transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 539 Mitglieder online 11.12.2016 14:51:35
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Sauerei in Niedersachsen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Sauerei in Niedersachsenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.11.2009 15:52:36 geändert: 03.11.2009 15:58:13

Und wieder hat sich die Niedersächsische Landesregierung die größte Mühe gegeben, zukünftig zu wenig Lehramtsstudenten und damit zu wenige Lehrer zu haben.

Die neuesten Nachrichten aus dem KuMi besagen, dass alle Realschullehrer, die zum 1.2. eingestellt werden, nur noch A12 bekommen.
Das ist eine Schweinerei, da ja die Regelstudienzeit ja schon ein Jahr länger ist als an GS. (Die Debatte, dass alle gleich bezahlt werden sollen, ist ja nun auch vom Tisch. Hat wirklcih jemand gedacht, man würde die Bezüge der HS und GS-Lehrer erhöhen? Mal sehen, wann die Gym-Lehrer dann auch A 12 kriegen)

Die Sauerei dabei ist, dass das denen passiert, die volles RS-Lehramt studiert und dann das Referendariat absolviert haben und nun eigentlich nicht mehr zurück können.

Ehrlich: Wer heutzutage noch ein Lehramntsstudium in Erwägung zieht, der muss doch mit dem Klammerbeutel gepudert sein. Man ist doch denen völlig ausgeliefert.


Müde Anmerkung ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: m.gottheit Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.11.2009 16:33:30

... das hat sich NRW schon für's Gymnasium vor etlichen Jahren einfallen lassen. Stimmt, es ist eine Sauerei, aber in einer Linie mit der generellen Arbeitsmarktpolitik - in der Wirtschaft ist es nicht anders. Es ist doch immer wieder erstaunlich, wie schnell die Mühlen der BR mahlen, wenn es ums Geld geht. Sonst sind sie immer ausgesprochen lahm. Nicht ärgern lassen!
Gruß
m.gottheit


diese sauerei ist schon etwas älter...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.11.2009 16:36:00

wir waren anno 2001 der erste jahrgang, dem drei wochen (sic!)vor beendigung des zweiten staatsexamens statt dem für grund- und mittelstufe zustehenden gehalt von a13 eben nur a12 gezahlt wurde.

mit unterstützung der gew bzw. dem dgb der darauf folgenden klage hieß es in der begründung des richters lakonisch: "man hätte wissen müssen, dass es dem staat finanziell schlecht ginge und so gesehen damit rechnen müssen!"
(ach so!)

auf unsere a13 stellen kann man sich derzeit mit verbindlichen zusätzlichen aufgabengebieten als "funktionärin" bewerben.
(ausgesprochen cleverer schachzug der behörde oder?)

spannend wirds nächstes jahr, wenn die gym-kollegInnen zu uns an die primarschule kommen, weil wir uns natürlich erneut fragen sollten, ob wir dann diesselben kohlen für ebensolche arbeit bekommen oder erneut gekürzt wird.

wir lehrerInnen sind insgesamt eine überwiegend pflegsame und wohlerzogene schafherde, mit uns kann man es ja offensichtlich machen...









Worüber beschwerst du dich?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.11.2009 19:50:01

In NRW gibt es das schon sehr lange! Ich bin seit 1980 an einer Realschule und habe immer A 12 bekommen, allerdings mit nicht ruhegehaltsfähiger Zulage. Letzteres wurde dann ein paar Jahre später gestrichen (nicht für mich = Bestandsgarantie). Wir heißen allerdings auch nicht mehr "Realschullehrer", sondern "Lehrer für die Sekundarstufe I" und dafür ist die Eingangsbesoldung A 12, egal ob man an einer HS, RS, Gymn. oder Gesamtschule arbeitet! Auf A 13 muss man sich extra bewerben, heutzutage in Verbindung mit einer Funktion. Nur für die S II ist A 13 von vornherein vorgesehen.

Auch aus diesem Grunde haben in den letzten Jahren immer mehr NRW'ler ihr Glück in anderen Bundesländern versucht!


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.11.2009 22:40:28

Ist es nicht so, dass in Nds. zur Zeit (noch?) der Studiengang Lehramt für GS/HS und RS heißt?
Haben dann nicht alle gleich lange studiert?
Und wie ist es mit den Bachelor- und Master-Zeiten?

Wie wird es sein, wenn sich das leise Munkeln, in Zukunft genüge ein Bachelor um Lehrer zu werden, durchsetzt?

Und was ist mit Gymnasiallehrern, die an der RS oder IGS angestellt werden mit der Mehrzahl ihrer Stunden? Bekommen die dann A12 oder A13?

Und der RS-Lehrer mit dem FAch Physik oder Chemie, der ans Gymnasium geht - bekommt der A13?
Und die GS-Lehrerin, die dem Schülerberg nachfolgend ans Gym abgeordnet wird - was erhält die?

Gestern las ich in einer Zeitung über eine Schüler aus Hartz 4-Hintergrund, die ihr Abitur ablegen wird, dass sie sagte, sie wolle nicht mehr von staatlichen Geldern abhängig sein, deshalb möchte die Lehrerin werden (im Sinne von: eigenes Geld verdienen).
Ob das die Abhängigkeit ändert?

Palim


RS-Lehrer an Gymn.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.11.2009 23:01:30

Vielleicht wird das dann bei euch wie in NRW: Eine Freundin von mir - S I-Lehrerin wie ich - bekam Anfang der Achtzigerjahre ihre erste Stelle an einem Gymnasium. Da diese Schule einen absoluten Mangel in ihrem Fach in der gymnasialen Oberstufe hatte, wurde sie auch dort eingesetzt und war auch jahrelang Beisitzerin im Abi. Ihre Besoldung? A 12! Übrigens längere Zeit als Einzige an der Schule!


Planungenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.11.2009 07:51:15

Also für NRW ist es doch nichts Neues, dass das Eingangsamt auf A12 abgesenkt werden soll, also die ganzen zA's mit A12 anfangen sollen.

Bleibt abzuwarten wie lange es dauert, dass das Eingangsamt in der SekI auf A11 abgesenkt wird, zumal z.Z. unterhalb der SekII nur das Lehramt GHR existiert. Primarstufe oder SekI sind allenfalls Schwerpunkte der Ausbildung. Bei den ganzen Bemühungen, den Dörfern ihre Grundschulen zu erhalten, werden selbst in NRW in absehbarer Zeit die 5.+6. Klassen den Grundschulen zugeordnet werden, der Rest wird von der 7 bis zur 10 in "regionalen Verbundschulen", "Realschulen mit Berufsvorbereitungsjahr" oder wie auch immer die Kopfgeburten heißen werden unterrichtet. Da wird es A13 sowieso nur in Verbindung mit einer Funktion geben.

In der Zwischenzeit auf den Besitzstand bauen und auf die Pensionierung warten. Alles wird "schwarz-gelb" bzw. evtl. noch gut.


@werte miss...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.11.2009 21:57:38

In der Zwischenzeit auf den Besitzstand bauen und auf die Pensionierung warten. Alles wird "schwarz-gelb" bzw. evtl. noch gut.

...haben Sie in Ihrer Schlussbemerkung gar das Ironiezeichen versäumt einzufügen oder sind einem besorgniserregenden, hoffentlich vorrübergehenden Anfall von Naivität zum Opfer gefallen?





Ironieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.11.2009 07:16:52

Also Iro-nie, nee ich nie.

In NRW haben wir doch schon zweimal schwarz-gelb, einmal in D'dorf und einmal in Dortmund. Was der Bund macht ist hinsichtlich der Lehrerdotation schlussendlich egal.

Wenn die Landesregierung endlich die Tarifgehälter der angestellten und beamteten Lehrer homogenisiert, dann werden die Beamten überwiegend blöd aus der Wäsche gucken.

Dafür brauch ich nicht einmal Ironie, die ganz normale Lebenserfahrung reicht da aus.

By the way, die Menschwerdung beginnt jenseits der A13.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs