transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 425 Mitglieder online 04.12.2016 21:36:49
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "10 Fakten zur Schweinegrippe"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 7 von 16 >    >>
Gehe zu Seite:
@briefoeffnerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: michaelu Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.11.2009 20:36:01 geändert: 03.11.2009 21:08:38

Das Besorgniserregende ist, dass der Schweingrippe, im Gegensatz zur normalen Influenza, hauptsächlich jüngere Menschen zum Opfer fallen. Das ist neu. Und möchtest du, dass eine neue Influenzavariante sich wegen eines "so what" ungehindert ausbreiten und die Viren ungehindert weiter mutieren können, auch wenn die Gewissheit, dass dadurch eine wirklich gefährliche Krankheit entsteht, nicht 100%ig ist?


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: teacher-redo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.11.2009 21:27:37

Ich habe heute meinen Hausarzt konsultiert, der gleichzeitig auch Freund der Familie ist. Grundtenor: Noch nicht impfen, noch ca. 1 Woche die Entwicklung abwarten, weil dann erste zuverlässige Berichte zu den Nebenwirkungen da wären. Bisherige Erfahrungen: Schweinegrippe knockt dich für 3, 4 Tage aus, wenn du keine Vorerkrankungen hast. Die Impfung erzeugt bei vielen grippeähnliche Symptome für 1, 2 Tage.
Ich warte also erstmal ab und achte noch genauer als so schon darauf, dass Hygiene nicht nur ein Wort ist.


für das geldneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.11.2009 21:33:49

das in diese unsägliche impfung gesteckt wird, könnten in den entwicklungsländern ALLE kinder gegen krankheiten geimpft werden, die hier schon lange ausgerottet sind...
aber da ist kein profit zu machen....
skole


Solangeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.11.2009 22:55:59

es eben doch noch eine Pandemie geben kann oder durch mutierende Viren schwere Formen der Schweinegrippe entstehen können, würde ich mit einem: "So what?" vorsichtig sein. Man kann nie wissen...


@skoleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.11.2009 00:16:38

du sprichst mir aus der Seele


Noch ein Linkneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: barbary Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.11.2009 16:11:51 geändert: 04.11.2009 16:12:21

Hier noch ein Link aus der Wirtschaftswoche.

Ich bin bei dem Thema sehr zwiegespalten. Vielfach wird ja das Impfen verteufelt, während bestimmte Kinderimpfungen populär sind und sich da wenige Leute einen Kopf drum machen...

Vielleicht hilft euch Folgendes zur Meinungsbildung:

http://www.wiwo.de/technik-wissen/falscher-film-bei-schweinegrippe-impfung-412757/

Wie gesagt, bin total zwiegespalten in mir. Aber nur nachplappern, dass alles nur eine Masche der Pharma-Industrie ist, möchte ich auch nicht.

Ich selber warte ab, bis der neue Impfstoff für Schwangere auf dem Markt ist (hoffentlich ohne Quecksilber), informiere mich dann und entscheide dann, ob ich mich impfen lasse oder nicht.


Anekdötchenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.11.2009 23:09:25

Anekdote 1
Heute kamen bei der Pausenaufsicht zwei Siebtklässlerinnen auf mich zu und fragten ganz entsetzt: "In Klasse 9 haben zwei (!) die Schweinegrippe. Wieso wird die Schule nicht geschlossen?"

Anekdote 2
Zeitungsprojekt, Klasse 8. Die Schüler sollen zu einem ausgewählten Zeitungsartikel einen Leserbrief verfassen. Schreibt einer zu einem Bericht über vermehrte Krankheitsfälle an einem hiesigen Gymnasium: "Man sollte den Direktor anzeigen, dass er nicht alle nach Hause geschickt hat!"

Panik oder Wunschdenken???


gestern im Gesundheitsamtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.11.2009 07:10:49

ich war bei der Amtsuntersuchung und wirklich jeder Arzt, jeder Angestellte, hat sich über diese Panikmache mehr oder weniger amüsiert, es hatte den Anschein, es ist schon zu einem "running-gag" geworden in jeden Satz der gesagt wurde, die Grippe mit einzubauen.
Mich hat es erfreut, denn ich halte auch gar nix von der Panikmache. Gestern hab ich erst wieder aktuell von einem Betroffenen gehört, der sagte, die Schweinegrippe sei unangehm, jedoch die normale Grippe war schlimmer!



Na was denn nun ???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.11.2009 23:32:15

Heut war ich bei meiner Hausärztin wegen einer Krankschreibung, weil ich seit drei Tagen eine dicke Erkältung und Bronchitis ausbrüte. Ich hab nen dicken Kopp, die Nase läuft, die Bronchien pfeifen und der Kopf tut weh.

Da sagt sie: Es könnte durchaus sein, dass das auch die Schweinegrippe ist.

Ich frage: Wie, einfach so - ohne Fieber??

Ja, sagt sie, die erscheint mit den unterschiedlichsten Symptomen - mit Fieber, ohne Fieber, mit Husten, ohne Husten, mit Schnupfen, ohne Schnupfen, aber häufig mit Kopfschmerzen.
Wir haben jeden Tag mindestens 5-6 Leute, auch Kinder mit diesen Symptomen. Wir empfehlen dann, ein paar Tage im Bett / zu Hause zu bleiben. Und Hausbesuche schaffen wir schon gar nicht mehr, weil wir bei jedem kleinen Infekt angerufen werden.

Und machen Sie dann nicht den Abstrich, diesen Schnelltest??

Nein, das dürfen wir gar nicht, denn das wird nicht bezahlt. Den machen wir nur in ganz seltenen schweren Fällen. Warum auch, das Gesundheitsamt tut dann doch auch nichts anderes als zu empfehlen, ein paar Tage zu Hause zu bleiben.

Ach, dann melden sie auch nichts ans Gesundheitsamt??

Was sollen wir denn da melden? Wir haben erst einen schweren bestätigten Fall gemeldet.

Aha, das bedeutet, hier überall, in der Schule, im Supermarkt, in der U-Bahn laufen also Leute mit Grippe, mit Erkältung oder mit Schweinegrippe rum, immer hübsch gemischt??

Ja, sagt sie, so ist das wohl.

Nun hab ich was für die Nase, was für die Bronchien - und bin bis Dienstag aus dem Verkehr gezogen. Auch gut.

Bevor Protest kommt: Genau so etwas hab ich auch von einer anderen Praxis gehört. Keiner weiß Bescheid, sie drehen in den Praxen am Rad, sie kriegen die Tests nicht bezahlt und sind gehalten, diese nicht zu machen. Ich lasse auf meine Arztpraxis nichts kommen, das Arztehepaar ist echt klasse, sehr gewissenhaft, immer da, wenn man sie braucht.

Aber heute war ich dann doch etwas irritiert.

klexel Schniefnase


Schwangerschaftneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: montargis Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.11.2009 23:41:47

Bei uns gab es heute eine Information über einen ersten Schweinegrippefall an der Schule, in einer Klasse, in der keine der schwangeren Kolleginnen eingesetzt ist. Es hieß, dass die schwangeren Kolleginnen erst für 10 Tage beurlaubt würden, wenn ein weiterer Fall in einer zweiten Klasse auftaucht. Aber es wird uns freigestellt, morgen in die Schule zu kommen. Jetzt heißt es also abwarten, ob sich morgen vielleicht sogar schon ein zweiter Fall bemerkbar gemacht hat. Auf jeden Fall sind wir schwangeren Kolleginnen jetzt sehr verunsichert. Was ist am Montag? Und selbst, wenn wir 10 Tage zuhause bleiben, was ist danach? Ich habe erst im April Termin und muss somit die komplette Grippesaison über unterrichten.
Soll man sich impfen lassen oder lieber nicht? Selbst nach einem Gespräch mit meiner Gynäkologin bin ich noch sehr unsicher. Welches Risiko ist größer? Das eines sehr schweren Verlaufs einer (Schweine)Grippe oder das einer Impfung? Ich bin ziemlich ratlos und habe das Gefühl, dass ich keine der beiden Entscheidungen mit ruhigem Gewissen treffen kann. Ich hatte auch nicht wirklich damit gerechnet, dass unsere Schule betroffen sein könnte. Zumindest nicht so schnell. Wer weiß, wie viele nicht getestete "Bazillenschleudern" noch so in meinem Unterricht sitzen (werden). Was ist mit Geschwisterkindern, Freunden, etc.?

Es würde mich interessieren, wie es anderen Kolleginnen in der gleichen Situation geht.

Liebe Grüße, die etwas betrübte montargis...


<<    < Seite: 7 von 16 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs