transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 129 Mitglieder online 09.12.2016 20:49:18
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Mündliche Zusatzprüfung im Fach Deutsch - 10 RS (Nds.)"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Mündliche Zusatzprüfung im Fach Deutsch - 10 RS (Nds.)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: flabbergasted Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.05.2009 10:26:10 geändert: 16.05.2009 10:43:35

Ich habe schon überall im Netz versucht, genauere Infos dazu zu finden, aber leider erfolglos. Vielleicht geht es hier schneller und ich vergeude meine wertvolle Korrekturzeit , die ich für die schriftlichen Abschlussprüfungen so dringend benötige, nicht mit Recherchen im Internet.

Hier die Situation:

Meine Schüler der 10. RS haben sich mit der diesjährigen Abschlussprüfung Deutsch ziemlich schwer getan. Das schlägt sich nun auch in den Ergebnissen nieder. Einige von ihnen überlegen jetzt schon, ob sie nicht noch eine mündliche Zusatzprüfung machen, damit sie ihre Vornote halten können. (Mit Einberechnung der Prüfungszensur verschlechtern sie sich sonst.)

Meine Fragen:

1. In welchem Verhältnis muss diese Zusatzprüfung in die Note einfließen? Die Vorgaben sagen zu einem Drittel in die Jahresendnote. Aber heißt das, dass da die Note der schriftlichen Prüfung schon Teil der Jahresendnote ist?

2. Haben die Schüler in jedem Fall Anspruch auf eine Zusatzprüfung?

Falls irgendwer damit Erfahrung hat, wäre ich dankbar für Info!


Guck mal hierneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.05.2009 10:34:09 geändert: 16.05.2009 10:36:38

http://www.vdr-niedersachsen.de/vdrinfo_abschlusspruefung.pdf
Seite 9 ff

Was den "Anspruch" anbetrifft, ist das wohl ein Rechenexempel. Die SuS haben ja nach der Arbeit ihre Note. Nun kann man ja ausrechnen, was sie in der mündlichen Prüfung "bringen" müssten, um ihre Note zu verbessern. Der Einfluss der mündlichen Note ist recht gering, so dass es kaum zu einer Verbesserung kommen kann. Man muss halt rechnen.

Viel "Spaß" noch beim Korrigieren. Bei uns beginnt der Spaß in Englisch am Montag..


Aaaahhhhhhhhhneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: flabbergasted Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.05.2009 10:41:56

Hervorragend!!! Danke, klexel. Genau die Info, die ich brauchte.

Habe im Übrigen 2 x Deutsch Hauptkorrektur, 2 x Deutsch Co-Korrektur und 1 x Englisch Co-Korrekur. Ich weiß gar nicht, welcher Teufel mich geritten hat...


Ooooch nöö, flabber,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.05.2009 10:44:23

das geht doch gar nicht. Wie kommt das denn?? Habt ihr nicht genug Leute?? Das ist ja der Hammer. Ich habe eine Korrektur in Englisch und eine Co-Korrektur. Auch das ist schon mehr als die anderen haben.


Oooch dooooch, klexel ;-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: flabbergasted Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.05.2009 10:53:44

Ging ruckzuck.

Ich habe meine eigene Klasse. Dafür habe ich den Zweitklassenlehrer gebeten mitzukorrigieren. Der hat mich im Gegenzug um Co-Korrektur in Englisch gebeten.

Die Nachbarklasse der 10 RS war gesetzt, weil die Kollegin, die dort unterrichtet und ich ja schon in der Materie drin sind.

Und dann hat mich die Hauptschulkollegin für die 10 HS kalt erwischt... Da war ich einfach unachtsam.


Nds. wie NRW?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.05.2009 14:54:13

Das klingt ja so, als ob die Bedingungen bei euch ähnlich wären wie bei uns. In NRW ist das Verhältnis Vornote zu Prüfungsnote 5 : 5. In die mündliche Zusatzprüfung muss man, wenn Vor- und Prüfungsnote sich um 3 Notenstufen unterscheiden, bei 2 Noten Unterschied kann man freiwillig an einer Zusatzprüfung teilnehmen. Das lohnt sich aber in der Regel nicht. Bei einer Prüfung ist das Verhältnis Vornote 5 : schriftlicher Prüfung 3 : mündlicher Prüfung.

Bei uns gibt's bis zu 3 Korrekturen. Wir können uns nicht einfach mit Kollegen absprechen,sondern der Chef macht einen Plan. Er lässt aber durchaus mit sich reden, wenn man anderer Meinung ist. Obwohl ich momentan gar nicht in Klasse 10 unterrichte, war ich dreimal eingesetzt. Darüber war ich nicht wirklich glücklich, weil ich nächstes Jahr sowieso mit drei Erstkorrekturen betroffen sein werde. Dann haben Kolleginnen Gegenvorschläge gemacht. So bin ich zu einer Erst- und einer Zweitkorrektur in Englisch gekommen.


ich fühle neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: nieha Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.05.2009 17:59:21 geändert: 17.05.2009 18:00:24

mit euch Flabbergasted und Klexel... mich hat es mit Co-Korrekturen in Deutsch 9 und Mathe 9 erwischt und finde das schon genug, zumal sich in beiden Fächern unsere "Süßen" schwer getan haben... Aber VIER prüfungen korrigieren geht echt gar nicht, du hast mein volles Mitleid.

Klexel... genieß dein noch freies Wochenende, mir raucht schon der Kopf!


Auch wenn der Name des Threadsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: flabbergasted Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.05.2009 17:30:33

etwas irreführend ist, wenn er aktuell ist, gibt es vielleicht doch ein paar Antworten.

Wie sind denn die Prüfungen im Fach Deutsch 10. RS in Niedersachsen bei euch so gelaufen?

Ich stelle fest, dass der überwiegende Teil der Klasse wohl eher schlechter abschneiden wird als in den Klassenarbeiten. In den Jahren zuvor war das eher umgekehrt.


Richtig lesenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.05.2009 18:21:33

Unsere Deutschlehrer berichten, dass die Schüler wohl vor allem nicht richtig die Aufgaben lesen.
Zweiteilige Aufgaben haben genau einen Teil zu viel.

"Erkläre, wie xy läuft und erkläre an einem Beispiel!"

Das Beispiel fehlt dann schon.



Genauneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.05.2009 18:25:36

Unsere Deutschlehrer berichten, dass die Schüler wohl vor allem nicht richtig die Aufgaben lesen.

Unsere auch


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs