transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 55 Mitglieder online 05.12.2016 05:49:54
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Elternkritik an Sanktionen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
unserem Hausmeister passiert:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.02.2009 20:56:22

er beaufsichtigte einige Schüler, bei einer Strafputzaktion (sie hatten Toilettenwände mit Edding beschmiert).
Mutti kam und wollte Sohn abholen, der noch 10 Minuten zu putzen hatte.
Kommentar Mutter: "Ey wie lange dauert das noch, ich hab nicht ewig Zeit...und man kann sich auch anstellen mit der Sauberkeit...wofür kriegen SIE eigentlich Ihr Geld?"

Antwort Hausmeister: "Das ist Erschwerniszulage wegen unverschämter Eltern."


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.02.2009 21:05:28

Eltern hören die Geschichte erst einmal nur aus der Sicht Ihres Kindes, das logischerweise auf eine - wir nehmen mal an - gerechte Strafe mit Wut statt mit Einsicht reagiert. Da ist es schwer, als Mutter/Vater sich auf die Seite des Lehrers zu stellen, aber selbstverständlich wird man sich bemühen: Keine Strafe ohne Grund. Oder?

Wenn aber, wie ich es oft bei meinen Kindern und im Bekanntenkreis erlebe, die Sanktionen und das Verhalten gegen die Kinder kurios, unbegründet und teilweise hilflos wirken, dann fällt es auch mir schwer - und ich tue es oft auch nicht - mich auf die Seite der Lehrkraft zu stellen.




ich denke auch nichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.02.2009 21:08:25

dass man sich auf die seite der lehrkraft stellen muss...
unklug ist nur solche konflikte mit den kindern zu besprechen...
ich sprech dann lieber gleich mit dem lehrer und halte mein kind raus bis ich genaueres weiß...
skole


Kooperationneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.02.2009 23:01:26

Das Zauberwort heißt: "Kooperation", nicht gegeneinander, sondern miteinander arbeiten. Aber das wissen wir alle.

Ich kenne derartige Probleme selbst mittlerweile aus drei Perspektiven: die der Lehrerin, der Mutter und der Oma. Zum Leidwesen meiner Kinder habe ich oft genug den Standpunkt der Lehrer nachvollziehen können (aber nicht immer!)...

Einen ähnlichen Fall wie skole habe ich aus der anderen Sicht erlebt: Mein Enkel war von der (Vor-)Schule abgehauen, angeblich, weil andere Kinder ihn bedroht hatten. Im wurde aber nicht geglaubt und er musste über eine Woche lang jede Pause in einem abgedunkelten Räumchen verbringen. Wir fanden das fragwürdig, haben das aber nicht vor dem Kleinen diskutiert.


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.02.2009 10:51:57

"In einem abgedunkelten Räumchen" - Das habt ihr nicht mit dem Kind diskutiert? Was habt Ihr Ihm erzählt: "Da bist du selber dran schuld"? Tut mir leid, da könnte ich mich als Mutter nicht raushalten. Sollte ich?



@bgerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kla1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.02.2009 16:55:02

Du findest dich wohl sehr witzig....

kla


Was Kooperation angehtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.02.2009 17:26:19

hat bger jedenfalls Recht. Ich kläre das mit den Eltern von Anfang an. Nach der Devise "ich glaube nur die Hälfte von dem, was die Kinder von zu Hause erzählen, so glauben Sie dem Kind auch nur die Hälfte..." bitte ich die Eltern darum, meine Sanktionen zunächst zu akzeptieren (anstatt mit Gegenreaktionen meine Autorität zu untergraben) und im Zweifelsfall mich darauf anzusprechen. Bis heute gab es keinen Fall, der nicht hätte im Gespräch ge- und erklärt werden können.


Gerade erst wieder reingeschautneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.02.2009 20:57:12

@sufretape: Ich habe mich als Oma und Lehrerin rausgehalten, meine Tochter hat schon mit dem Kleinen darüber gesprochen. Was ich meinte, war, dass man dem Kind gegenüber nicht die Lehrer kritisieren sollte.

@kla1234: Deine ironische Bemerkung verstehe ich nicht.


Nachtragneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.02.2009 21:09:44

Zurück zu dem Fall, mit dem ich gestern den Thread begonnen habe. Die Kinder brauchten das Deckweiß seit drei Wochen und ihnen wurde vorher gesagt, dass sie eine volle Tube brauchen würden. Das besagte Kind kam schon vor drei Wochen mit einem kleinen Rest an und hat es die ganze Zeit über nicht ergänzt.
Die Kollegin hat den Eltern in einem überaus höflichen Brief ihre Maßnahme erklärt und sie gebeten, in Zukunft solche Dinge erst einmal mit einem kurzen Anruf zu regeln.


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.02.2009 22:27:19

Faszinierend, wie sich die Dinge auflösen, wenn man ein paar entscheidende Informationen dazubekommt. Ich glaub´, das ist genau das Problem, jeder sieht nur seine Seite: ich wette, die Eltern des an Deckweißmangel leidenden Kindes hatten die Info: "Das hat die uns erst gestern gesagt."

@bger: Das finde ich hervorragend, dass du dich als Oma da raushältst, von so einer Oma träume ich.


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs