transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 129 Mitglieder online 06.12.2016 07:00:37
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Amoklauf in Winnenden"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 16 >    >>
Gehe zu Seite:
@rhaudaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2009 18:10:11 geändert: 12.03.2009 18:11:28

das gilt nicht nur für amokläufer, sondern bisher auch für andere verbrechen: meine freundin hatte mal nach einem einbruchsversuch bei ihr zuhause besuch vom sek, die ihr auf den kopf zugesagt haben, dass sie in das opfer-profil des damals noch nicht gefassten "balkonmonsters" passt.

sie hat , trotz klarer gefahrenlage, keinerlei schutzanspruch gehabt und deswegen die stadt verlassen....schon unbegreiflich, dass in solchen fällen offenbar eine gesetzeslücke klafft.



@rodlerhofneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2009 18:11:24 geändert: 12.03.2009 18:11:53

an diesen Amoklauf kann ich mich auch noch sehr genau erinnern. Ich war in der Untertertia. Damals begegnete ich zum ersten Mal diesem Wort "Amok".
Woran ich mich noch erinnere: Viele Kinder erlitten dadurch noch schlimmere Verbrennungen als andere, weil sie Kunstfasern am Leib trugen (Nylon, Nyltest etc.), die nicht abfielen, sondern sich in die Haut einbrannten. Ein Bild, das eben wieder hochkam.


Auch ich...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tandil Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2009 19:04:38

... möchte meine herzliche Anteilnahme an alle Betroffenen
ausdrücken. Es ist unfassbar, was da - mal wieder - geschehen ist.
Ich wünsche allen, die direkt oder indirekt betroffen sind, oder in
der Vergangenheit ähnliches erleben mussten viel Kraft!
Herzliche Grüße aus Bayern
tandil


Auch ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2009 19:18:44

möchte den Angehörigen der Ermordeten mein Beileid aussprechen. Meine Gedanken gehen aber auch zu denen, die diesen Amoklauf miterlebt haben und auch zu den Eltern und Angehörigen des Täters.
Es ist schlimm und schockierend, was geschehen ist. Doch wir sollten auch nicht in Panik geraten. Meiner Meinung nach wird man solche Taten nie ganz ausschließen können.
Es wäre gut, wenn alle sensibler für die Sorgen und Nöte ihrer Mitmenschen würden. Qualitativ gute Betreuung von Kindern und Jugendlichen, Schulen, die den Schülern gut tun, sind erstrebenswert.


Fassungslosneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: gery15 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2009 20:28:16

Amokläufer hat es immer gegeben und es wird sie immer geben, an Schulen, in Firmen, auf offener Straße und mit den unterschiedlichsten Motiven. Zu sagen, der Zusammenbruch des Wertesystems, das Internet, Ballerspiele seien schuld, sind Gründe, die sich schnell herbeiholen lassen, aber für jeden einzelnen Fall zu kurz greifen.

Ich habe jedenfalls meinen Schülern heute gesagt, dass ich hoffe, dass sie wissen, dass sie, egal, welche Noten sie schreiben und wie gut sie bei den anderen Klassenkamereaden "ankommen", alle einzigartig und durch diese Einzigartigkeit großartig sind.

Und dass sich diese Einzigartigkeit und Großartigkeit nicht in Taten zeigt, die Schlagzeilen machen, sondern in kleinen Gesten, wie jemanden durch einen Scherz zum Lachen bringen, die Hausaufgaben abschreiben lassen, dass der andere keinen Ärger bekommt, den Radiergummi leihen.

Und dass sie sich hoffentlich in jeder Lage, auch wenn sie noch so traurig ist, bewusst sind, dass es jemanden gibt, der für sie da ist - in der Klasse, zu Hause, unter den Lehreren - ganz allein steht niemand da - wichtig ist, dass man nicht alles so lange in sich hineinfrisst, bis man zu Extremtaten greift.

Dann haben wir eine Weile über den Amoklauf gesprochen, bevor wir mit unserem "Methodentag" begonnen haben.

Das wird den nächsten Amoklauf nicht verhindern, aber hoffentlich bei meinen Schülern einen Beitrag dazu leisten, dass sie darüber nachdenken, dass solche Taten wie jede Form von Gewalt einfach nur schrecklich, aber keine Lösung für irgend etwas sind.

Vielleicht habe ich noch nichtmal das erreicht und nur das Signal gesetzt - hej, Unterricht ist wichtig, aber bei dem, was "da draußen passiert", können wir nicht einfach wegschauen und so tun, als sei nichts gewesen.


Beim heutigen Gesprächneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: landwutz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2009 20:35:09

mit meinen Schülerinnen und Schülern erfuhr ich , wer gestern alles im TV verfolgt hat, wer im Schützenverein ist, wer zu Hause einen Waffenschrank besitzt ( Vater Jäger), wer vom Stiefvater wegen seines Verhaltens als Amokläufer tituliert wird, wer mit dem Onkel schon vom Hochsitz aus auf ein Reh schießen durfte ( Mädchen). Nun habe ich mit diesen Informationen umzugehen....4. Klasse


Ohne Erklärung.....!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: doris1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2009 20:40:19

auch meine Realschüler nahmen heute früh Anteil und bekundeten dies aus eigenem Wunsch mit einer Schweigeminute für die Opfer dieser schrecklichen Tat. Sie wollten darüber reden und waren fassungslos. Gleichzeitig stellten sie fest, dass an jeder Schule das Thema Mobbing und Ausgrenzung extrem sei - schlimmer als es Lehrer vermuten. Viele Lehrer bekämen dies gar nicht mit. Auch die Gewaltbereitschaft sei sehr hoch - viele schlagen sofort zu, anstatt zu reden. Entschuldigen gilt als Schwäche, so die Schüler. Wir alle fühlen mit den Opfern und deren Angehörigen.


Fassungslosneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: twinky201 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2009 20:44:00

Ich wünsche all jenen, die direkt betroffen sind viel Kraft und Mut in der Zeit tiefen Schocks, zermürbender Trauer und lähmender Fassungslosigkeit. Mein Beileid für alle Familien, die einen Menschen gehen lassen mussten.

Allen anderen Lehrerinnen und Lehrern, auch ich gehöre dazu, wünsche ich trotz dieser unfassbaren Tat weiterhin die Zuversicht, das Schöne in unserem Beruf zu sehen und die Kraft den Kindern auch morgen Sicherheit vermitteln zu können, wenn wir auch selbst voller Unsicherheit und Angst sind.


Tiefe Bestürzung neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: malus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2009 21:19:50

Meine Gedanken gehen an diesen Tagen an die verstorbenen Lehrer Schüler und Angehörige.

Es sind Tage an denen der " normale " Unterricht hinten ansteht

Grüße
malus ( tanja )


Unfassbarneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fantastica Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2009 21:22:54

Ich konnte es gestern auch nicht fassen, was ich in den Nachrichten sah und war erst mal geschockt. Ich frage mich, warum ist das passiert? Wieso kann jemand einfach so bewaffnet in die Schule hineinspazieren und keiner bekommt es mit?
-> Am Eingang müsste ein Pförtner sitzen oder es müsste Kameras geben, die beobachten könnten, wer ins oder durchs Haus geht.

Wie kann man sich davor schützen?
Mein Mitgefühl mit den LehrerInnen, SchülerInnen und den Nahestehenden dieser und der Schule.

Viel Kraft!
fantastica


<<    < Seite: 4 von 16 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs