transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 197 Mitglieder online 10.12.2016 10:28:06
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Förderempfehlung für zuhause"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Förderempfehlung für zuhauseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brittacci Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.02.2009 11:45:59

Hallo,
ich habe vor 2 Wochen eine 2. Klasse übernommen und musste letzte Woche einen Lesetest (Leseverständnis) schreiben lassen. Die Hälfte der Klasse hätte (wenn es Noten gäbe) 4 und noch schlechter. Die "6er-Kandidaten" würde ich dem 1. Eindruck nach eher so auf 1.Klasse-Niveau einordnen (wobei die eine Hälfte des Tests auch für eine 1. Klasse war) und die 4er und 5er hätte ich zwar als relativ gute, aber auch sehr oberflächliche Leser eingestuft.
Was kann ich den Kindern für das häusliche Üben empfehlen (außer Fragen zum Text stellen lassen)?


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: streberin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.02.2009 12:05:19

Um seine Leseleistung zu verbessern, sollte er möglichst häufig daheim laut vorlesen und dabei Zuhörer finden, die ihm über das Gelesene Fragen stellen.

Um seine Leseleistung zu verbessern, sollte er täglich kurze Texte lesen und die dann laut nacherzählen.

Um seine Leseleistung zu verbessern, sollte er so oft wie möglich am Antolin-Leseprogramm teilnehmen.(Musst du von der Schule aus organisieren).



Tägliches Lesenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: margeritte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.02.2009 15:42:09

kann ich nur unterstreichen! Meine Schüler haben als Dauerhausaufgabe 10 Min. lautes Lesen auf, das muss von den Eltern täglich abgezeichnet werden. Dazu bekommen sie monatlich einen Lesezettel. Die Steigerung ihrer Leseleistungen von Ende Kl. 1 bis Mitte Kl. 2 habe ich mit dem Stolperwörtertest von Menzel (gibt es im Internet) festgestellt. Alle haben sich verbessert, eine besonders fleißige Leserin hat ihre Lesegeschwindigkeit sogar verdreifacht - von sehr schlechten 50 sec/Satz auf 16 sec. Das habe ich dokumentiert und alle Eltern wollen, dass das so fortgeführt wird. Als Krankheitsvertreterin habe ich auch eine 2. Klasse gehabt und das erst zum 2. Halbjahr eingeführt - die Ergebnisse sprachen für sich. Ohne Üben gibt es eben keinen Erfolg. Zusätzlich haben wir auch noch einen Antolin-Account, wo ich eine Leseliste zum Lesebuch eingestellt habe.


Das täglicheneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brittacci Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.02.2009 19:04:06

Lesen habe ich am Donnerstag eingeführt, mit einem Bücherwurm dessen Segmente täglich abgezeichnet werden müssen. Für 6 Unterschriften (eine Stunde lesen) wächst der Lesewurm in der Klasse weiter an.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.02.2009 20:09:28

Wie wäre es mit Antolin?

Und da dann ganz gezielt und kleinschrittig:
- eine Geschichte vorlesen, den Fragensatz ausdrucken und gemeinsam oder in Partnerarbeit ankreuzen
- einfache Geschichten gemeinsam lesen und den Fragensatz ausdrucken
- einfache Geschichten lesen und den Fragensatz am PC beantworten
- mit Lesemüttern gemeinsam lesen und Antolin machen
- mit Lesemüttern vorab gelesene Geschichten bei Antolin bearbeiten

... total wichtig ist, dass der Lesestoff nicht der 2. oder 3. Klasse entspricht, sondern eher der 1. Klasse.
Es gibt bei Antolin auch Fragen zu Fibeln bzw. zu den kleinen Leseheften von Fibeln.

Schön ist auch, etwas vorzubereiten (je nach Fähigkeiten) und dann einer Kindergartengruppe vorzulesen (die können es ja in der Regel noch nicht).

Palim


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs