transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 26 Mitglieder online 10.12.2016 00:45:43
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Gleichnis Verlorener Sohn (Kl.5/6)"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Gleichnis Verlorener Sohn (Kl.5/6)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cpssf Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.03.2009 11:09:50

Hallo,
wer von euch hat schon mal in der HS das Gleichnis vom Verlorenen Sohn behandelt und kann von schönen Erfahrungen berichten?
Ist es ratsam, zunächst den Schwerpunkt auf den liebenden Vater zu legen und in einer weiteren stunde den zweiten Bruder auftauchen zu lassen?
Möchte das Thema in meiner Lehrprobe machen und tappe noch etwas im Dunkeln.
Bin dankbar für eure Tipps!

Danke!


Gleichnis Verlorener Sohn (Kl.5/6)"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: reli60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.03.2009 22:36:33

Das Gleichnis zeigt die Grosszügigkeit Gottes. Das ist für Kinder wertvoll. Bevor das Gleichnis erzählt, gelesen oder gespielt wird, könnten die Kinder nachdenken, wie grosszügig Eltern sind oder sein sollten. Auch über die Frage der Bevorzugtheit von Geschwistern könnte die Klasse sich unterhalten. Die meisten kennen die Geschichte, deshalb ist es auch lustig, sie mal ohne Vorbereitung spielen zu lassen und anschliessend mit dem Originaltext zu vergleichen. Was haben sie vergessen, was haben sie dazu gespielt. Viel Erfolg.reli60


Guck mal hier:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.03.2009 22:49:59 geändert: 14.03.2009 22:50:23



.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2009 08:44:19

Ein bisschen kommt es wohl auch auf die Klassen an und auf das, was du zu dem Gleichnis sonst noch machen möchtest und wie viel Zeit du zur Verfügung hast.
Gerade dieses Gleichnis bietet sich ja an zum Nachstellen, Nachbauen, Szenisch Darstellen...
Man kann es in die heutige Zeit übertragen, Bilder/ Comics dazu anfertigen, Zeitungsreportagen schreiben, ...
Wenn du dir für den Vater und den ersten Sohn viel Zeit nehmen möchtest, dann würde ich mich zuerst darum kümmern.
Um den 2. Sohn dann anschließend auch noch zu thematisieren, kann man ein Standbild bauen oder ein Bild zeigen, wo auch der 2. Sohn deutlich zu sehen ist (Folie - 2. Sohn abdecken, zunächst nur Vater - 1. Sohn, dann 2. Sohn dazu, dann nur 2. Sohn - Gedanken sammeln, Sprechblasen schreiben, Tagebucheinträge o.a.)Bilder findet man über eine übliche Suchmaschine - Bildersuche, da kann man sich passendes aussuchen.

Palim


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs