transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 555 Mitglieder online 05.12.2016 15:44:03
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Interaktive Whiteboards - Fluch oder Segen für das Klassenzimmer?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.10.2011 14:20:27

Japp,
meine Erfahrung mit unserer Service-Firma deckt sich mit deiner.
Das geht soweit, dass sie 2 Anbieter von Whiteboards führen und erwarten, dass man sich zwischen diesen entscheidet.
Die eine Firma ist aber deutschlandweit nahezu unbekannt.

Da die Firma seit einem 3/4. Jahr nicht geregelt bekommt, alle vorhandenen Rechner ins Netzwerk einzubinden, weiß ich nicht, wie das mit neueren Sachen gehen soll.

Zum Frontalunterricht:
Auch ich nutze ihn und auch ich weiß um den Nutzen.
Letztlich war meine Aussage, dass das Board zum Frontalunterricht verführt, weil man es so schick findet und gerne einbinden möchte.
Die Beobachtung ist auch, dass die Boards nicht generell interaktiv genutzt werden, sondern häufig vor allem der Beamer interessant ist ... dazu benötigt man dann kein Board, sondern nur einen Beamer.

Zum Board an sich:
Die Wirtschaft hat natürlich ein Interesse, sie JETZT an die Schulen zu bringen.
Wenn es jetzt schon kleinere bis mittelgroße Touchscreens oder sogar All-in-one-PCs (Touchscreen mit PC hinten integriert) gibt, wird es sie über kurz oder lang auch größer geben. Dann erübrigt sich die Anschaffung eines Beamers, weil man so ein Ding gleich an die Wand schrauben könnte. Es passt vielleicht auch an eine andere Wand, es ist nicht so sehr von den Lichtverhältnissen abhängig und es ist hinsichtlich des Kreidestaubs nicht so anfällig, wie bei Beamern immer noch behauptet wird.

Palim


<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs