transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 136 Mitglieder online 07.12.2016 23:32:39
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Kein Patentrezept für Amokläufe !!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Kein Patentrezept für Amokläufe !!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: smilelittlebird Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2009 10:38:48

Ich glaube wir sollten alle wissen das es keine Patentlösung gegen Amokläufe gibt. Sie wird es auch in Zukunft geben. Interessant ist aber zu beobachten das in Europa dies auf regelmäßiger Basis bei uns passiert. Dieses Problem der Amokläufe muss an der Wurzel angepackt werden. Wann kommt die Zeit wo die Schüler wirklich auf einer Schule schulisch und pädagogisch ganztags flächendeckend sinnvoll betreut werden. Mit dem normalen Unterricht, Hausaufgabenbetreuung und Nachmittags-AG`s. Es fehlt noch an zusätzlichen Pädagogen die sich um die bekannten Alltagsprobleme kümmern und Schüler beraten wenn es um den Wechsel auf einen anderen Schulzweig geht oder Alternativen aufzeigen nach dem Schulabschluss. Ein Schüler sollte auch auf einer Schule mehr leben, mit ihr sich mehr verbunden fühlen, intergriert sein. Andere Länder machen es uns vor. Leider gibt es bei uns noch zu viele Schüler die Nachmittags alleine sind und dann ihre Zeit in Internetcafes verbringen bzw.am heimischen Computer in ihrer virtuellen Welt verschwinden. Eine Teillösung wäre sicherlich auch den Zugang von Schülern in Schulen nur noch mit Chipkarten zu ermöglichen. Bei der Deutschen Bank geht es auch. Unsere Schulen sind während dem Schulbetrieb noch zu sehr offen und dies birgt auch allgemein zu viele Gefahren. Heute gibt es bei uns in den Schulen einen Rektor, die Lehrer, die Sekretärin, die Putzfrau und den Hausmeister mit seinem Hund. Armes Deutschland !!!!!!!!


Kein Patentrezept?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: volleythomas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2009 14:01:04

erst schreibst du dass es keine Patentrezepte gibt - und dann drischst du genau dieselben Phrasen, bemängelst genau die gleichen Punkte und nennst die gleichen Patentrezepte wie alle anderen auch.

- Warum sollen sich noch mehr Pädagogen um die Kinder kümmern? Wozu gibt es Eltern? (provokant gefragt)

- Wie soll das Engagement von Pädagogen Amokläufe verhindern? Vor allem wenn sich genau die labilen dem Einfluss entziehen (können)?

- Wie soll ich Kinder "zwingen" dass sie sich mit einer Gruppe identifizieren? Schule ist kein Verein wo ich freiwillig hingehe. Schule ist eine erzwungene Gruppierung von jungen Menschen. Die S sind da weil sie müssen und nicht weil sie so großen Spaß daran haben.

- Wie soll ich eine Schule hermetisch abriegeln, dass kein "Fremder" hineinkommt? (was ist so schlimm daran dass es in Schulen Schüler, Lehrer, einen Rektor, ne Sekretärin, Putzpersonal und einen Hausmeister gibt??? Die gab es früher auch schon...)

Es wird nie Patentrezepte geben um solche Katastrophen zu verhindern. Das mag auch daran liegen dass es eine Entscheidung eines Menschen ist - und der lässt sich von ein paar Schwierigkeiten wie fehlende Zugänge nicht aufhalten, wenn er diese Tat ernsthaft begehen will. Amok ist nicht wirklich eine Kurzschlusshandlung, sondern von langer Hand geplant...

Thomas


Mal ne ganz vorsichtige Frage:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2009 17:49:13

ist dieser Eingangsbeitrag ernst gemeint?
Wenn ja, bin ich heute besonders blond


@janne60neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.03.2009 18:20:00 geändert: 24.03.2009 18:23:18

auch ich hatte ein etwas sehr mulmiges gefühl beim lesen der überschrift

ich persönlich würde das wörtchen "gegen" bevorzugen...

dafyline

und - tut mir leid - ich persönlich empfinde den beitrag eher wie den eines schülers denn eines gestandenen lehrers.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs