transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 192 Mitglieder online 06.12.2016 23:22:40
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Elternsprechstunde am Gymnasium: keine Zeit!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 6 von 6 
Gehe zu Seite:
.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.04.2009 13:40:39

Ich kann es verstehen, dass du so gehandelt hast.

Andererseits:
Wenn deine Termine nicht reichen, ist doch immer irgendwann einer oder eine der/die letzte, der/die keinen Termin mehr bekommt, weil alles voll ist.
Das kann nach 7 Tagen so sein ... oder auch schon nach 3, je nachdem, wie schnell die anderen sind.

Für die Eltern setzt es das Signal:
Die Schule setzt zwar Elternsprechtag an, aber der Lehrer hat keine Zeit für uns und unser Kind.
Die Schule ist zu Gesprächen gar nicht bereit.

Vielleicht ist es dem Schüler gerade recht, dass du keinen Termin mehr frei hast?
Vielleicht war es den Eltern wirklich nicht eher möglich, einen Termin/freien NAchmittag zu erreichen (Krankheit, Urlaub ...)?
Welche anderen Möglichkeiten haben die Eltern, mit dir ins Gespräch zu kommen?

Palim


Meine Listeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: alinde Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.04.2009 19:03:42

für den Elternsprechtag war auch sehr schnell "Voll". Von den
Schülern, denen ich keinen "5-Minuten-Termin" mehr geben
konnte, habe ich mir die Telefonnummer geben lassen und habe
dann in der Woche des Elternsprechtags bzw. der Woche danach
die Eltern angerufen und wir haben die Gespräche telefonisch
"geführt". Ich mache dieses - recht zeitaufwändige Verfahren (es
bleibt dann nämlich nicht bei 5 Minuten) - schon länger so, da bei
mir vor allem schwächere und auch "problematische" Schüler es
seltsamerweise

so gut wie nie schaffen, rechtzeitig nach
einem Termin zu fragen.


Schule gleich Behördeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.04.2009 07:45:51

Also 5-Minuten-Gespräche sind in der Regel Blödsinn. Da kann man seine Schulleitung nur fragen, was der Blödsinn soll. Die gewöhnliche Gesprächsdauer beträgt im Schnitt 10 Minuten.

Bei schwierigen Fällen reicht es aus einen Gesprächstermin zu vereinbaren, der dann außerhalb des Sprechtages geführt werden muss.

Während des Gespräches lasse ich normalerweise die Noten weg, außer der Schüler muss mit einer Umstufung (auf oder ab), einer Minderleistung (schlechter als 4) oder einer Abweichung der Abschlussprognose rechnen oder es gibt unerklärliche Abweichungen von den letzten Zeugnisnoten.

Hauptgesprächspunkt sind also Arbeits- und Sozialverhalten; die jeweiligen Quartalsnoten sind den SuS bekannt (die SuS müssen sie in ihr "Mitteilungsbuch" in entspechende Quartalübersichten eintragen), also gehe ich davon aus, dass die Eltern informiert sind, da sie das Mitteilungsbuch wöchentlich durchsehen sollen.

Bei den geschilderten "Ausnahmefällen" (verschleppte Terminvereinbarung) kriegen die Eltern von mir in schönster Behördenform eine schriftliche Ein-Ladung zu einem vertraulichen Gespräch. Andere Behörden laufen ihrem Klientel auch nicht nach, da werden Säumnisse mit dem Ordnungsmaßnahmenkatalog beantwortet. Folglich, wer es nicht schafft, einen Termin nach freier Terminvergabe zu vereinbaren, kriegt einen Pflichttermin, der in meinen Zeitplan passt.


Elternsprechtageneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.04.2009 19:24:09

An den beiden Elternsprechtagen war ich so "platt", dass ich nicht mehr an den PC gegangen bin. Es waren tatsächlich 47 Gespräche. Offiziell haben wir an zwei Nachmittagen jeweils drei Stunden Elternsprechtag; das hat gestern gepasst, aber am Montag hatte ich vorab und im Anschluss je noch ein langes Gespräch, sodass ich von 16:30 bis fast 21:00 ununterbrochen im Gespräch war. Ich bin noch nicht einmal zwischendurch zur Toilette gegangen. Gestern hatte ich allerdings pünktlich Feierabend und zwischendurch auch dreimal ein, zwei Minuten Verschnaufpause. Ich empfinde das anstrengender als sieben Stunden Unterricht!

Im Falle des angesprochenen Schülers habe ich die KL gebeten, den Eltern Auskunft zu geben. Ich würde ja Termine in meinen Springstunden anbieten, wenn ich nicht in der eigenen Klasse noch den einen oder anderen noch wichtigeren Fall hätte, der es auch nicht "geschafft" hat, sich einen Termin zu besorgen. Drei "Spezialisten" meiner Klasse habe ich einfach einen Termin aufgeschrieben und noch kurz zu Hause telefonisch abgesprochen. Bei zweien hat das auch geklappt, mein hartnäckigster Fall bekommt morgen ein Einladungsschreiben mit einem Termin zugesandt...


5 min takt...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rockme1x1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2011 17:49:32

... für elternsprechtag ist ja völlig irre!!!

ich war grad bei der klassenlehrerin meines sohnes in der sprechstunde, und wupp sind 35 min weg!!
nur wenn ich jedes Mal rauskoffern muss in die schule brauch ich 2 wochen bis ich bei allenb druch bin....
liebe grüße,
rockme1x1


Gibtsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2011 18:07:46

da bei euch keine Terminvorgaben für den Elternspechtag???
Bei uns sind das auch immer nur 5 - max. 10 Minuten.

Längere Gespräche müssen extra geführt werden.

Wenn zwischendurch solch langen Gespräche geführt werden, ist doch überhaupt keine Zeitplanung, keine Liste, keine Terminvereinbarung möglich. Haben dann andere Eltern geduldig die 35 Minuten vor der Tür gewartet?? Das ist ja total ineffektiv für alle Beteiligten.

Ich kanns nicht fassen...


Scheinbarneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2011 18:16:18

ging es in dem Beitrag um die Sprechstunde (die bei uns jeder Lehrer offiziell einmal in der Woche hat), nicht um den Elternsprechtag. Nur so kann ich mir das vorstellen. Deshalb werden längere Gespräche ja außerhalb des Elternsprechtages geführt.


@rockme1x1neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.03.2011 15:48:05

Ich glaub da hat einer was falsch verstanden.

Beim Elternsprechtag gibt es "speed-dating". Im allgemeinen gibt es 10-Minuten-Häppchen.

Sprchstunden-Termine dauern im Regelfall so zwischen 20 und 30 Minuten, da dann die Situation des Schülers ausführlicher mit den Eltern besprochen werden kann.

Beratungstermine dauern auch schon einmal 1,5 bis 2,0 Stunden. Das hängt auch von der Anzahl der beteiligten Personen ab. So mit Jugendamtvertretern, Beratungslehrern oder So.-Päds., Schulpsychologischem Dienst, Erziehungsbeiständen, Erziehungsberechtigten, Schulleitungsmitgliedern und Klassenlehrern, tja, das kann sich hinziehen


<<    < Seite: 6 von 6 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs