transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 3 Mitglieder online 10.12.2016 02:28:26
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Umgang mit Eltern: Kritik an deren Umgangston"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Umgang mit Eltern: Kritik an deren Umgangstonneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.07.2009 13:17:57 geändert: 11.07.2009 13:19:37

Höflicher und wertschätzender Umgang miteinander sollte an der Tagesordnung sein. Doch immer mehr Eltern ist das - so meine Erfahrung - nicht mehr bewusst und sie überschreiten in dieser Beziehung ohne Nachzudenken doch immer wieder die Grenzen.

Mir geht es weniger um Extremfälle, denn da kann man deutlich werden - die Grenzüberschreitung ist bei Extremfällen ja deutlich ersichtlich.
Es geht mir eher um "Grenzfälle".

Wie bringt ihr diplomatisch Eltern bei, dass ihr den Ton (schriftlich oder auch mündlich), den Eltern euch gegenüber anschlagen, für unangebracht findet?
Oder nehmt ihr es eher hin und denkt, das ist der Zeitgeist?


Für den ersten Moment...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cath1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.07.2009 14:01:24

nehme ich es so hin/ an, mache mir jedoch eine Notiz dazu. Zum nächsten Elternabend oder größeren Elterntreff bringe ich es vor allen zur Sprache, ohne Namen zu nennen. Das klingt dann etwa so:
"Liebe Eltern, ein paar kurze Bemerkungen in eigener Sache würde ich gern ansprechen. Es ist verständlich, dass Sie mir für .... , ....oder ... Mitteilungen zukommen lassen. Ich möchte Sie jedoch bitten, auch diese auf eine entsprechende Art zu formulieren. Ich finde es nicht gut, wenn ich lese " ZITAT anbringen, kurz und knapp" oder "ZITAT Nr. 2". Ich denke, wenn ich Ihnen ebenso Mitteilung geben würde, wären Sie ebenfalls enttäuscht/schockiert/entsetzt/...
Die betreffenden Eltern erkennen ihren Text meist wieder, andere - nicht betroffene- äußern sich `entrüstet`dazu und geben dadurch den "Betroffenen" gleichzeitig Feedback (unbewusst), dass es so nicht geht.
Lief bisher immer bestens.


Folgende Situationneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brigitte62 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.07.2009 15:28:14

hatten wir gerade:
Wenn wir unsere neuen Erstklässer in unsere bestehenden JÜL-Guppen aufteilen gibt es immer unzufriedene Eltern. Das ist einfach so.
Sie hatten nun die Gelegenheit im Nachhinein noch einmal ganz ganz dringende Änderungsbedürfnisse anzumelden - mit Grund natürlich (von ca. 90 Kindern waren das 7). Eine Mutter merkte u. a. als Grund an, dass ihrer Meinung nach Kollegin X in ihrer Art den sozial-emotionalen Bedürfnissen ihres Kindes nicht gerecht werde. (Sie kannte diese Kollegin nur von einem einstündigen Elternabend, nicht von etwaigen früheren Begegnungen o. ä.)

Wir haben ihren eigentlichen Tauschwunsch abgelehnt, ihr eine andere Klasse empfohlen und uns solche Urteile über eine Kollegin verbeten. Dies hat der Schulleiter mit unterschrieben.
Nun hatte die Dame ein Problem.

Sie hat dann geantwortet und sich auch noch einmal entschuldigt - im Nachhinein fand sie ihre Formulierung dann doch unglücklich. Aber der Art wie sie geschrieben hat war schon zu entnehmen, dass sie sich eigentlich im Recht fühlte.

Dies beobachten auch wir zunehmend.

Man muss ja auch klar sehen: Wir erleben es doch schon länger bei den Schülern - irgendwoher muss es ja kommen.


@brigitteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.07.2009 16:55:10

Man muss ja auch klar sehen: Wir erleben es doch schon länger bei den Schülern - irgendwoher muss es ja kommen.

Ich denke auch, dass dieser Umgang, den wir bei Schülern und Eltern zunehmend beobachten, gesellschaftsfähig zu werden scheint. Leider.

Was meinst du? Würdest du das trotzdem hinnehmen oder gegensteuern?


Hinnehmen oder gegensteuern?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: volleythomas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.07.2009 17:24:11

Ich nehme unpassenden Ton nicht hin. Ich weise Eltern dann auch (höflich, aber bestimmt) darauf hin, dass ich einen höflichen, respektvollen Umgangston erwarte - so wie sie ja auch.

Thomas


Unhöfliche Eltern habe ich auch schon erlebt.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mitzekatze Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.07.2009 21:05:33

Einmal habe ich einen Vater des Raumes verwiesen. Andere anwesende Eltern waren über sein Verhalten entsetzt. So was ist nicht mehr vorgekommen. Ein anderes Mal habe ich einer Mutter, als diese am Telefon ungehalten wurde, angedroht aufzulegen, wenn sie sich nicht maßigt. Was hinterher auch tun musste.
Leider ist der Umgang mit solchen Eltern schwierig. Die Kinder dieser beiden waren in ihrem auftreten leider genauso, wenn etwaas mal nicht nach Wunsch lief.


Wie ich immer zu sagen pflege...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: volleythomas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.07.2009 22:47:01

Warum sollen es die Kinder besser machen, wenn sie es von ihren Eltern nicht anders vorgelebt bekommen?

Th


Eltern...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.07.2009 11:09:09

.. bekommen doch immer mehr Rechte, und ich glaube, dass ihnen das auch bewusst ist und sie das - zum Teil- ausnutzen. Nach unserer neuen GS-Ordnung
( RLP)fühlen wir Lehrer uns ganz schön " über den Tisch gezogen"! Es dauert nicht mehr lange und dann bestimmen die Eltern, wie wir unseren Unterricht zu gestalten haben!
Auf der anderen Seite ist der Umgangston in unserer Gesellschaft allgemein auf eine sehr niedrige Stufe abgerutscht. Wenn ich mir nur mal für ein paar Sekunden (!) die Sendungen im TV angucke, die so nachmittags laufen, weiß ich, woher das zum Teil kommt!!!!Und diese Sendungen schauen sich unsere Kids auch an! Oder liege ich da so falsch???


richtigneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro07 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.07.2009 11:47:17

ich sehe es auch so... der umgang -auch der verbale / medien, elternhaus- prägt den menschen! das reichen uns ja schon wenige minuten tv am nachmittag und das schauen unsere schülerInnen sicher einige minuten länger, als wir es aushalten!

ich würde eltern immer sagen, wenn mir der ton der kommunkation nicht gefallen würde.

leider ist vielen menschen eben nicht mehr bewusst, dass es verschiedene komunikationsebenen gibt und ich eben nicht in jeder situation in den gleichen wortwahl-topf greifen kann...

miro07


Beineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.07.2009 11:50:23

uns gab es schon mal fast eine Schlägerei zwischen Eltern, die beim Elternsprechtag vor der Klassentür warteten. Die Reihenfolge hatte sich durch einen Zuspätkommer verschoben, und nun gabs Ärger, der sehr lautstark und fast handgreiflich "geregelt" wurde.
Nett!!!


 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs