tanga oder o.ä.?????), wo bestimmte kleidung getragen werden MUSS?!?!?

miro07


Das kann nicht wahr seinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silja Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.01.2009 21:39:42

Schwimmunterricht ist Sportunterricht und da haben alle angemessen bekleidet zu sein. Das hat auch etwas mit Sicherheit zu tun!
In der 11. Klasse machen die Schüler doch bestimmt auch Rettungsübungen. Wie soll ein Mädel retten, wenn sie sich nach dem Sprung erst einmal alles zurecht ziehen muss?
Meine Tochter, die privat auch nur Bikinis trägt, würde, wie die anderen Mädchen auch, niemals im Schwimmunterricht einen Bikini anziehen, das wäre für sie völlig absurd.

Liebe Grüße
silja


Wenn der Bikini...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: emiliach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.01.2009 21:48:12 geändert: 25.01.2009 21:48:54

... scheiße sitzt, war es ein Billig-Modell!

Ich finde keine aussagekräftigen Argumente für den Badeanzug hier vor!

Und Miro: Das Vorstellungsgespräch hat mit dem Schwimmunterricht im Bikini mal gar nichts zu tun! Völlig andere Baustelle!

Ich habe nie dafür votiert, dass die jungen Frauen bauchfrei zum Vorstellungsgespräch gehen sollen, was wird einem hier denn alles in den Mund gelegt??

Macht doch, was ihr wollt, ich lasse die mir anvertrauten so flippig rumlaufen, wie sie nur wollen, damit sie sich ausprobieren können und zu den WIRKLICH entscheidenden Situationen, sprich Vorstellungsgespräche, etc. da nehmen sie schon freiwillig ihre Piercings raus. Die sind nicht so doof, dass sie in diesen Dingen auch noch unsere Bevormundung brauchen, im Gegenteil! DIE prägen die Generation von morgen und die wird völlig anders aussehen, als die heutige und damit meine ich ausdrücklich das AUSSEHEN!


Kommt es mir nur so vor... neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.01.2009 21:55:28

... oder reagierst du ganz schön massiv ...
Es kann doch jeder so machen, wie er meint. Und wenn jemand eine Frage stellt, wird sie jeder so beantworten, wie er es für richtig hält. Naja, vielleicht hab ich es auch nur falsch aufgefasst, ist ja am Computer auch gar nicht so leicht, es richtig rüber zu bringen.

Also nix für ungut. Ich finde Strings hässlich, egal wie schön der Popo ist... aber das ist meine Meinung und die vertrete ich auch vor den Schülerinnen. Jeder muss sich selbst treu bleiben, oder?

joqui


Sport-Regelnneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.01.2009 22:07:01

Jeder Sport hat seine Ausstattung, damit er möglichst erfolgreich ausgeführt werden kann.

Selbst ehemalige Leistungsschwimmerin und DLRG-Ausbilderin weiß ich, dass ein Bikini einfach nicht geeignet ist, um all die Dinge ordentlich zu absolvieren, die im Schwimmunterricht abgefordert werden. Das behindert die Leistung in vieler Hinsicht, z.B.: durch das ständig nötige Zuppeln und Zurechtrücken der Badebekleidung.

Wie schon genannt: Startsprung, Tauchphase nach Wende, Sprung vom Brett, stilgerechtes Rückenschwimmen (da kippen die Möpse meistens seitlich aus dem Oberteil), etc.
Vielleicht denkt man auch mal an die Leute, die solche "Blitzereien" sehen müssen und denen das unangenehm ist, geschweigen denn an die Probleme, die männliche Sportlehrer ganz schnell bekommen nach dem Motto: "Der Meyer guckt immer ganz geiferig, wenn bei mir mal was rausguckt!"

Die Diskussion über fachgerechtes Equipment könnte ja sonst weiter gehen: Wie wär's mit 100m Lauf in High Heels?

Im Übrigen habe ich mehr und mehr das Problem damit, dass bei Schülern das Outfit oder die Selbstdarstellung wichtiger sind als das Streben nach einer guten Leistung. Ein weiteres Beispiel sind da nicht sportgerechte Turnschuhe, mit denen man zwar sehr schlecht Leichtathletik machen kann oder Handball spielen, die aber cool aussehen.

Unsere Sportlehrer beklagen sich zunehmend darüber.


Genau!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.01.2009 22:22:30


Du sprichst mir aus der Seele!!!

Die Stelle mit dem Rückenschwimmen finde ich besonders ansprechend

lg joqui


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.01.2009 22:28:42

gucke mir immer ganz fasziniert und neidisch die tollen Körper unserer Olympia-Sportlerinnen an. Die können nun wirklich (fast) jeden cm2 herzeigen - und tun es auch gerne, wenn ich mir die Entwicklung der Outfits in der Leichtathletik angucke, wo die Tops immer höher und die Höschen immer weiter runter rutschen. Echt knackig auch die Beachvolleyballerinnen. Es gibt kaum eine Sportart, wo man eine solche Entwicklung nicht beobachten kann außer beim Fechten und Reiten vielleicht

Nur: Warum schwimmen unsere Damen dann nicht in knackigen Minibikinis?????


und klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.01.2009 22:32:05

ich erinnere auch gerne noch mal an die Turmspringerinnen


@klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.01.2009 22:53:47

Nur: Warum schwimmen unsere Damen dann nicht in knackigen Minibikinis?????

also in meinem sportunterricht bzw. früheren schwimmunterricht waren/sind die olympischen damen weder in ihrer kleidungswahl noch in ihrer leistungsorientierung ein vorbild für sinnvolle unterrichtsgestaltung. sport ist vielmehr als nur der wettkampfgedanke: "schneller, höher, weiter".

übrigens ging die verknüpfung von bestehenden schönheitsidealen und leistungsgedanken bei früheren sportlichen wettkämpfen soweit, dass die athletinnen insbesondere auch nach ihrem als "ästhetisch geltendem sportdress" bewertet wurden...

solange es nicht gesundheitsschädlich ist, ist es mir persönlich egal, ob jemand im bikini oder im t-shirt und hose schwimmt. zweiteres ist bei einer rettungsschwimmübung sogar voraussetzung







Heinz Mägerleinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.01.2009 22:58:47

übrigens ging die verknüpfung von bestehenden schönheitsidealen und leistungsgedanken bei früheren sportlichen wettkämpfen soweit, dass die athletinnen insbesondere auch nach ihrem als "ästhetisch geltendem sportdress" bewertet wurden...

Da muss ich dir allerdings recht geben - ich erinnere nur an den unvergesslichen Heinz Mägerlein (60er und 70er Jahre und seine Kommentare zu (damals) sehr knappen Eiskunstläuferinnenhöschen unter den kurzen Röckchen. Er war kein Kostverächter

Nach heutigen Maßstäben wären die Höschen gleichzusetzen mit Omas Schlüpfer


<<    < Seite: 2 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs