transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 7 Mitglieder online 05.12.2016 01:43:20
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Unterricht und Störungen - und ich dazwischen... (Disziplin) "

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
@reliente: Also erstmalneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.02.2009 14:39:15 geändert: 13.02.2009 14:41:00

möchte ich dir gratulieren! Nach dem, was du schilderst, hast du sehr wohl tolle Erfolge erzielt. Du schreibst, die Mitarbeit hätte sich sehr verbessert, sie kämpfen sogar dafür, bei dir zu sein und "Es gibt Tage, da sind die Schüler total motiviert und machen mit und sind still."
Zu deinem letzten Satz habe ich folgende Gedanken:
- WAS ist es, das die Schüler so besonders motiviert? Was hast du an diesen Tagen gemacht? oder liegt es an der Unterrichtszeit (1. oder 6. Std.)
- Wobei machen sie besonders gern und gut mit?
- Stille allein ist noch kein Garant für gute Mitarbeit. Es ist nur angenehmer für den Lehrer Ist Lautstärke gleichzusetzen mit Störverhalten oder gibt es vielleicht auch laute Phasen, in denen aber durchaus an der Sache gearbeitet wird?

Im Sinne meines Vorschreibers würde ich auch auf positive Verstärkung setzen. Wissen deine Schüler, welch große Fortschritte sie bei dir gemacht haben? Hast du ihnen das schonmal gesagt? Ich würde einfach mal einen großen Eimer Lob über ihnen ausschütten (und einen Kuchen backen oder sowas). Sie scheinen dich ja doch gern zu haben und du sie auch. Manche Schüler vermischen auch die Sach- und die Personenebene. Solchen Schülern muss man vermitteln, dass man sie als Person achtet und respektiert, auf der Sachebene jedoch nicht bereit ist, Regelverstöße hinzunehmen. Frag dich selbst, ob du diese Ebenen trennst, das ist nämlich nicht einfach. man neigt schnell dazu, das ganze Kind mitsamt seiner Verhaltensweise abzustrafen.
Wünsche dir weiter gute Nerven!


Frageneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.02.2009 11:18:15

Unterrichtest du an einer Schwerpunktschule in RLP und berichtest über die Integrationsklasse?
Dann solltest du mal die Hilfe der pädagogischen Fachkraft und der zuständigen Förderlehrer in Anspruch nehmen! Die PF kennt die Klasse und kann dir Tipps zum Umgang mit den schülern geben.
gerade in I- Klassen ist die Sitzordnung sehr wichtig. Eine stringente Anordnung der Tische in Richtung Lehrer kann sehr hilfreich sein.
Ich mache in meiner 5. Klasse auch Gruppen-und Partnerarbeit und habe damit zu Beginn des Schuljahres begonnen. die Schüler haben in Gruppen ihre Heimatpfarrei auf einem Plakat vorgestellt und mussten den andern der Klasse den Inhalt kurz erläutern. Außerdem gebe ich praktisch jede Relistunde eine kleine Hausaufgabe auf, die ich zu Beginn der Stunde insofern kontrolliere, ob sie vorhanden ist. Und dann arbeiten wir mit der HA weiter. Ich setze die Schüler auch immer wieder um, wenn sie den Unterricht stören (da bin ich sehr autoritär).
Wenn ich Texte im Unterricht lese, lasse ich die Schüler laut vorlesen und jeder Schüler darf auch schon nach einem Satz weitergeben. Kommentare zur Lesefähigkeit habe ich mir von Anfang an verboten.

Wichtig ist aber auch deine eigene Einstellung zu dir selbst. Die Schüler spüren Unsicherheit so gut wie Drogenspürhunde die Drogen und reagieren dann entsprechend. Wenn ich nicht gut drauf bin, ist es in meinem Unterricht auch unruhiger als sonst.


@silberfleckneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: reliente Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.02.2009 18:52:07

Da ich Religion unterrichte, habe ich immer Grppen aus mehreren Klassen. Meist sind mir die pädagogischen Kräfte nicht zugeteilt, weil sie in einer anderen Gruppe helfen oder dann in einer anderen Klasse sind. (In zwei Klassen habe ich einen Zivi dabei, der sich jeweils um ein Kind kümmmert) Klar habe ich die auch schon gefragt, mitunter verhalten sich die Kinder in meiner Religruppe ganz anders, als in der eigenen Klasse.

In deinem Beitrag beschreibst du eigentlich genau das, was ich gerne machen möchte. Mir fehlt nur noch der Weg dahin....

Ja natürlich bin ich unsicher! Klar merken die Schüler das auch.. und ich bin/werde inkonsequent, genau aus dieser Unsicherheit
heraus. Irgendetwas geschieht und ich überlege, wie ich reagieren muss/soll/kann. Patentrezepte gibt es nicht, nur manchmal hätte ich die eben gern.

Viele Grüße!


@relienteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.02.2009 17:12:31

Wichtig ist, dass du auch etwas für dich tust! Wenn du dich wohl fühlst, wirst du auch sicherer.
Übrigens kann eine ganz einfache Strichliste für ruhe sorgen: bei Unterrichtsgesprächen lasse ich je ein Kind der Klasse auf einer Klassenliste jedem, der einen (sinnvollen) mündlichen Beitrag zum Unterricht leistet einen Strich machen. diese Strichlisten fließen in die Bewertung ein. die Kinder achten sehr genau darauf, dass jeder mal die Liste führen darf und viele werden motiviert mitzumachen.
Auch Hausaufgaben vorlesen lassen ist in meiner Klasse sehr beliebt. Ich habe aber auch keine Probleme damit störenden Schüler eine Sonderaufgabe zu geben. Heute gab es diverse Schüler, die für die nächste Stunde nicht ein Lied (reguläre HA) für nächste Stunde sondern zwei mehr mitbringen müssen. Wer sich darüber beschwert, bringt vier mehr mit. (Aber bitte niemals darüber diskutieren!)
Und zerfleische dich nicht mit Selbstvorwürfen und verzweifle nicht an dir selbst: Rom wurde auch nicht an einem Tag gebaut (auch erfahrene Lehrer haben Misserolge!)!


Das gleiche Problemneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauanntje Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.05.2010 17:14:05

Nachdem ich viele der Beiträge bezogen auf Disziplin und Störungen durchgelesen habe, da ich ähnliche Probleme habe, möcht ich mich auch kurz dazu äußern.
Bei mir ist es so, dass ich noch vor meinem Referendariat stehe und während der Wartezeit als Lehrerin beschäftigt wurde, 9 Klassen habe ich nun in verschiedenen Fächern (Sturz ins kalte Wasser also). In einigen Klassen habe ich kaum oder nur wenige Probleme, in anderen mittlere und dann gibt es 2 fünfte Klassen, in denen ich immer wieder an Grenzen stoße, also langsam ratlos bin.
Der für mich langsam offensichtliche "Anfängerfehler", keine klaren Grenzen zu setzen und einfach "zu nett" zu sein, ist, womit auch ich jetzt noch zu kämpfen habe (ich unterrichte dort jetzt seit ca. einem halben Jahr und noch 1,5 Monate). Das Ruder dann wieder rumzureißen, ist schwierig. Ich bin mittlerweile nur noch dabei, Einträge zu schreiben, Extra- Hausaufgaben zu verteilen und Schüler mit anderen Aufgaben aus dem Raum zu schicken. Auch die grünen und roten Punkte jede Woche mit Sammlungseffekt (Bienchenstempel/ Anruf bei Mutter)sind dabei. Hilft es? Bedingt, zwei Tage später geht alles von vorne los und einige versuchen es trotzdem immer wieder.
Mein Fazit für die nächste Phase (Referendariat) und Schule sieht so aus, dass ich am Anfang streng und konsequent sein muss wie nur was.
Wenn ich es bis dahin überlebe..
No!


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs