transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 202 Mitglieder online 09.12.2016 14:56:22
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Satzanalyse"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Satzanalyseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: timo26 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.01.2009 22:05:17

Ich würde mit meiner 8. Klasse L2 gerne mit der Satzanalyse einsteigen. Wie macht ihr das? Welche Methode haltet ihr für besonders geeignet?

Timo26


Konkreter?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: theia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.02.2009 20:14:44

Gibt es ein bestimmtes Ziel, auf das die Methode der Wahl hinauslaufen soll?

Ich bevorzuge ja Methoden, die man im Laufe der Zeit ausbauen und die man gerade in der Einführungsphase graphisch nachhalten kann.

Bisher bin ich immer in die Richtung der Konstruktionsmethode/lineares Dekodieren gegangen, d.h. Übersetzen ausgehend vom Prädikat, außerdem Markieren von Wortblöcken.
Ich übe das immer mal wieder, je nachdem wie der Lektionstext geartet ist:
* Prädikate und Subjekte (ggf. Nebensatz einleitende Konjunktionen) rausschreiben und übersetzen > Grundstruktur des Textes; Ergebnisse für die weitere Übersetzung nutzen.
* Markieren von Partizipien und Bezugswörtern > Wortblöcke in geschlossener Wortstellung > losgelöst übersetzen und in den Satzzusammenhang einbauen
* AcIs abgrenzen

Sobald die Abl. abs. haben werde ich damit ähnlich vorgehen. Ich entwickele mit denen gewissermaßen einen Arbeitsplan:
* Satz auf bestimmte grammatische Phänomene durchgehen, diese isolieren und übersetzen
* Satzkern übersetzen (in HS und NS)
* Satz zusammensetzen

Ich hoffe, das hilft.


:-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: timo26 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.02.2009 20:33:05

Das hört sich gut an. Lässt du unterstreichen? Oder allgemein markieren?


Kommt drauf an...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: theia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.02.2009 16:32:26

Wenn ich die Methoden einführe oder übe, lasse ich bisweilen auch Satzelemente (gewissermaßen als Vorerschließung) rausschreiben; z.B. als Tabelle
Konjunktion (falls NS) Prädikat Subjekt
dann eine Übersetzung dieser Teile machen und danach erst den Gesamttext angehen. So kannst du die Hauptarbeit, nämlich das Isolieren der Satzkerne im Unterricht machen und den Schülern eine Grundlage für eine dann hoffentlich einfachere Hausaufgabe mitgeben.

Ansonsten lasse ich unterstreichen bzw. durch Klammern abgrenzen. Hilfreich ist es, NS und HS in verschiedenen Farben zu unterstreichen.
Ich versuche bei Unterstreichungsmethoden aber immer, einen wilden Zeichen-Wirr-Warr zu vermeiden, weil die Satzanalyse sonst nur gering zu einer übersichtlicheren Darstellung des Satzes beiträgt. ;o)


lineares Dekodierenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: alr Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.02.2009 17:53:17

Hallo timo26 und theia,

ich übe direkt ab der 6 schon die Vorstufen des linearen Dekodierens.
Allerdings lasse ich farbig markieren / unterstreichen.
Dabei gehe ich immer vom Prädikat aus; Subjekte nur ggf., vor allem sollen die Schüler/innen die Satzstruktur erkennen üben, indem sie Konjunktionen umkreisen und die Nebensätze unterstreichen.
In der 8. Klasse müssen nach und nach die satzwertigen Konstruktionen markiert werden.

Also so ähnlich wie Du vorgeschlagen hast, theia.

Gruß
Atlantis


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs