transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 128 Mitglieder online 02.12.2016 21:09:02
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Wenn man doch nicht "Lehrer" sein möchte?!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Wenn man doch nicht "Lehrer" sein möchte?!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kitt-e-cat Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.04.2004 18:43:33

Hallo ihr lieben,

ich studiere (noch) auf Lehramt im 7ten Semester. Nachdem ich nun endlich meine Schulpraktika hinter mich gebracht habe, habe ich mir so meine Gedanken über Schule, Schüler und den Beruf im allgemeinen gemacht und bin zu dem Schluss gekommen, dass das wohl doch nicht das Richtige für mich ist. Unterricht vorbereiten hat mir eigentlich immer Spaß gemacht und ich behaupte mal von mir auch (fast) immer gute Ideen zu haben. Das Problem ist aber, dass ich glaube, dem Ganzen nervlich nicht gewachsen zu sein - ich geb mir so ca. 10 Jahre bis ich zum ersten Mal in psychatrische Behandlung muss .

Kann mir vielleicht jemand von euch helfen? Was kann man denn mit einem PH - Studium (Baden-Württemberg) noch machen?
(es brennt!)



man könnte den beruf auch anders ausübenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.04.2004 18:47:34

das mach ich seit mindestens 15 jahren, bin fast 40 jahre in der branche und bin weder ein fall für die psychuschka noch für die herzklinik.
schau mir mal bei der arbeit zu http://www.rolf-robischon.de
geht ganz leicht.
sonst müsstest du total umschulen, vielleicht einen laden aufmachen oder ein entertainment anbieten.


Schöne Seite...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kitt-e-cat Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.04.2004 18:58:10

...schöne Schule, finde ich wirklich toll!!! Nur leider studiere ich auf Realschule. Wenn ich nicnt meine Eltern im Nacken hätte, hätte ich es vielleicht schon geschmissen.


mein tipp istneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balule Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.04.2004 19:19:37

Zähne zusammenbeißen und durch
Ganz im Ernst, gezweifelt hat wohl jeder mal
Wenn du's jetzt schmeíßen würdest wär das wirklich schade um die lange Zeit
Und als Frau gibts fast keinen besseren Beruf

Du kannst auch erst wirklich sagen ob das Lehrersein was für dich is, wenn du mal wirklich einer (eine) warst.
Machs fertig, dann haste was!!
Hab auch an einer Ph in BaWü studiert, hab auch gezweifelt, mich durchgebissen, bin seit einem Jahr fertig und überglücklich
Wer weiß wie lange, wer weiß was kommt, aber ich hab schon was geschafft
Aufgeben tut dem Ego gar nich gut!
Durchgebissen haben dagegen seeeeeehr
lG und viel Beiß-Kraft!!


An einer Weggabelung...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.04.2004 19:25:56

Einmal Lehrer, immer Lehrer?

Ich denke, es gibt genug Beispiele - vor allem der jetzt etwa 45 Jahre alten Lehrer - oder eben nicht Lehrer, denn damals gab es nicht genug Stellen für alle und viele haben sich einen anderen Beruf gesucht. Im IT-Bereich, im Bereich Museumspädagogik, Jugendwarbeit etc.
Eine Bekannte von mir (viel jünger) hat nach ihrem 1. Staatsexamen nicht das Referendariat begonnen, sondern ist an der Uni geblieben, hat Dipl.-Erziehungswissenschaften studiert und sich immer weiter auf Psychologie spezialisiert. Sie forscht nun im Bereich Schule und Leistungsanforderungen sowie Schüler und deren Umgang mit Neuen Medien.

Alles in allem sagt mir mein Sicherheitsdenken: vielleicht erst das 1. Staatsexamen abschließen und dann umschaun;
und mein Rundumblick auf manche Kollegen, die sich heute sehr schwer tun, sagt mir: Wenn du nicht überzeugt davon bist, Lehrer werden zu wollen, dann werde es auch nicht.
Andererseits: Schau dich um, was möglich ist und wie man den Beruf gestalten kann.
Auch für mich (nun im 4. Jahr) ist nicht alles so, wie gedacht, aber der Idealismus wächst in mir und treibt hier und dort wundersame Knospen. Sie wollen nur ab und an mal gedüngt werden, was auch die 4tler hier hervorragend schaffen.

Denke mir, die Entscheidung ist nicht leicht - vielleicht schaust du dir mal andere Schulen oder andere pädagogische Richtungen an (oder gar keine pädagogischen Sachen?) ... wenn du schon in BW bist, fahr doch mal in der Robischon-Schule vorbei oder schau, was sonst möglich ist!

Palim


Der erste Sprung...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hovi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.04.2004 20:20:35

... ins kalte Wasser, sprich die ersten Unterrichtsstunden gehalten zu haben, wirken noch nach bei dir

Du hast mir von einer chaotischen Stunde geschrieben, trotz der guten Planung
Vielleicht haben die Faktoren Stadtschule, Lerngruppe, Mentor und evt. die Motivation der Schüler nicht harmonisiert???

Gib dir noch ein paar Versuche
Problematisch wird es nur, wenn dein Lehrerverhalten der Grund der Frustation ist
Du kannst gerne nach NRW kommen und ein bissel an unserer Schule unterrichten

LG hovi


kinderneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.04.2004 21:35:57

eine wichtige frage, die du dir stellen solltest: magst du die kinder, die du unterrichtest? wenn ja, dann probiers. es wird (meiner meinung nach) von jahr zu jahr leichter und lustiger. und es ist ein ganz tolller job! (ich bin in der hauptschule, wo ja nicht immer die problemloseren schüler sind. aber auch hier kann es spaß machen und erfüllend sein!)


Vielleicht ein bisschen Prüfungsangst ...?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: m.gottheit Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.04.2004 21:43:49

Vielleicht wirft auch das nahende Staatsexamen seine Schatten voraus? Da kann ich Dir zunächst nicht unbedingt Mut machen - da musst Du durch. Danach kommt noch das Referendariat, ist auch nicht die 1. Sahne.
Danach allerdings - und ich mache es seit 24 Jahren - kann der Job total geil sein! Gerade heute habe ich wieder so einen Tag gehabt mit
mehreren sehr schönen Erlebnissen mit Schülern
(ich habe mit einem um einen Kasten Bier gewettet, dass er die Versetzung schafft, und den werde ich wohl bezahlen müssen ... und andere mehr). Der Job kann ungeheuer Spaß machen,
auch nach 24 Jahren. Das gibst Du auch alles auf, wenn Du schmeisst ...
Gruß
m. gottheit


Schwer zu raten...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: muckeline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.04.2004 19:54:31

Lieber Kitt-e-catt,

in dieser Frage ist schwer zu raten. Auch ich war nicht immer 100prozentig davon überzeugt, dass lehrer das Richtige ist, inzwischen habe ich mich durch beide Examina gebissen und eine Stelle gefunden, bin mir aber immer noch nicht sicher, ob es die richtige wahl war - kenne inzwischen auch viele Kollegen, denen es ähnlich geht, oder die eigentlich am liebsten längst ausgestiegen wären, dies aber aus irgendwelchen Gründen nicht koennen (Familie zu ernähren haben usw.).
Da du aber offenbar auch keine ahnung hast, was du alternativ machen koenntest, würde ich mich den Kollegen anschließen und sagen: mach auf jeden Fall zumindest das 1. Staatsexamen - sonst waren die letzten vier Jahre wirklich für die Katz und das macht sich natuerlich auch nicht gut im Lebenslauf.
DANN kannst du immer noch entscheiden, ob du ins Referendariat gehen willst und ob du dabiebleiben willst.
Dass du die nervliche Belastung fürchtest, kann ich sehr gut verstehen, aber ich glaube, dass sie mir der Zeit abnimmt, wenn man sich allmaehlich auf die Schüler einstellt....

Ich hoffe, ich hab dich jetzt nicht entgültig entmutigt

Viele Grüße und viel Glück für dein Examen

Muckeline



Vielleicht mal zu einem guten Coach gehen...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elefant71 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.04.2004 21:27:23

Ich denke, du solltest einmal abklären, warum du genau meinst, den Beruf nicht zu packen. Kann ja verschiedene Gründe geben, und einige wurden ja in den vorherigen Beiträgen schon genannt.
Je nachdem, welche Gründe du hast, könnte es besser sein, dich möglichst bald umzuorientieren oder weiterzumachen.
Mein Mann ist Coach und hat auch schon Leute beraten, die in einer ähnlichen Situation waren wie du, was denen sehr geholfen hat. Vielleicht kannst du dir ja auch einen Coach suchen, kostet allerdings auch ein bisschen was.
Ansonsten versuch doch mal zu überlegen, was genau deine Gründe sind, schreib sie auf (evtl. hier ins Forum) und überlege (mit uns zusammen), ob diese Gründe eher fürs Aufhören oder fürs Weitermachen sprechen.
Ich selber habe nach dem Ref gesagt, dass ich nie wieder in der Schule arbeiten will, habe dann nach 2 1/2 Jahren doch eine Stelle angenommen, weil mein Mann mich ein bisschen geschubst hat und nur mit dem Hintergedanken, jederzeit kündigen zu können, und jetzt bin ich ganz glücklich damit. Allerdings bin ich erst das 5. Jahr wieder dabei. Zu den Langzeitfolgen kann ich noch nix sagen...


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs