transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 543 Mitglieder online 04.12.2016 13:35:11
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Bücherstöckchen ;-)"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Ratet mal:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tandil Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.01.2009 19:18:48

"Da ist Beutlin nicht mehr", antwortete er flüsternd. "Er kommt. Er
ist nicht weit weg. (...)"


@ tandilneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: regiolacanus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.01.2009 21:24:30

War das etwa in Beutelsend? Nicht zu fassen!!!


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: teacher-redo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.01.2009 21:37:32

"Wie sah die Zelle aus, in die Sie gebracht wurden? - Es war eine Gitterzelle, etwa zweieinhalb Meter lang und anderthalb Meter breit. In unserem Block gab es achtundvierzig Zellen, in zwei Reihen zu vierundzwanzig Einheiten."

(Roger Willemsem: Hier spricht Guantánamo - Interviews mit Ex-Häftlingen)


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.01.2009 21:54:37

"Komm weg hier. Es gibt bloß Krach. Und unser Fleisch haben wir ja gegessen."

Herr der Fliegen/William Holding)


eigentlich geht das spiel andersneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.01.2009 21:58:12

man postet eine zeile aus einem buch.. und die anderen raten, aus welchem buch das zitat kommt!


okeeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.01.2009 22:02:30

das macht auch irgendwie mehr Sinn


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: christeli Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.01.2009 05:39:50

Langsam, Schritt für Schritt übernahm sie die Haushaltsführung, kümmerte sich um den Hansl, als wäre es ihr eigener Sohn. Sie pflegte seine Frau, als sie schwer krank, oben im Bett, im Schlafzimmer lag. Bis zu ihrem Tod pflegte seine Schwägerin Anna seine Frau, ihre Schwester, aufopfernd.

Andrea Maria Schenkel. Tannöd


@regiolacanus und @unverzagteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tandil Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.01.2009 09:59:10

Ihr habt natürlich Recht! J.R.R. Tolkien, Der Herr der Ringe


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: karina Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.01.2009 13:43:21

Tarzan befürchtete schon, er würde jetzt doch im Altrhein ertränkt werden, da steuerte Solo jedoch das Schlafzimmer an. Sie schloss hinter ihnen die Tür, drehte sich mit funkelnden Augen zu Tarzan um und holte tief Luft. "Du Idiot!", fauchte sie.
Manfred H. Krämer "Die Raben vom Mathaisenmarkt"- 3. Teil der Bergstrassen-Krimis


....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.01.2009 14:28:52 geändert: 30.01.2009 14:29:14

Auf Wernstein konnte er sich verlassen, auch heute bei der Visite war die Nord II in klarer Ordnung gewesen. Bei Dreyssiger musste man ein wenig aufpassen; er war ein guter Wissenschaftler und auch pädagogisch begabt, die Studenten mochten ihn, aber was auf der Nord III, seiner Station, geschah, wusste die Stationsschwester in der Regel besser, oft auch der junge Pflichtassistent, den Richard gern bei sich gehabt hätte.
Er verließ die Klinik und schlug den Weg zum alten Akademieteil ein, wo das Verwaltungsgebäude lag.


<<    < Seite: 3 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs