transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 557 Mitglieder online 04.12.2016 13:25:22
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Wortklauberei ???? "

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
abrechnungsfrageneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.03.2009 16:41:36 geändert: 16.03.2009 16:42:01

ich habe gestern eine mir sehr wohl bekannte psychotherapeutin befragt und bekam als erste gegenfrage: "habt ihr keine anderen probleme?"
später wurde mir erläutert, dass es eine zweckdienliche bezeichnung für die krankenkasse wäre, damit selbige weiß, wie sie welche behandlung abzurechnen hätte.

leuchtet ein oder?


Hm,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.03.2009 16:43:06 geändert: 16.03.2009 16:43:36

...und mit Psychotherapie kann die Krankenkasse nichts anfangen????


doch, dochneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.03.2009 16:51:32

...aber es ist wohl auch entscheidend, in welchem rahmen du sie erhältst - in einer klinik wird anders abgerechnet als zuhause.
dann gäbe es weiter die psychodiagnostische behandlung, die sich von der therapeutischen abgrenzt etc.


Klexel, aufregen bringt nichts ein neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2009 13:35:02

als Ärger für dich!

Ich machs ja auch ab und an, dass ich über Sprachschludereien schimpfe - und dann erwische ich mich aber auch wieder, dass ich genauso schludrig bin.

Ich denke, das muss man unter "Sprache ist lebendig und entwickelt sich" abschreiben.

Das wurde mir klar, als ich das Buch "Wie Berenike auf die Vernisage kam" gelesen habe.

Auch da kann ich mich an einen Pleonasmus erinnern, den auch du sicher schon benützt hast: Chefarzt.
(Frag mich jetzt aber nicht, wie der zustande kam, ich weiß nur, dass ein griechischer Ausdruck für "Arzt" der Ausgangspunkt war).

Also: Nicht ärgern, sondern nur wundern!


@heidehansineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2009 14:44:56

wieso sollte chefarzt ein pleonasmus sein?
der muss sich schließlich vom oberarzt abgrenzen und zwar primär mit seinen kompetenzen und nicht zuletzt auch in der gehaltsstufe!


Eher der Oberarztneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: volleythomas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2009 15:39:09

weil Arzt nämlich soviel heißt wie "Oberheiler".
Der Oberarzt ist dann also der Oberoberheiler... gg

Thomas


nö...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2009 15:59:51

der chefoberheiler steht über dem oberoberheiler,
so gesehen schon ein pleonasmus, aber kein redundanter, da wie erwähnt der aufgabenbereich sowie gehalt arg differieren.


Upps, Thomas,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: heidehansi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2009 16:47:11

dann hatte ich das falsch im Gedächtnis. Leider hab ich das Buch nicht mehr und konnte daher nicht nachlesen.

Es war auf jeden Fall so, dass es irgendeine Steigerung des gewöhnlichen Doktors/Heilers ist, der im griechischen Stamm schon enthalten ist und der durch das deutsche Bestimmungswort noch einmal zugefügt wird. Daher ein Beispiel für einen Pleonasmus, der aber niemand mehr bewusst ist.


Gedächtnisneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dielady Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2009 19:41:04

So weit ich mich erinern kann besteht (laut Krankenkasse) ein gewisser Unterschied zwischen einer Psychotherapie (welche meines Erachtens nur von einem Psychotherapeuten vorgenommen werden kann) und einer psychotherapeutischen Behandlung (welche eine Behandlung unter psychotherapautischen Aspekten beschreibt, welche in einer Klinik von Ärzten, Pflegepersonal und sonstigen Therapeuten durchgeführt wird).
Aber egal. Ich treff mich jetzt mit ein paar Freunden zum Meeting.


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs