transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 287 Mitglieder online 05.12.2016 09:36:54
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Kolloquium 2. Staatsexamen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Kolloquium 2. Staatsexamenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schneeweedchen7 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.10.2009 21:16:08

Hallo zusammen, stehe kurz vor meinem 2 Staatsexamen in NRW und habe ziemliche Bauchschmerzen vor dem Kolloquium. Ich muss mit einem Statement von 10 Minuten einsteigen, weiß aber so gar nicht wie ich das formulieren soll? Hat jemand Ideen?

Gruß, Susanne


Halte dich...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: galadriel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.10.2009 14:03:55

...einfach an die 10 zentralen Themenbereiche der Ausbildung und nimm aus einem dieser Bereiche ein Beispiel oder eine Problemstellung, die die zusagt heraus.
10 Minuten? Das war bei uns schon das absolute Maximum, wo von Seiten der Prüfer abgebrochen wurde. 5 Minuten sind eigentlich völlig ausreichend. Mit mehr würde ich nicht planen, da man sowieso immer etwas länger braucht als geplant.

Insgesamt ist das Kolloquium aber harmlos. Man kann sehr sehr viel aus eigener Erfahrung aus dem Schulalltag berichten und normales logisches Denken reicht aus, um alle Fragen zu beantworten.
Ich hab's im April hinter mich gebracht und bin ohne jegliche Vorbereitung sehr gut durch gekommen. Also keine Panik!


beruhigt...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schneeweedchen7 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.10.2009 11:56:22

das beruhigt ja etwas... du hast nicht zufällig noch was schriftlich von dem was du am Anfang gesagt hast? Ich weiß nicht so recht wie ich da vorgehen soll ohne dass es so nach Wissen runterrattern klingt...

Gruß, Susanne


neeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: galadriel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.10.2009 19:06:37

ich hatte nur schmierzettel - und die meisten meiner seminarsachen hab ich mit bestandenem examen entsorgt. da war nicht wirklich viel brauchbares dabei.
und letztendlich ist es wissen herunterrattern. da können sie noch so viel von "gespräch" usw erzählen, es ist eine prüfung!


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs