transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 193 Mitglieder online 03.12.2016 19:06:31
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Lehrermobbing im SchülerVz"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 5 von 5 
Gehe zu Seite:
Höchstrichterliches Urteil!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hugo11 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.06.2009 16:12:39



ich möchte einmal den Aufschrei hören,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.06.2009 16:29:05

wenn ich als Lehrer meine Meinung über meine Schüler so ins Netz stellen würde!
Gleiches Recht für alle!
Oder sind einige doch gleicher als andere?
rfalio


Feiner Unterschiedneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.06.2009 22:57:06

Ich denke, man sollte zwischen Kritik und Beleidigung unterscheiden, wobei die Grenzen zwischen überzogener Kritik und Beleidigung natürlich fließend sind. Solange das nicht unter die Gürtellinie geht oder in Mobbing ausartet, sollte man Bewertungen auf so einer Plattform gar nicht zur Kenntnis nehmen.

Vielleicht sind es auch oft sehr unsichere KollegInnen, die akribisch nach Bewertungen ihrer Person Ausschau halten und dann sofort Anzeige erstatten o. Ä. In einem mir bekannten Fall grenzt das schon an Verfolgungswahn...

Mit Kritik sollte man doch professioneller umgehen können. Wenn sich einige frustrierte Schüler da unbedingt austoben müssen, was juckt mich das!

Mich müssen nicht alle Schüler lieben und ich stehe auf der Beliebtheitsskala nicht ganz oben. Wenn aber z.B. meine Entlassschüler sich bei mir herzlich bedanken und tränenreich mit Umarmung verabschieden, bekomme ich ein wohltuendes, persönliches, positives Feedback. So etwas ist doch viel wichtiger und aussagekräftiger als irgendwelche anonyme Bewertungen im Netz!


Üblicherweiseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.06.2009 18:02:51

werden bei einer Befragung bestimmte Qualitätsmerkmale beachtet. Die Aussagen bei spick mich und Co stellen doch wohl eher persönliche Meinungen einiger weniger Schüler dar und nicht die repräsentative Aussage von Schülern einer Schule über einzelne Lehrer.


<<    < Seite: 5 von 5 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs