transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 576 Mitglieder online 05.12.2016 15:51:44
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Grundschüler droht"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Grundschüler drohtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.11.2009 18:12:40

Gestern,kurz vor Schulende : Schüler ( 11 Jahre, 4. Klasse) ging den Gang entlang ( wir waren an einem Projekt, das einen Raumwechsel nötig machte;ich war noch in dem anderen Raum, aber eine Kollegin befand sich auf dem Gang)) und rief laut,aber nicht wütend :" Morgen seid ihr alle tot. Ich bringe euch um!" Schüler ist oft recht aggressiv und sehr problematisch. Wie hättet ihr reagiert? Ich rief die Mutter und die Polizei an! War es übertrieben, die Polizei einzuschalten?


Nein, ist nicht übertriebenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.11.2009 18:16:01

haben wir auch schon gemacht (außerdem noch den schulpsychologischen Dienst). Besser du informierst und es passiert nichts als umgekehrt, dann heißt es wieder, alle hätten weggeschaut.


@elkeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.11.2009 18:24:04

solche äußerungen kommen mir, leider auch in der grundschule, sehr vertraut vor.
ob es übertrieben ist, die polizei zu informieren, kann ich so pauschal nicht beantworten - ist doch sehr verschieden von fall zu fall.
ist der drohende schüler schon in ähnlicher weise aufgefallen bzw. glaubst du wirklich, dass von ihm eine gefahr ausgeht?
meistens ist es doch eher der etwas sehr misslungene schrei nach aufmerksamkeit, aber ich will hier auch nich pauschal psychologisieren.

ich habe immer erst den cop4you eingeschaltet, wenn körperliche gewalt ausgeübt wurde. natürlich ist drohung auch eine psych. gewaltanwendung, auf die reagiert werden sollte...was meint denn die klassenleitung zu dem drohenden früchtchen?

neugiergruß,
unverzagte


zweischneidig. kommentar aus der ferneneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.11.2009 18:26:36 geändert: 13.11.2009 18:27:01

- keine reaktion: die eltern beklagen das fehlende engagement der lehrer

- reaktion: die eltern mokieren sich über die überzogene aktion der lehrer

aus der distanz heraus und ohne weiteres vorwissen:

schlicht und einfach: du kannst es ihnen wohl nicht recht machen (im schlimmsten fall)
sind die eltern einsichtig, sind sie eventuell sogar erleichtert, informationen erhalten zu haben und - da die polizei involviert wurde - wohl auch hilfestellung über die jugendwohlfahrt/das jugendamt (oder wie das bei euch heißen mag) zu bekommen.

aus dem bauch heraus: die reaktion war richtig!
"trittbrettfahrer" gibt es überall (und die medien sind ja immer voll von den letzten fällen - siehe vater von tim).

das kind kann durchaus probleme haben und daher solche äußerungen tun.
das kind kann "sich stark fühlen wollen" mit einer derartigen aussage (denn dann geht´s erwachsenen nicht wirklich gut)
das kind hat einfach unreflektiert von sich gegeben, was es gehört hat.

jetzt wäre interessant, wie sich das ganze weiter entwickelt.

dafyline


@unverzagteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.11.2009 18:28:52

Ich bin die Klassenlehrerin!! Der schulpsychologische Dienst ist eingeschaltet worden schon vor diesem Vorfall, da der Junge durch sein aggressives Verhalten oft aufgefallen ist. Der Polizist selbst war der Ansicht, dass ich genau richtig gehandelt habe.


Vielleichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.11.2009 18:28:53

ist aber auch solch eine (erste?) Begegnung mit der Polizei ganz heilsam weil eindrucksvoll??


Elternhausneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.11.2009 18:36:25

Mutter alleinerziehend, kommt mit Söhnchen nicht zurecht! Polizist hat sie gestern nachmittag aufgesucht und fand ein Chaos vor! Die Mutter selbst hält meine Reaktion für übertrieben, aber im Kollegenkreis waren alle der Meinung, dass dieser
"Warnschuss" unbedingt nötig war- für beide!! Sie nimmt nämlichen ihren Sohn ständig in Schutz!
Na klar sind diese Verhaltensformen eine Art Hilferuf, aber wenn die Mutter und der Junge selbst Hilfe von außen meistens ablehnen- was soll man da sonst machen? Nächste Woche hat er den 1. Termin bei einem Psychologen, aber ich bin mir nicht sicher, ob er ihn wahrnimmt!! Es war ein dauernder Kampf bis zu diesem tTrmin!


ich finde auchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.11.2009 18:36:44

dass man da gleich am Anfang reagieren muss. Selbst wenn es nur ein "Testballon" war. Habt ihr auch einen Jugendbeamten bei der Polizei. Unserer ist sehr nett und hat sowohl Fingerspitzengefühl als auch eine gehörige Portion Autorität.

Puh, du Arme, das war sicher ein ganz schöner Schock und keine leichte Entscheidung...

lg und viel Kraft mit diesem Kind
joqui


Der..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elke2 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.11.2009 18:38:42

.. Polizist ist bei uns auch bekannt, da er die Verkehrserziehung durchführt! Er hat ein Händchen für die Kids und die richtige Art, mit ihnen umzugehen- einschließlich der passenden Autorität!


@klexel @elkeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.11.2009 18:46:58

klexel, das kann natürlich gut sein, dass es noch kinder gibt, die sich von uniform beeindrucken lassen - leider hab ich den eindruck, dass die beeindruckten immer weniger werden, hier in den brennpunkten der großen stadt. in dem alter (11 j.) rechne ich eher mit der abgebrühten reaktion, dass sie genau wissen,dass sie rein rechtlich noch nicht "bestrafbar" sind und sich freuen über den wirbel, den sie veranstalten mit so einer aktion.

@elke
klassenlehrerin bist du? mein aufrichtiges beileid! bekommst du hilfe von der beratungslehrkraft? gibt es regionale erziehungsberatungs- und untestützungsstellen bei euch? wie unterstützt dich der schulpsychologische dienst?



 Seite: 1 von 2 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs