transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 559 Mitglieder online 08.12.2016 17:34:30
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Staunen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Staunenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.09.2009 00:23:16

Eine Klasse war unzufrieden, dass ich die Klassenarbeit nach vier Tagen noch nicht fertig hatte, bei Kollegin XY gäbe es die Arbeiten immer gleich am nächsten Tag zurück. Ich erklärte ihnen, dass ihre Arbeiten warten mussten, weil ich vorher noch zwei Englischarbeiten Klasse 10 zu Ende korrigiert hatte, an denen ich über 20 Stunden gesessen hatte. Im Laufe des Gesprächs erfuhren die Kinder von mir, dass ich fast jedes Wochenende an Korrekturen sitze. "Warum machen Sie das dann?", fragte schließlich einer. "Na, für die Kohle natürlich!", antwortete ein anderer halblaut. Ich hab dazu dann nichts mehr gesagt.


Wiesoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.09.2009 07:06:54

Ich finde deine Schüler haben eine realistischere Einstellung zum Lehrerberuf als viele ihrer Erziehungsberechtigten. Die meinen nämlich Du müsstest das tun aus Berufung und sozialem Engagement, weshalb die bezahlung zweitrangig und im übrigen sowieso zu hoch ist.


Ich glaube,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.09.2009 17:18:03

dir ist der Witz der ganzen Sache nicht ganz klar geworden - es ging hier ja nicht um irgendwelche hehren Werte. Es ging um die vielen Stunden, die man außerhalb des Unterrichtes mit Schulkram verbringt. Wenn man das alles zusammenzählt und den Stundenlohn ausrechnet, hat das mit "viel Kohle" nichts mehr zu tun! Zumindest nicht für uns Hauptfachlehrer...


ach wasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.09.2009 18:43:53

Mach es doch anders herum, setze deinen Stundensatz fest und passe die durchschnittliche Arbeitszeit bezogen auf 210 Arbeitstage an. Was liegen bleibt, bleibt eben liegen.

Mein Stundensatz liegt rechnerisch bei knapp 23 Euro. Das sind im Monat 3800 Euro bei 21 Arbeitstagen und 8 Stunden.

Der durchschnittliche AN arbeitet 21o Tage im Jahr, also 8*21*10 = 1680 Stunden. Diese fast 1700 Stunden teilst Du durch die Anzahl der Schultage. Das sind so rund 200, macht also 1700/200 = rd. 9 Stunden je Schultag. wer mehr als 10 Stunden arbeitet gehört zur Sorte Selbstausbeuter und darf sich nicht beschweren.

9 Stunden mal 21 Tage macht im Monat 190 Stunden. Das ergibt einen effektiven Stundenlohn von about 20 Euro.

Du siehst, ich versaue mir meinen Stundensatz auch selbst.


Der neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.09.2009 18:50:58

erste Eintrag steht unter der Rubrik Netter Unsinn - und ich denke, als solchen sollten wir ihn auch behandeln. Die Diskussion um Arbeitszeiten und Stundenlöhne hatten wir schon zur Genüge und führt nicht weiter.

Deswegen:

oder mal wieder:

Wie lange arbeitet ein Lehrer im Jahr???
Das Jahr hat 365 Tage. Davon sind 52 Sonntage und 52 Samstage.

365-104=261 Tage

Arbeitet ein Lehrer wirklich 261 Tage?

Ein Lehrer Arbeitet ca. 8 Stunden, also etwa 1/3 des Tages.

261 : 3 =87 Tage

Arbeitet ein Lehrer wirklich 87 Tage?

Im Jahr sind 6 Wochen Sommerferien (30 Schultage), 2 Wochen Winterferien (10 Schultage), 2 Wochen Osterferien (10 Schultage), 2 Wochen Pfingstferien (10 Schultage), 1 Woche Herbstferien (5 Schultage) und noch 8 bewegliche Tage. Ergibt zusammen 73 Schultage

Also: 87-73 = 14 Tage

Arbeitet ein Lehrer wirklich 14 Tage im Jahr?
Es gibt ja auch noch Feiertage: Neujahr, 1.Mai, Fronleichnam, Allerheiligen, Tag der deutschen Einheit, Christi Himmelfahrt, Ergibt zusammen 6 Tage

14-6= 8 Tage

Arbeitet ein Lehrer 8 Tage im Jahr?
Moment, da entfallen ja 7 Tage wegen Ausflüge, Abiturprüfungen, Wandertage,.........

8-7 = 1Tag

Was ist wenn ein Lehrer mal krank ist?


@klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: alinde Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.09.2009 18:57:58

Ja wenn man es so sieht, Du hast es ja sehr "schlüssig erarbeitet" -
und Mathematik ist ja eine exakte Wissenschaft - dann werden wir
für den einen Tag doch recht gut bezahlt - oder?



@bgerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.09.2009 20:44:07

Zu deiner Geschichte fällt mir eine Anekdote aus meiner Kindheit ein (die man mir erzählt hat). Ich mag 4-5 Jahre alt gewesen sein und fragte meine Tante, die Organistin und Klavierlehrerin war: Wie viel Geld verdienst du denn so? Sie antwortete mit großer Geste und verschmitztem Grinsen: Oooch, Tausende! Darauf ich, ernsthaft erstaunt: So viel? Für DAS bisschen Gedudel??


Ich wollteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.09.2009 22:53:30

tatsächlich keine bierernste Diskussion um den gerechten Lohn anzetteln, sondern eigentlich ein Anekdötchen erzählen! Sechstklässler haben natürlich keinen Schimmer von Arbeitszeiten und Gehalt. Und wie lange eine Korrektur dauert, ist ihnen auch nicht klar.

Aber, Hand aufs Herz, haben wir als Schüler je uns darüber Gedanken gemacht? Auch wir haben höchstens geschimpft, wenn wir wieder endlos auf unsere Ergebnisse warten mussten!


In meiner Schulzeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: volleythomas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.09.2009 23:17:16

war ich oft genug froh wenn ich etwas länger auf die Ergebnisse warten durfte - ich war nämlich sicher kein Einserschüler...

Th


meine klasse ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: super-miri Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.09.2009 07:43:45

versucht mich immer zu nötigen vokabeltests DIREKT in der stunde, in der geschrieben wurde, zurückzugeben.

sie sagen, dass eine gute note in einem solchen test (!!!) zuhause das "ticket" für wochenendbeschäftigungen (sprich: disco/parties) ist.


 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs