transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 406 Mitglieder online 04.12.2016 21:50:21
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Erfahrung mit Ausstieg"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Erfahrung mit Ausstiegneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tobonthemoon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2009 14:54:28

Heute ist wieder einer der tage. an denen ich echt an meinem Berufsziel
zweifle. Wahnsinnig warm draußen und im Klassenzimmer, Schüler
waren heute (5./6. Stunde) dermaßen desinteressiert, dass es knallt...es
war echt anstrengend. Bin jetzt im Moment zwar nicht wirklich down,
aber ich grüble schon wieder nach...das passiert immer wieder und sehr
regelmäßig...

Daher auch dieser Thread...

genug gejammert.

wer von euch hat...

a) Erfahrung mit einem Ausstieg aus dem Lehrerberuf gemacht?
b) kennt jemand, der aussgestiegen ist...
c) ist schon mal durch denselben Prozess gelaufen...?

kurz zu mir: bin 26, E und Mu Realschule...geh jetzt dann erst ins Ref
und arbeite im Moment als Aushilfslehrkraft an einer Schule (2 7te
Klassen)...

vielen Dank für eure Hilfe !!!

genießt das Wetter!!!


Wowneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2009 16:19:12

noch nicht richtig drin, und dann schon von Ausstieg sprechen. Ist vielleicht nicht ganz das passende Wort? In deinem Fall würde ich es eher umschreiben mit: gar nicht erst richtig einsteigen. Wobei dazu jetzt vielleicht ein guter Moment wäre. Wenn du weißt, dass der Schuldienst nix für dich ist, brauchst du ja die Ref.zeit nicht zu vergeuden. Ich seh's an unserer Schule gerade, da rennt ein Ref rum, der 2 mal durchs Examen gefallen ist und definitiv keine Stelle bekommen wird. Da steht er nun und hat "nur" das gelernt. Die Perspektiven sind nicht so rosig (zumindest nach seiner Aussage). Deshalb denke ich: Wenn Wechsel, dann so bald wie möglich.
Drücke dir die Daumen, dass du die richtige Entscheidung für dich findest!


hm...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tobonthemoon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2009 16:29:08

ja, Ausstieg ist vl das falsche Wort.

aber ich möchte eben genau diesen Punkt nicht erleben: ref
vorbei...zwei harte Jahre überstanden...und nicht glücklich.

ich bin im Moment nicht bereit auszusteigen...auch weil ich im
Moment keine Alternative sehe.

Daher versuche ich Erfahrungen zu sammeln...

freue mich auf eure Erfahrungen...


ciaoi


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pingu0815 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2009 16:38:23

So wie sich das liest, wird dir das Ref. vielleicht die Entscheidung abnehmen - wenn du nicht wirklich Lehrer sein willst, tust du dir den Stress vielleicht gar nicht bis zum Ende an ...
Wenn man allerdings als Aushilfslehrer mit nur zwei Klassen schon an 'Ausstieg' denkt, hat das höchstwahrscheinlich schon was zu bedeuten, denke ich.


mit "nur" zwei klassen?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2009 16:52:22

wie kann das denn allein quantitativ gewertet werden?

sechs pflegeleichte klassen können bei weitem weniger anstrengend sein, als zwei klassen, in "denen musik drin ist" bzw. die eben als "lebhaft bzw. verhaltensoriginell" zu bezeichnen sind....


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pingu0815 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2009 16:56:36

Ich meine das auch eher so, dass es ja auch was bedeutet, wenn man sich allein anhand dieser 2 Klassen, so sie denn 'verhaltensoriginell' sind, schon nicht mehr vorstellen kann, dass es in dem Beruf auch anders sein könnte - in diesen Klassen bleibt man ja nicht für immer.
Und wenn sie 'verhaltensoriginell' sind und das durchschlagend abschreckt, dann finde ich es einen guten und mutigen Schritt, sich das frühzeitig einzugestehen, anderenfalls tut man sich und den Schülern auf lange Sicht sicher auch keinen Gefallen ...


natürlich...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tobonthemoon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2009 17:59:58

...denke ich mir auch, dass ja nicht alle Klassen so sein werden.

ich weiß von der einen Klasse auch, dass sie bei allen Lehrern sehr
lebhaft ist (im negativen Sinne). Ich weiß auch, dass es Sommer ist
und die Kinder da ja eh öfter mal "durchdrehen".

Trotzdem geht es mir halt dauernd durch den Kopf.

wer hat ähnliche Erfahrungen bzw Tipps für mich?

die Vorschläge gehen von "Ref durchziehen und dann schauen" bis
"lieber gleich hinschmeissen"...

liebe Grüße


also....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2009 20:32:21

wenn man sich vor dem ref schon unwohl fühlt, ist es vielleicht wirklich klüger gleich auszusteigen... noch hast du ja möglichkeiten was anderes zu machen...
wenn du es erst am ende des refs entscheidest oder dich womöglich noch 5 jahre durch den job quälst und dich dabei unwohl fühlst...dann wird die möglichkeit der entscheidungen für etwas anderes immer kleiner....
lass dich doch mal beim arbeitsamt beraten, oder such dir einen coach...
viel erfolg!
p.s: ich denke immer ein rechtzeitig erkannter fehler ist besser als ein halbherziges durchhalten


@tobonthemoonneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2009 22:52:35

Was genau erwartest du denn hier? Hier schreiben die, die es durchgezogen haben. Die Abbrecher und Aussteiger werden sich nicht unbedingt in einem Lehrerforum tummeln.


aberneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.06.2009 23:00:14

die die daran gedacht haben tummeln sich hier auch... @janne..
skole


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs