transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 586 Mitglieder online 06.12.2016 21:04:45
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Mischen von Wasserfarben"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Mischen von Wasserfarbenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.09.2009 13:22:45

Wie lasst ihr Wasserfarben mischen?

Im Wasserfarbkasten ist es eine ziemliche Schmiererei. Mit was habt ihr gute Erfahrungen gemacht?
Fliesenreste, besondere Arten von Deckeln?
Ich war bisher bisher immer nachlässig damit und möchte mit meiner neuen Klasse die Mischerei einmal anders machen.

Für Tipps wäre ich dankbar.

Vielen Dank: ysnp


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: teacher-redo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.09.2009 14:18:42

Ich verwende seit ein paar Jahren nicht mehr die festen Deckfarbkästen, a) weil die Mischerei so ne Sauerei ist und b) weil die Kinder so nicht das wirkliche Mischen lernen.
Ich kaufe in den Ferien für jedes Kind einen Farbkasten mit 10-12 kleinen Tuben, der zwischen 4 und 6 € kostet. Farbe(n) in die Vertiefungen einer Palette, Wasser dazu, mischen, fertig. Wenn wir sehr großflächig malen, was so 3,4 mal im Jahr vorkommt, dann stelle ich Liter-Flaschen Plakatfarbe zur Verfügung (bei Gerstaecker bestellt) oder benutze Abtönpaste von Aldi und Co. Zum Mischen eignen sich dann Jogurtbecher u.ä. am besten.


@mobberneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.09.2009 17:04:13

Da bist du aber sehr großzügig! Ich sehe es eigentlich nicht ein, Material für die Kinder zu kaufen. Ich gebe schon genug Geld aus für sogenannte Kleinigkeiten ( ein kleines Regal, Kästen zum Sortieren, Spiele für die Freiarbeit etc.), da können die Eltern doch selbst statt eines Malkastens diese Farben kaufen- oder sie können per Sammelbestellung für die Klasse bestellt werden. Warum kaufst du sie??


Schraubdeckelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.09.2009 17:18:04

Ich lasse von den Kindern Schraubdeckel von Gläsern sammeln.

Man kann die in 6er-Gruppen auf ein kleines Brett nageln oder einfach einzeln verteilen.
Als Hausaufgabe das Sammeln von pro Person in der Schule 2 - und schon hat man genug.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fossy Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.09.2009 18:22:02

Ich finde die Wasserfarbkästen auch nicht geeignet, um mit den Kindern wirklich das Mischen zu erlernen.
Die Bilder werden erfahrungsgemäß auch ziemlich blass.

Drum schreiben wir auf die Materiallisten für unsere Schüler und Eltern (Klasse 1 bis 6), dass wir ein 6er-Sortiment Temperafarben in Tuben für den Kunstunterricht haben möchten. Dazu nutzen wir dann Mischpaletten und Pinsel mit Holzstiel und Metallzwinge. (Diese Pinsel haben im Allgemeinen bessere Haare bzw. Borsten als Pinsel mit Kunststoffstiel.)

Kollegen, die in übervollen ersten und zweiten Klasen unterrichten, lassen die Farben zur Zeit auf Stückchen von Alufolie mischen. Damit sparen sie sich die Manscherei beim Auswaschen der Paletten. Die Folien werden am Ende der Stunde einfach weggeworfen.

Das missfällt mir zwar aus Gründen des Umweltschutzes. Allerdings kann ich die Praxis trotzdem verstehen und würd sie für problematische Unterrichtsräume und Klassen empfehlen.

Wenn die Kästen mit Wasserfarben schon mal angeschafft wurden, dann versuche es mal mit Mischen während des Malens. Tupfe zum Beispiel in eine feuchte grüne Wiese Blau hinein oder Gelb und schau, wie sich neue Grüntöne bilden.
Dann bleiben die Kästen halbwegs sauber und gemischt wird trotzdem. Es ist sogar eine ziemlich spannende Malweise.


Ähm ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: teacher-redo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.09.2009 20:10:05

ich hab mich da wohl etwas ungenau ausgedrückt (liegt wohl am Ferienmodus):
Ich besorge die Farbkästen, damit jedes Kind das Richtige hat und alle die gleichen Voraussetzungen. Bezahlen müssen das die Eltern und darauf werden sie in der am Schuljahresende (des Vorjahres) ausgegebenen Materialliste hingewiesen. Die großen Farbflaschen finanziere ich zu einem Teil privat und zum anderen aus eingesammeltem Materialgeld - bisher gab es noch keine Beschwerden seitens der Eltern.


;-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.09.2009 20:11:31

Ich lass auf Papptellern und/oder in so Plastik-Suppenschüsseln mischen.


@mobberneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.09.2009 22:24:03 geändert: 08.09.2009 22:24:49

Warum finanzierst du Farbe privat????
Kennst du einen Polizisten, der Druckerpapier für die Wache privat kauft oder im Bauamt der Stadt Mitarbeiter, die Kopierkartuschen finanzieren?


@rhaudaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: teacher-redo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.09.2009 14:41:04

Natürlich hast du irgendwo Recht! Vielleicht bin ich ja auch ein bisschen idealistisch, aber ich will mit Material nach meinen Vorstellungen und Ansprüchen arbeiten. Da die Schule für solche "Privatvergnügungen" kein Geld übrig hat, schieße ich halt was zu. Zumindest kann ich die Ausgaben bei der Steuererklärung einreichen (da gab´s noch nie Abstriche) und bekomme so einen Teil erstattet.
PS.: Mein Mann, der auf dem Bau arbeitet, muss sich übrigens seine Arbeitsschutzschuhe und den Extragehörschutz auch selbst kaufen.


Ich bedanke michneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.09.2009 16:49:10

recht herzlich für die Beiträge.
Da die Kinder schon Wasserfarben haben, werde ich es einmal zuerst mit Schraubglasdeckeln ausprobieren. Wir haben nur 1 Waschbecken im Klassenzimmer, und ich denke, die Deckel kann man auch bemalt zum Wertstoffhof bringen ohne groß abzuwaschen.
Auf dem Blatt mischen - das habe ich schon öfter gemacht und behalte das auch zusätzlich bei. Die Idee mit den Farben in Tuben ist eine interessante Variante, das werde ich allerdings noch zurückstellen.
Freundliche Grüße: ysnp


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs