transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 600 Mitglieder online 06.12.2016 18:59:20
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Wann bekommt man über die Verbeamtung Bescheid?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Wann bekommt man über die Verbeamtung Bescheid?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dottie Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.08.2009 10:56:41

Hallo ihr Lieben,

ich werde zum 11.September 09 in den Schuldienst von Ba-Wü übernommen. Alle Unterlagen für die Verbeamtung habe ich beisammen. Ich muss jetzt nur noch die letzten Untersuchungsergebnisse von meinem Hausarzt einsenden, um das Gesundheitszeugnis zu bekommen. Nun meine Frage: Ab wann bekomme ich Bescheid, ob ich verbeamtet werde oder nicht?
Gestern kam schon der Bescheid über das Datum der Vereidigung bzw. förmlichen Verpflichtung. Nun müsste ich zur weiteren Bearbeitung Formularvordrucke an das Landesamt für Besoldung und Versorgung schicken. Aber diese ausgefüllten Formulare muss ich nur schicken, wenn ich verbeamtet werde. Deshalb müsste ich den ungefähren Zeitpunkt wissen, an dem man mitgeteilt bekommt, ob man verbeamtet wird oder nicht.

Vielen Dank für eure Hilfe.
Grüßle,
Dottie


patience,,,,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.08.2009 11:12:41

....warts ab, entspann und wenn du kannst, dann freu dich!

leider kann ich dir nicht sagen, wann der zeitpunkt genau ist, ich schätze maximal wenige wochen.
warum so ungeduldig, es läuft doch alles bei dir?!?

offensichtlich gehört es zu baden-würtembergs masterplan, dich zu verbeamten, sonst hätte niemand ein interesse daran, dich zu vereidigen (ob das was mit verteidigung zu tun hat, also der eid als eine symbolische form der fessel zu deuten ist, der man nicht davonlaufen darf?)

und das landungsbesoldungsamt wird sicher nicht vorher von dir die antwort erwarten - lehn dich also zurück, atme tief durch und denke: "Om".

alles ist gut!






Dankeschönneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dottie Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.08.2009 20:37:29

Hallo unverzagte,

vielen lieben Dank für deine schnelle Antwort. Dann werde ich mal alles langsam angehen lassen und erstmal in Ruhe in Urlaub fahren. Vielleicht weiß ich ja hinterher mehr.

Vielen Dank für die beruhigenden Worte.

Grüßle von Dottie


Verbeamtungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: piramia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.08.2009 21:10:11

Wenn es nichts gibt, was gegen deine Verbeamtung spricht, dann bekommst du irgendwann die Urkunde überreicht. Ich kann mich gar nicht mehr erinnern, ob ich vorher überhaupt informiert wurde - ich denke man wird es eher erfahren, wenn es keine Verbeamtung gibt.
Das LBV wirbt ja mittlerweile damit, dass es rund um die Uhr geöffnet hat - da wirst du deine Formulare online bestimmt ganz schnell los!

www.lbv.bwl.de/kundenportal



Urkunde oder nicht?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dottie Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.08.2009 10:39:02

Liebe piramia,

ja, das denke ich auch. Ich fürchte allerdings, bei mir wird es am Gesundheitszeugnis scheitern.
Gestern habe ich deshalb auf dem Schulamt angerufen und die haben mir gesagt, bei mir wäre es wohl doch eine Verbeamtung, alle Unterlagen wären vollständig. Dabei fehlen noch ein paar Blutwerte fürs Gesundheitszeugnis, die ich noch einreichen muss. Da weiß auch die linke Hand nicht was die rechte tut.

Herzliche Grüße,
Dottie


immer mit der Ruheneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.08.2009 11:39:45

Du willst doch beamtin werden, also immer schön langsam, nur keine Hektik.

Wenn es medizinische Gründe gibt, die gegen eine Verbeaamtung sprechen, kriegst Du Bescheid vom Amtsarzt und von der Bezirksregierung einen Bescheid hinsichtlich deiner Anstellung, die auch vorübergehender Natur sein kann.

Wenn alles glatt läuft, dann erfährst Du in der Regel (NRW) eigentlich als Letzte von deiner Verbeamtung auf Widerruf. Das Schulsekretariat wird dich fragen, ob Du kurz Zeit hast, und dich zur Schulleitung schicken, die dich vereidigt, die Urkunde aushändigt und noch diverse Vordrucke unterschreiben lässt.


Verbeamtung oder nicht?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dottie Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.08.2009 20:27:07

Hallo Missmarple,

danke für die guten Hinweise. Leider ist ja der Informationsfluss vom Regierungspräsidium zu den einzelnen Lehrern nicht immer so toll. Schade, dass man alles so Stück für Stück mitbekommt. Also dann lasse ich mich einfach mal überraschen. Die Einladung zur Vereidigung bzw. förmlichen Verpflichtung (je nachdem, was für mich dann zutrifft) habe ich ja schon bekommen.

Vielen Dank für deine guten Tipps.
Grüßle,
Dottie


Verbeamtung sofort?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leonie5 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.04.2010 19:45:14

Auch ich habe in Ba-Wü zum 11.9.2009 angefangen und eine Urkunde erhalten. Diese sagt aber, dass ich nicht "verbeamtet" bin, sondern "Beamtin auf Probe" bin und das gilt wohl für insgesamt drei Jahre.
Was muss man tun, damit die Verbeamtung auf LEbenszeit schiefgeht? Oder: was kann bis dahin dagegen sprechen?


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.04.2010 20:02:19 geändert: 04.04.2010 20:09:05

Es gibt Vorschriften und Regeln für Beamte. Einfach einmal angucken.
Du hast doch einen sg. "Beamteneid" geleistet? Dann müsstest du über die Rechte und Pflichten von Beamten aufgeklärt worden sein. Baden-Württemberg macht das eigentlich gründlich oder hat sich das geändert?
Übrigens, wenn die Verbeamtung auf Lebenszeit schiefgeht, erhältst du, so weit ich das noch aus Ba Wü weiß, einen Angestelltenvertrag.


jahrbuchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: saddie24 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.04.2010 21:56:06

genaueres kanst du dazu in den jahrbücher der gewerkschaften (gew, vbe) nachlesen.
zw. beamtin auf probe und lebenslanger verbeamtung liegt die probezeiz mit 2 unterrichtsbesuchen. der SL bescheinigt dir in einem bericht die eignung.
viel erfolg


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs