transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 190 Mitglieder online 10.12.2016 10:31:35
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Die Wahrheit über Dihydrogenmonoxid"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Die Wahrheit über Dihydrogenmonoxidneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2009 14:46:14 geändert: 22.11.2009 14:57:00

http://www.dhmo.de/fakten.html

Scheint echt gefährliches Zeug zu sein! ;)


?????neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2009 15:01:19 geändert: 22.11.2009 15:07:17

Was ist denn das für eine Panikmache?? Ich hab davon noch nie etwas gehört.

Und mit diesen Dingen:

-bei der Herstellung von biologischen und chemischen Kampfstoffen,
-als ein Feuer-Lösch- und -Bekämpfungsmittel,
in Abtreibungskliniken,
-als ein Bestandteil von selbstgemachten Sprengsätzen,
-als ein Nebenprodukt bei der Verbrennung von fossilen Brennstoffen in Motoren und öfen und -beim Betrieb von Air-Condition-Systemen,
-bei vielen Sekten-Ritualen,
durch Scientology an ihren Mitgliedern und deren Familien,
durch den Ku-Klux-Klan während ihrer Aufmärsche,
durch Pädophile und Pornografen (für Dinge, die hier nicht erwähnt werden dürfen),
durch die Kunden vieler hetero- und homosexueller Swinger-Saunas,
in der Geschichte in Hitlers Todeslagern und heutzutage noch in Gefängnissen in der Türkei, Serbien, Kroatien, Lybien, dem Irak und Iran,
während des zweiten Weltkriegs in japanischen Gefangenenlagern und chinesischen Gefängnissen, für verschiedene Arten der Folter,
durch das serbische Militär, authorisiert durch Slobodan Milosevic während ihrer ethnischen Säuberungskampagnen,
in irakischen Gefängnissen während der US-Okkupation durch amerikanische Soldaten,
in Tierversuchslabors....


...hab ich auch relativ wenig Kontakt.

Und was soll solch eine Aussage ohne genaue Information??
Eine wirklich erstaunliche Erkenntnis ist die Tatsache, dass in tatsächlich jedem Gewaltvorfall an US-Schulen, inklusive der Amok-Läufe in Denver und Arkansas, DHMO eine Rolle gespielt hat. Tatsächlich ist DHMO praktisch allen Schülern auf einem Schulgelände relativ leicht zugänglich. Die zuständigen Schulbehörden konnten nicht sicher sagen, wieviel der Substanz täglich in den Schulgängen und Klassenräumen verwendet wird.

Das ist Panikmache ohne wirkliche Information - und klingt mal wieder so richtig typisch amerikanisch. Was soll das??

Nachtrag: OK OK, hab gegoogelt..
Ich hatte mich auch schon über dein gewundert, es aber nicht zuordnen können. Hab eben von Chemie keine Ahnung.


@klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: teacher-redo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2009 16:14:04

Ja,ja, das ist wieder was für uns Chemie-Unbedarfte!
Immer haut drauf auf die Unwissenden!!!
Kein Wunder, dass wir nicht mehr wachsen!
Und vor allem, wenn ihr uns dieses Dihydrogenmono.... -was auch immer- entzieht!


:-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2009 17:03:25

......dass fast 90 Prozent der teilnehmenden Personen eine Petition unterschrieben, dass Dihydrogenmonoxid in den Vereinigten Staaten verboten werden sollte.......


ich kann das sogar noch toppen. bei meiner chemieausbildung war ich selbst (mit kollegen) auf den straßen einer mittleren großstadt unterwegs, um unterschriften zu sammeln. die für die grünpflege der stadt zuständigen stellen hielten das spritzen der grünanlagen und bäume mit DHMO in den sommermonaten für unerläßlich. wir wollten nun von den befragten wissen, ob sie dies tatsächlich für notwendig erachteten und erhielten 100% unterschriften gegen diese maßnahme von den passanten


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: regiolacanus Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2009 19:18:25

Nun bin ich total verunsichert.
Was muß ich beim Trinken beachten?
Ist es noch sinnvoll, sich zu waschen?
Wie sieht ein Leben ohne das Teufelszeug DHMO aus?
Guter Rat ist teuer.


Ganz einfach:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.11.2009 19:24:47

Trocken und stinkig


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs