transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 455 Mitglieder online 08.12.2016 19:41:11
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Hilfe!! Gleichnis vom verlorenen Groschen. Klasse 2"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Hilfe!! Gleichnis vom verlorenen Groschen. Klasse 2neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jukar Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.06.2009 17:28:53

Hallo!
Ich muss nächste Woche im Tagespraktikum in Theologie eine Stunde zum Gleichnis vom verlorenen Groschen (Drachme)halten in einer zweiten Klasse. Von der Thamtik sollte die Stunde in die Richtung Gemeinschaft gehen, das heißt, dass für Gott jeder einzelne Mensch wichtig ist etc.
Ich bin absolut ratlos. Sitze schon Stunden dran und es kommt einfach nichts dabei raus.
Hab mir gedacht, ob es vielleicht ein Spiel/eine Übung gibt, wo deutlich wird, dass jeder einzelne wichtig ist oder sonst etwas, wo das deutlich wird. Ich finde leider überhaupt nichts und bin absolut ratlos. Hat jemand von euch eine Idee?
Wäre super, wenn mir jemand helfen könnte!!


Kennst du...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: eiszauberin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.06.2009 20:18:50 geändert: 24.06.2009 20:19:13

das Baumeister-Spiel?
Da bekommt jeder genau eine Aufgabe. Nichts anderes darf er machen: einer darf nur mündlich vorschlag zum Brückenbau machen, der nächste darf nur zeichnen, der dritte nur kleben, der nächste nur erklären, wo geschnitten/ geklebt werden soll...

weiß nicht, ob es bei dir passt, aber vielleicht ist das ein ansatz zum weiterdenken.

eis


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.06.2009 00:27:06

Einen richtig tollen Vorschlag habe ich nicht, aber mir ist so manches eingefallen. Vielleicht fällt bei dir ja davon der Groschen ... ich meine, vielleicht hast du dann noch einen Einfall oder jemand anderes bei 4t.

Das Gleichnis ist eines aus dem Sondergut von Lukas, es steht zwischen dem vom verlorenen Schaf und dem vom verlorenen Sohn.

Für Kinder schwierig - vor allem auch in der 2. Klasse - ist der Übertrag der Geschichte in eine andere Ebene.
Vordergründig ist da eine Frau, die was verliert und es sucht und sich freut, dass sie es findet.
Der Rahmen der Geschichte sagt aber ganz deutlich, dass es darum geht, dass - wie du schon schreibst - jeder einzelne Mensch für Gott wichtig ist.

Anknüpfen kann man beim Verlieren und Wiederfinden, darüber, dass man mit den Kindern überlegt, was sie verloren haben, wie es ihnen dann geht, wie es ist, wenn man etwas sucht, wo man sucht, wie man sich fühlt, wenn man etwas wiederfindet (in Auswahl, sonst ist die Stunde um )

Wenn alle wichtig sein sollen, könntest du z.B. ein Puzzle einbauen mit einem Bild zur Geschichte vielleicht.
Jedes Kind bekommt ein Teil (vielleicht auch in Gruppenarbeit, damit alle beim Puzzeln teilhaben können) und am Ende fehlt dann doch noch eines - das gesucht und gefunden werden muss.
Eine andere Möglichkeit wäre, dass die Kinder die Geschichte in Sätzen zum Vorlesen bekommen (einfache Sätze je nach Leseleistung). Dabei sind die Sätze nummeriert und jeder liest genau einen Satz vor. Mittendrin fehlt dann einer... oder eine Nummer.

Wichtig ist aber eben auch, dass du den Rahmen der Geschichte mit erzählst und mit einbaust: Jesus erklärt, warum er mit den Zöllnern (Sündern) isst und dass Gott diese Menschen wichtig sind, obwohl sie in der Gemeinschaft Außenstehende sind.
Auch das könnte man in einer Erzählung einbauen und nachfolgend vertiefen (Jesus geht zu den ...).

Schwierig finde ich, zu erklären, warum die Menschen "verloren" sind. Das kommt doch sehr darauf an, wie die Kinder religiös eingebunden sind. Bei meinen derzeitigen Schülern wäre das schon eher schwierig. Auch mit dem Begriff "Sünde" könnten meine Schüler nichts anfangen ... und ich wäre ohnehin vorsichtig mit diesem Begriff.

Auch dazu oder damit könnte man den Unterricht beginnen.
Z.B. damit, dass du eine eigene Rahmenhandlung erzählst:
Kinder wollen miteinander spielen. Es fehlt aber jemand für das Spiel. Ein Kind ist nicht dabei, weil es zuvor die anderen geärgert hat. Alle suchen das Kind und fragen es und freuen sich gemeinsam, dass sie nun doch zusammen spielen können.

Wichtig ist natürlich, dass man erklärt, dass die Drachme ein Geldstück ist. Ich habe gelesen, dass ein Tagelöhner am Tag 1 Drachme verdient hat. Ich finde „Groschen“ lässt etwas anderes assoziieren.
In die Geschichte würde ich außerdem einbauen, wie die Häuser zur Zeit Jesu ausgesehen haben (keine/kleine Fenster) und warum die Frau eine Öllampe entzünden muss.

Einen schönen Erzählvorschlag findest du hier: http://www.allesumdiekinderkirche.de/textsuche/lk15_8ff.pdf

Wenn du in der Suchfunktion „Drachme“ eingibst und in den „Foren“ suchen lässt, findest du übrigens noch ein anderes Forum zum Thema mit einigen Hinweisen.

Palim


Dan kneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jukar Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.06.2009 08:49:22

Hallo!

Danke zunächst für eure Antworten!

Das Baumeister-Spiel gefällt mir zwar ganz gut, aber ich befürchte, dass damit schon der Großteil der Stunde ausgefüllt wäre (hab eh nur höchstens 35-40 Minuten, da die Kinder vom Schwimmen kommen).

Ob, ich mit den Kindern zu Beginn rede, ob sie auch schon einmal etwas verloren haben, das ihnen ganz besonders wichtig war, habe ich mir auch schon überlegt.

Aber eigentlich finde ich die Idee mit dem Puzzle mit einem Bild zur Geschichte als Einstieg eine noch tollere Idee! Muss nur noch ein Bild finden. Das ist glaube ich gar nicht so leicht.

Danke auch für den Erzählvorschlag. Den kann ich sicher gut gebrauchen. (Aber wahrscheinlich werde ich nichts von Aussteuer, Heirat und Kopfbedeckung erwähnen)

Mir sind auch noch ein paar Dinge eingefallen.

Einstieg: Ich könnte Dinge mitbringen, bei denen etwas fehlt, z.B. Auto mit drei Rädern, Puzzle, wo ein Teil fehlt etc. Fällt euch noch was ein?

Dann würde ich das Gleichnis erzählen und sagen, dass ich eine Geschichte mitgebracht habe, in der Jesus von einer Frau erzählt, der auch etwas fehlt.

Im Anschluss könnte ich eine provokante Aussage machen wie etwa: "Ich weiß gar nicht, warum die Frau so verzweifelt sucht. Sie hat doch noch 9 Geldstücke". Dies in der Erwartung, dass die SuS sagen, dass für sie aber jedes einzelne Geldstück wichtig ist, weil sie ja so arm ist.
Ich würde dann in etwa egänzen "genau, für die Frau ist der Groschen genau so wichtig ist, wie für unser Puzzle, das einzelne Puzzleteil".

Mein betreuender Dozent meinte, man dann sagen könnte, dass Jeus mit dieser Geschichte etwas darüber sagen möchte, wie Gott ist. Ob sie sich vorstellen könnten was er damit über Gott aussagen möchte? Ich finde das aber für eine zweite Klasse total schwer. Was meint ihr????????? Wie könnte man ihnen das erleichtern?

Was mir noch total fehlt, ist eine Art Verarbeitungsphase. Ich könnte mir ein Partnerinterview über den Inhalt der Stunde vorstellen. Oder ist das für eine zweite Klasse zu schwer? Oder einen Brief an einen Freund, in welchem sie ihm berichten, was sie heute im Reliunterricht gehört bzw. erfahren haben... Oder ist das doof??
Fällt euch etwas zur Verarbeitung ein?

Beim Schluss bin ich mir schon sicher: Da werde ich mit Ihnen das Lied Ho-Ho-Hosianna (Text: Ho-Ho-Hosianna. Ha-Ha-Halleluja. Hi-Hi-Hier stehe ich, denn Gott liebt mich sehr) singen von Daniel Kallauch mit der Begründung, dass wir Gott loben/danken, weil er jeden Einzelnen von uns sehr liebt und jeder für ihn wichtig ist.

Auf Sünder und darauf, dass ein Mensch verloren gehen kann, soll ich laut Dozent nicht eingehen. Nur darauf, dass für Gott jeder Einzelne zählt.

Vielen, vielen Dank für eure Hilfe!!
Würde mich über einen weiteren Austausch sehr freuen!!!



Bildsucheneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.06.2009 10:13:59

Wenn du nach "Parable of the Lost Coin" oder "lost coin" googlest, bekommst du einige Zeichnungen und Bilder - zumal du das Problem der dt. Bibelübersetzungen umgehst, in denen es mal Groschen und mal Drachme und mal Münze heißt.

Ansonsten fände ich ein Bild schön, auf dem eine Frau etwas hochhält (die verlorene Münze), gerade dieses Puzzleteil aber dann fehlt, so dass man nicht erkennen kann, was die Frau in der Hand hält.

Palim


Verarbeitung des Gleichnissesneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jukar Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.06.2009 17:58:25

Hallo nochmal!

Mittlerweile habe ich immerhin so eine grobe Vorstellung von der Stunde, unter anderem dank eurer tollen Hilfe!!

ALLERDINGS habe ich noch immer nicht die geringsten Ahnung für eine Verarbeitungsphase. Das bedeutet, dass ich einfach nicht weiß, wie (durch welche Aufgaben) ich den Kindern Gelegenheit geben kann, das Gelernte zu rekapitulieren beziehungsweise das, was sie verstanden haben auch weiterzuführen.

Hat jemand von euch eine Idee?
Wäre total dankbar!!


Verarbeitungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: eiszauberin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.06.2009 19:47:03

vielleicht lässt du sie eine geschichte schreiben, wann ihnen jemand gefehlt hat, der besonders wichtig war.
oder eben mündlich mit einem oder zwei partnern, dann dauer das nicht so lange?

viel erfolg,
eis


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs