transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 614 Mitglieder online 06.12.2016 19:17:05
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: " Zugang zu Pornoseiten im Internet in der Volksschule!?!?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Sperrenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rwx Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.04.2009 12:33:49

Eine wie auch immer geartete Sperre ist in allen üblichen Betriebssystemen nicht enthalten, sowas muss immer extra installiert (und auch gewartet) werden.
Abgesehen davon sind alle Sperren immer nur eine Erschwernis an einen Inhalt zu kommen, aber nie ein Schutz. Der einzig sichere Weg wäre Kabel durchschneiden oder Raum mit Computern nur unter Aufsicht.


betreuung / sperrungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.04.2009 14:00:52 geändert: 03.04.2009 14:01:09

... irgendeine firma hat doch die computer installiert und da sollte es doch auch einen wartungsvertrag mit einer firma geben (reparaturen, updates...). dass ein kolege sich um den raum kümmert, ist doch eine andere seite!

die sperrung einzelner seiten zieht sicher auch das problem nach sich, dass es dann passieren kann, dass eindeutig unproblematische seiten nicht mehr / schwer zu erreichen sind.

die frage der aufsicht ist wiederum eine andere, denn in abhängigkeit von der raumgröße ist es sehr schwer, alle pc / schüler ständig im blick zu haben... auch ein master-eye-programm o.ä. kann das nicht leisten, denn sobald sich die lehrkraft einem einzelnen schüler zuwendet, können alle anderen schon wieder "sonstwo" rumsurfen...

miro07


Ergänzungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: teachbili Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.04.2009 17:33:47

zu meiner Schilderung: Es handelt sich nicht um einen Raum voller PCs sondern um ein normales Klassenzimmer (16 Schüler) einer der 4. Klassen, in dem 1 einziger PC steht. Dieser ist noch dazu so plaziert, dass man von der Klassentüre aus den Bildschirm sehen kann. Vielleicht bin ich in meiner ersten Wut zu kritisch wegen der Aufsicht, trotzdem kann ich's nicht wirklich nachvollziehen.


nunneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.04.2009 18:20:53

dann müsste es doch möglich sein, diesen pc so einzustellen, dass der schüler nicht willkürlich ins internet kann, sondern nur unter aufsicht der lehrkraft!

miro07


Mal ganz abgesehen vom Porno -neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.04.2009 19:54:13 geändert: 03.04.2009 19:55:19

Ich verstehe nicht, wieso Kinder während der Pause an einen PC dürfen! Die sollen sich in der Pause möglichst bewegen und nicht sitzen! Das mag zwar altmodisch klingen, aber alle Welt beschwert sich über die hibbeligen Kinder - und statt draußen Spielanreize zu bekommen, lässt man sie in der Pause das tun, was sie sowieso den ganzen Nachmittag über machen? Verstehe ich nicht!


Blocken von Inhaltenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.04.2009 20:40:28 geändert: 03.04.2009 20:42:18

Da wohnen zwei Seelen in meiner Brust:

Natürlich bin ich rechtlich dafür verantwortlich, dass Schüler unter meiner Aufsicht keine Dinge machen, die gegen den Bildungsauftrag verstoßen, bzw. gesetzeswidrig sind. In diesem Fall betrifft es ja sogar Grundschüler, da geht es ja besonders zur Sache.

Was ich mich allerdings frage:

# Woher wissen Grundschüler, welche Seiten sie aufrufen müssen, um Pornos zu sehen?
# Warum haben sie überhaupt den Drang, die anzuschauen?
# Wo ist das ganz persönliche Regulativ der Schüler, dass so etwas in der Schule überhaupt nicht angesagt ist? d.h.: kennen diese Schüler überhaupt Grenzen?

Wenn ich in dieser Situation wäre, hätte ich ganz andere Sorgen als die reine Tatsache, dass es passiert ist unter meiner Aufsicht (die ja da eventuell nicht stattgefunden hat).

Da ist m.E. mehr zu tun, als Seiten zu sperren.

Bezüglich älterer Schüler wünschte ich mir manchmal, ich könnte echte Pornoseiten offiziell im Untzerricht nutzen (privat tun die Schüler es doch ohnehin) und mit den Schülern über das Frauenbild, das Männerbild und über den Wert von Sex/Liebe an sich sprechen.


@rhaudaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.04.2009 21:34:41 geändert: 03.04.2009 21:35:02

bitte: welches ganz persönliche Regulativ der Schüler????

miro07


Ursacheneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.04.2009 00:20:49

Das zeigt doch wieder einmal, dass sich die Grundschüler sehr an den Pubis orientieren, an deren Interessen, Beschäftigungen usw.



rhauda,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: teachbili Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.04.2009 10:27:47

da bin ich voll und ganz bei dir! Auch ich bin äußerst "verwundert" darüber, woher Kinder diesen Alters überhaupt das know-how haben, anscheinend relativ schnell an solche Seiten zu kommen und dass es anscheinend gar keine Hemmschwelle mehr gibt. Aber das zu hinterfragen wäre Anstoß / Thema für einen Elternabend. Weiß allerdings nicht, ob die betroffenen Eltern das genau so sehen, wie ich.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dielady Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.04.2009 11:08:03

Nach meiner Meinung ist es für Kinder in diesem Alter kein Problem an das nötige know how zu gelangen. Ihr soltet einmal bei Google den Suchbegriff "Sex" eingegen und die ersten Seiten durchsehen. Und das ist bei einem Kind in dem Alter gar nicht zu viel erwartet. Mein Neffe z. B. hat schon in der dritten Klasse eine Maulsperre bekommen, als seine Mutter ganz unbedarft im Katalog nach Unterwäsche suchte.
Von daher sollte an jeder Schule ganz automatisch eine black-, bzw. eine whitelist eingerichtet werden. So schwer kann das doch nicht sein. Ich sag nur Google. Die kleinen können das doch auch.


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs