transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 505 Mitglieder online 04.12.2016 11:44:54
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "problem mit hsu nachhilfe"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

problem mit hsu nachhilfeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kurze179 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.02.2009 18:25:01 geändert: 20.02.2009 18:25:55

Hallo Leute,
ich habe einen Grundschüler (4. Klasse) als Nachhilfeschüler. Er hat sich in jedem Fach sichtlich verbessert. Nur in HSU kommt er nicht von seinem 5er weg. Heute hat er erst wieder eine 6 rausbekommen. Seit vor Weihnachten haben wir ständig (mindestens 2mal die Woche) die Hefteinträge wiederholt. Ich habe ihm das, was er nicht verstanden hat erklärt. Sonntag war er meiner Meinung nach sehr gut für die Probe am Montag vorbereitet. Er konnte alle Fragen sowohl schriftlich als auch mündlich beantworten (Es ging um die Gemeinde allgemein und im speziellen um unsere Heimatgemeinde). Einfachste Fragen (die er nachweislich am Tag davor richtig im Übungsheft beantwortet hat) hat er falsch. Wie soll ich die Sache angehen?
Liebe Grüße und schonmal Danke für Ratschläge und Tipps!
Kurze


Tipps trotz der relative kurzen Vorgeschichte!?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mglotz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.02.2009 18:57:29

Lernt er auswendig ohne den sachlogischen Zusammenhang zu verinnerlichen?
z.B. Wer leitet die Gemeinde? - der Bürgermeister! Sachlogisch(sinnverstehend) wäre: Der Bürgermeister ist Chef, Vorgesetzter und bestimmt/ordnet Aufgaben an. Die Paraphrase zeigt das Sinnverständnis.
Also kann der Nachhilfeschüler sinnverstehend lesen – können so manche Grundschüler nicht! - ELFE-Lesetest

Pürfungsangst: Lähmt ihn die Prüfungssituation derart, dass er infolgedessen total versagt? - Angstfragebogen für Schüler

kognitive Defizite: Hat er erhebliche kognitive Defizite? - BUEGA-Test


reneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kurze179 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.02.2009 10:21:40

Mit auswendig lernen tut er sich sehr schwer, das ist es also nicht.
Mit sinnerfassendem lesen tut er sich ebenfalls schwer. Aber wenn er doch zu Hause die Fragen schriftlich beantworten kann (und auch die Frage schriftlich gestellt ist, also er die Frage verstehen muss).
Prüfungsangst habe ich auch schon überlegt. Aber kann es sein, dass er dann nur in diesem Fach Prüfungsangst hat? Er hat sich in Deutsch, Mathematik und Englisch jeweils mindestens um 1 Note verbessert durch Nachhilfe.
Danke


Prüfungsangstneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mglotz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.02.2009 10:50:26

Prüfungsangst ist abhängig von der Einschätzung des Prüflings hinsichtlich: Bedeutsamkeit der Probe, der Einschätzung des Lehrers und natürlich auch der Erwartungen der Eltern (-auch Versagensangst beim Prüfling)


reneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kurze179 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.02.2009 10:54:33

Vielen Dank, ich vermute fast, dass es Versagengsängste sind. Habt ihr da vielleicht einen Tip, wie ich damit umgehen kann (bin noch keine Lehrerin, studiere noch Lehramt Realschule).
Danke!


Versagensängsteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mglotz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.02.2009 11:07:40

Angstauslösende Gedanken sollten durch der Realität entsprechende Gedanken ersetzt werden, also konkret: 1. Wovor hast Du Angst - dass meine Eltern mich schimpfen(schlechte Noten bestrafen). 2. Was werden sie tatsächlich tun/womit ist in Wirklichkeit zu rechnen - Eltern wollen, dass du versetzt wirst und haben Angst sie tun nicht genug, dass du es schaffst - Eltern haben eigentlich mehr Angst als Du! 3. Warum denkst Du noch, du schaffst es nicht, obwohl Du bei mir alles kannst? - ...


Welche HSU-Fragen kann das Kind in der Probe nicht bearbeiten?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mondundsonne Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.02.2009 14:47:12

HSU ist ein sehr schwieriges Fach, um ein Kind per Nachhilfe zu fördern. Sehr oft werden in Proben Fragen direkt aus dem Unterrichts-Gespräch oder aus Inhalten von Unterrichtsgängen gestellt. Wenn dein Schüler Ängste hat, kann er im Unterricht auf keinen Fall konzentriert mitarbeiten.

Vielleicht wäre es gut, wenn du selber mit der HSU-Lehrkraft sprichst. Sie kann dir bestimmt raten, wie du mit der Förderung am besten vorgehen kannst. Dazu brauchst du eine schriftliche Erklärung der Eltern, dass dir die Lehrkraft Auskunft geben darf.

Ansonsten finde ich es toll, dass sich dein Nachhilfe-Kind schon so gut verbessert hat!


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs