transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 152 Mitglieder online 06.12.2016 07:11:26
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Problem - Noten geben (RLP)"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 5 von 7 >    >>
Gehe zu Seite:
Gewichtungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hugo11 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2009 20:51:46

Wird das 2. HJ immer doppelt gewichtet?


@ mironeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hugo11 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2009 20:52:26

Zeugnis 1. HJ = 2


ergänzung...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2009 21:01:34

aber vielleicht sollten wir nicht so vage diskutieren, sondern es einmal an konkreten beispielen besprechen.
es geht um ein fach mit gleicher gewichtung aller erteilten noten (also ohne verbindliche große klassenarbeiten, die ja anders zu gewichten sind).
beispielschüler NN erhält im ersten halbjahr:
31123221 = 1,875 = 2

beispielschüler NN erhält im zweiten halbjahr:
564565 = 5,16 = 5

gerechterweise würde ich jetzt
a. entweder aus allen zensuren den durchschnitt bilden = 3,28

b. die durchschnitte der beiden halbjahre verwenden = (1,9 + 5,2):2 = 3,55
hier habe ich schon mehrere male nachgerechnet, weil mir die differenz 3,28 zu 3,55 sehr gravierend erscheint!!!

also stellt sich hier schon die frage, wie errechnet der einzelne lehrer seine noten?... und so weiter und so fort!!! ein weites feld!

miro07 der sich bei rechenfehlern gern korrigieren lässt


@hugo11...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2009 21:02:45

wer spricht von einer derartigen gewichtung der halbjahre???? mir vollkommen neu!! wo wird das so gehandhabt???

miro07


@ mironeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hugo11 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2009 21:10:27 geändert: 09.06.2009 21:11:18

Das war mir auch neu. Anscheinend hat die Themeneröffnerin eine solche Gewichtung ins Spiel gebracht. Wenn ich bei deiner Berechnung bleibe, bekommt der Schüler doch die 4 und ist weit von der 5 entfernt. Man könnte sogar über eine 3 nachdenken.


gewichtungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2009 21:15:50

erscheint mir falsch / unangebracht... warum sollen die halbjahre unterschiedliches gewicht haben? was sollte das für eine grundlage haben?

miro07


und wenn wir dann noch bedenken,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wulpius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2009 21:46:58

dass die Noten(ziffern) nicht äquidistant verteilt sind (auf dem Bewertungsstrahl) - dann wird es richtig kompliziert eine "gerechte" Jahresnote zu "finden!".



Nee nee nee ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: liko Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2009 23:10:38

... es gibt ganz sicher viele Dinge in der Notengebung, über die man diskutieren kann, aber doch nicht darüber, ob man in RLP das zweite HJ stärker gewichten kann/darf/soll/mag !
Aber das hatten wir doch schon, oder?!

"... ist in RLP in der Schulordnung:

"Die Zeugnisnoten des Jahreszeugnisses werden auf Grund der Leistungen im gesamten Schuljahr unter stärkerer Berücksichtigung der Leistungen im zweiten Schuljahr festgelegt."


Diskutieren könnte man z.B. darüber, WIEVIEL stärker die Leistungen des 2. HJ berücksichtigt werden, 1:2 oder 2:3 oder 3:4 oder ...


Kann man das tatsächlich so sehen?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hugo11 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2009 00:26:31

Ich verstehe die Vorschrift zur Gewichtung des 2. Hj so: Bei einem Schnitt aller Noten, die im gesamten Schuljahr erzielt wurden, von z.B. 2,5 ist der Schnitt des 2. HJ ausschlaggebend. Sind im 2. HJ die besseren Leistung erzielt worden, gibt es die bessere Note. Wurde der Schüler im 2. HJ schlechter, gibt es die schlechtere Note. Eine andere Gewichtung halte ich für fragwürdig. Das wäre meine bescheidene Elternmeinung.


Die Lehrer...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wencke_g Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2009 10:37:10

bei uns an der Schule werten:
1. Hj. 1/3
2. Hj. 2/3 (!)

Aber einen Konferenzbeschluss o.ä. dazu gibt nicht... Jeder kann das machen, wie er will. Ich habe mich (bin jetzt seit 2 Jahren an der Schule) am Anfang an den Kollegen orientiert.
Manchmal mache ich es anders: 1. Hj. 40%, 2. Hj 60% - vor allem, wenn das 2. Hj. sehr kurz war (frühe Sommerferien, viele Stunden, die wegen Feiertagen ect. ausfielen).



<<    < Seite: 5 von 7 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs