transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 457 Mitglieder online 11.12.2016 11:35:42
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Beleidigung durch Schüler"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
also...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2009 00:04:11

... do samma
Sowas ist mir auch noch nicht passiert - auch wenn mein Hintern... naja, ist ja jetzt egal...

Hilfe hab ich immer auch wirklich sehr gut vom Personalrat bekommen. Der kennt sich aus.

Ein Eyeopener ist auch immer wieder unsere Supervisionsgruppe. Da erfahre ich so nebenbei immer wieder Dinge, die ich nicht wusste: Z.B. hat dein Rektor dir gegenüber eine FÜRSORGEPFLICHT. Da steckt schon mal viel drin!

Wenn der Junge das schön öfter gemacht hat, kann man überlegen, ihn vor den Disziplinarausschuss zu zitieren. Erkundige dich doch mal bei einem der Mitglieder deines Kollegiums, der auch im Diszi sitzt... Auch im Seminar könntest du Hilfe finden, das ist doch auf deren Aufgabe, oder?
Viel Glück und liebe Grüße
joquibayer


Neinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wolferinchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2009 00:10:08 geändert: 10.11.2009 00:13:35

solche Aktionen hat er noch nicht gebracht, er ist aber stets unaufmerksam, schwätzt ständig, ärgert Mitschüler und hält sie von der Arbeit ab.

Wahrscheinlich sieht man (ich) einfach zu lange zu!

Ja, werd dies morgen im Seminar ansprechen und dann geb ich Bescheid, was dabei rausgekommen ist.

Mir fällt auf, dass man (ich) solche Dinge (und "Unverschämtheiten" von Schülern im Allgemeinen) oft zu locker sieht...


Aufneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2009 00:16:53

jeden Fall solltest du sammeln für die Schülerakte - und schriftlich festhalten. Schwatzen ist natürlich uninteressant - es sei denn, er mischt die Klasse auf und hindert sie am Lernen. Da muss schon mehr vorgefallen sein, damit du Maßnahmen ergreifen kannst. Und vor allem : SCHNELL. In 4 Wochen juckt das niemanden mehr.
Aber zwischen den Zeilen lese ich, dass der Schüler kein unbeschriebenes Blatt ist. Umso besser für dich. Was sagen denn die anderen Kollegen, die ihn unterrichten? Die hätt ich mir doch sofort ins Boot geholt.


Klarneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wolferinchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2009 00:20:18

werd ich auf alle Fälle noch machen. Nachmittags erreicht man Kollegen bei uns nur so schlecht, keiner mehr da!

Hab schon einiges über ihn. Weiß auch, dass er bei Fachkollegen sich auch schon daneben benommen hat.

Ja, er hält seine Mitschüler und auch sich selbst vom Lernen ab. Scheint ihn nicht groß zu stören...


habt ihr sowas neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2009 01:11:34

wie einen "Trainingsraum"? Vielleicht hilft das - wenn nicht ihm, dann vielleicht wenigstens den anderen Schülern der Klasse.

Oder er muss am Nachmittag rein und das Versäumte nachholen (läuft dann, wenn du ihn ordentlich "eingeladen" hast auch unter Schulpflicht - wenn er unentschuldigt nicht zur Nacharbeit erscheint, gibt es beim dritten Mal ein Bußgeld für die Eltern... auch ungemütlich).

Was muss da schon alles schief gelaufen sein...

joqui

viel Kraft!!!!!


dannneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2009 16:14:01

hoffe ich, dass du die "halbherzige" entschuldigung nicht angenommen hast bzw. ihn mal gefragt hast, welches pferd ihn reitet, dich derart zu beleidigen?
ob er sich vorstellen kann, wie so eine äußerung auf dich wirkt und ob das seine absicht ist?

wenn diese fragen ihn allein nicht zum reden/nachdenken führen, würde ich das in seinem kurs/klassenverband öffentlich ansprechen bzw. die gruppe fragen, ob mit diesem umgangston respekt und wertschätzung ausgedrückt werden kann?
es ist manchmal effektiver, wenn man die leviten von gleichaltrigen geblasen bekommt...

und weiter,ob es besonders clever ist, mit autoritätspersonen so umzugehen? will er so auch seinen ausbildern/profs ggb. auftreten?

mit anderen worten, ich würde erst mal auf den zahn fühlen, bevor ich eine klassenkonferenz einberufe. wirkt evtl. sonst auch so, als wenn du allein mit der situation nicht klar kommst.
den hammer kannst du immer noch ziehen, wenn bei gesprächen die einsicht hinkt.

unverzagte grüßt.


Verweis?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: 95i Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2009 17:02:38

In NRW kann die Klassenkonferenz bzw. mittlerweile die Teilkonferenz der Schule einen Verweis als Ordnungsmaßnahme aussprechen.
Dass ein einzelner Lehrer das machen kann, ist mir neu.
Wie dem auch sei.
Fakt ist, ein Verweis wurde ausgesprochen.
Nun stellt sich die Frage, ob man tatsächlich die Sache noch einmal aufgreifen DARF, um weitere Maßnahmen zu ergreifen.
Der Junge ist doch jetzt bereits einmal "bestraft".
Kann er für das selbe Delikt noch mal belangt werden?


Summeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2009 17:12:28 geändert: 10.11.2009 17:13:40

Es ist immer der Einzelfall zu betrachten. Wenn mit der genannten Verfehlung noch jede Menge andere Dinge einhergehen, die das ordentliche Miteinander stören und wenn schon mehrfach Erziehungsmaßnahmen gelaufen sind, dann ist es an der Zeit, mal die Keule rauszuholen.

Wie weit möchte man denn die Grenze verschieben, bis mal etwas Offizielles passiert?
Erfahrungsgemäß verlieren viele Schüler sehr leicht den Respekt vor den Lehrkräften und auch der Institution Schule, wenn immer erst Blut fließen muss, bevor etwas unternommen wird (Dies ist besonders bei Schülern anderer Kulturkreise, die ein wesentlich autoritäreres Gehabe gewöhnt sind, zu beobachten.

Abgesehen von dem erzieherischen Effekt auf den einzenen Schüler hat eine Ordnungsmaßnhame auch Einfluss auf die Sicht der anderen Schüler von erwartetem Verhalten und Fehlverhalten.


Inneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2009 17:14:05

Niedersachsen gibt es so einen Verweis nicht. Und wenn ich den Jungen nach den Schilderungen richtig einschätze, pellt der sich auf sowas auch'n Ei. Von daher würde ich auf jeden Fall eine Klassen/Teil/Wieauchimmergenannte Konferenz einberufen und über entsprechende Maßnahmen nachdenken, was immer euer Schulgesetz - oder euer pädagogisches Empfinden zulässt. Das ist doch keine doppelte Bestrafung. Irgendwie muss der Junge doch in seine Schranken verwiesen werden. Und eine Konferenz erfolgt logischerweise nie direkt nach der Tat, sie bedarf einer Ladungsfrist und damit auch Bedenkzeit für die Beteiligten. Schließlich ist der Junge ja wohl kein unbeschriebenes Blatt.
Die Vorschläge von unverzagte finde ich gut - unabhängig von allen anderen Maßnahmen.


Bayern neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: volleythomas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2009 17:16:38

In so einem Fall kannst du ganz klar einen Verweis ausstellen, eine Kopie am besten dem Klassenleiter ins Fach (damit das Dingen nicht "aus Versehen" verschwindet).
Bei Wiederholung verschärfter Verweis von der Schulleitung bzw dann auch weiter über zeitweisen Schulausschluss in einem Fach usw...

Wir haben einen Maßnahmenkatalog im BayEUG, der das Ganze relativ gut regelt. Übrigens - eine Reihenfolge muss nicht eingehalten werden, bei entsprechenden Verstößen kann auch eine hohe Strafe ausgesprochen werden....

Th


<<    < Seite: 2 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs