transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 53 Mitglieder online 02.12.2016 23:36:53
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Amoklaufdrohung...ein schlechter Scherz oder ernst zu nehmen?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Amoklaufdrohung...ein schlechter Scherz oder ernst zu nehmen?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kunsti Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.05.2009 20:58:12

An der Schule meiner Tochter gibt es eine konkrete Amoklaufdrohung (mit Datum). Die Kriminalpolizei ist informiert und es gibt einen offiziellen Info-Brief an die Eltern. Die Schulleitung hat entschieden, dass trotzdem der geregelte Schulbetrieb stattfinden soll. Die Polizei wird alles kontrollieren. Ich habe nun folgende Fragen an Euch:
1.) Würdet ihr eure Kinder an so einem Tag schicken?
2.) Das Fehlen der Schüler gilt an diesem Tag als unentschuldigt. Ist das eine weise Entscheidung der Schulleitung (Diese will halt in jedem Fall vermeiden, dass der Initiator sein Ziel erreicht: Störung des Unterrichtsbetriebes.)Kann die Schulleitung die Verantwortung wirklich übernehmen oder sollte es den Eltern freigestellt bleiben, ob sie ihr Kind schicken?

Ich bin sehr gespannt, was eure Meinunng zu diesem Thema ist. Ich bin irgendwie echt unschlüssig.

kunsti


Ich teileneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.05.2009 22:10:49

die Ansicht der Schulleitung. Wo kommen wir denn dann hin, wenn wir solchen Drohungen nachgeben? Dann kommt drei Tage später die nächste und so weiter...
Und was, wenn der Täter sich überlegt, erst einen Tag danach aufzutreten, eben weil am angekündigten Datum vielleicht nicht viele kommen? Wer kann schon nachvollziehen, was in einem kranken Hirn los ist? Dem nachzugeben, halte ich für sinnlos. Gewisse Sicherheitsvorkehrungen und Maßnahmenkataloge sind ja an vielen Schulen eingeführt worden und dabei würde ich es auch belassen. 100%ige Sicherheit gibt es nie, also ich würde mein Kind schicken.


War der Elternbrief ein Fehler?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kunsti Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.05.2009 22:14:23

Hätte die Schulleitung diese Info nicht an die Eltern weiter geben sollen?


ich finde neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.05.2009 22:30:20

es ganz wichtig mit solchen empfangenen Drohungen an die Öffentlichkeit, in dem Falle der Elternbrief, zu gehen! Wenn Gewalt (und zwar jeglicher Art) verschwiegen wird, nur dann hat sie eine Chance.
Was allerdings die unentschuldige Fehlzeit der Kinder angeht, wenn die Eltern ihre Kids zu hause lasse, da bin ich eher ambivalent.



Schwierig...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: liko Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.05.2009 23:20:24

... - ohne Zweifel!
1) Ich möchte bestimmt nicht mit einem Schulleiter in dieser Situation tauschen, da jede Art von Entscheidung "falsch" oder "richtig" sein kann.
2) Die Entscheidung, ob mein Kind an diesem Tag in die Schule geht oder nicht, ist da schon einfacher, denn sie geht nur mich (also meine Familie) was an ... mein Kind würde (unentschuldigt!?) nicht zur Schule gehen!
Hinterher sind immer alle gescheiter!!


Die Entscheidungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.05.2009 23:44:37

des Schulleiters finde ich auch nicht richtig. Wenn Eltern oder Kinder große Panik haben, kann man das doch verstehen. Eltern sollten in so einem Fall selbst entscheiden dürfen, wie bei Unwetter usw.

Wie schlimm es einem Familienmitglied dabei gehen kann, habe ich kürzlich miterlebt. Die Schwester einer Kollegin, auch Lehrerin, musste trotz Amoklaufdrohung zum Dienst - und meiner Kollegin war regelrecht übel vor Angst!


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs