transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 109 Mitglieder online 08.12.2016 07:04:32
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Zu cool für Unterricht"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Zu cool für Unterrichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: eutonie Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.12.2009 17:50:49


Hallo,

ich unterrichte an einer Förderschule in einer 9. Klasse. Ich bin quasi in diese Klassenstufe reingeschubst worden und bin immer wieder geschockt, wie unmotiviert einige der Schüler dort sind.
Ich habe das Gefühl, dass sie Unterricht total "uncool" finden und in der Schule nur ihre Zeit totschlagen, indem sie auf ihren Stühlen hängen und warten bis es gongt. Das sind natürlich nicht alle, aber die Jungs sind kaum zu motivieren und zum Mitarbeiten zu bewegen.
Meine Frage an euch: wisst ihr Themen, die für Schüler in dem ALter interessant sind bzw. wie kann man sie motivieren. Da ich neu in der Oberstufe bin (bishe rimmer Mittelstufe), bin ich für jeden Tipp dankbar.



warum fragst du nicht...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.12.2009 18:21:02

deine schülerInnen, was sie interessiert bzw. welche themen sie bearbeiten möchten?

wenn dann gar nichts kommen sollte, dann können sie sich auch nicht über das beschweren, was du ihnen vorsetzt.


Das hab ich schonneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: eutonie Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.12.2009 18:54:15

gemacht.
Aber dann kommen Kommentare wie:Wir wollen chillen! Raus gehen! usw.

Versuch jetzt Deutsch Übungen mit Texten über Musiker oder aktuelle Filme (Twilight usw.) zu machen.
Das hilft ein bisschen..



erinnert mich an meineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.12.2009 19:39:06

ehemalige 9 klasse an der förderschule....
irgendwann hatte ich den ruf nach "chillen" satt und hab sie dazu verdonnert...
bin morgens rein und hab gesagt: heute chillstunde für alle!
die die was lernen wollen, können mit nach nebenan kommen....
bin dann mit ungefähr der hälfte der klasse in einen anderen raum und hab angefangen ne lektüre zu lesen und nen wochenplan dazu angeboten....
die chillgruppe fands erst witzig, aber nach zwei tagen wurde die arbeitsgruppe immmer größer....
hat scheinbar doch nicht sooo viel spaß gemacht, nichts zu tun.....

skole


Ich würde es auchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.12.2009 20:31:51

mit einer Lektüre versuchen, die du die Schüler mit aussuchen lässt. Stelle drei oder vier Jugendbücher mit ansprechenden Themen vor, die nicht zu lang und schwierig sind. Geht auch gut in Gruppenarbeit. (Welchen Förderschwerpunkt hast du denn?)


Lektüreneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: eutonie Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.12.2009 14:54:32


find ich prinzipiell gut. Das Problem ist nur, dass genau die die motzen auch die sind, die am wenigsten Lust auf Lesen haben. Liegt auch daran, dass die zum Teil erhebliche Schwierigkeiten damit haben.
Ach ja, ich bin an eiem Förderzentrum, hab aber L Schüler (naja, E sind auch ein paar dabei)
Heute hab ich Mathefußball mit ihnen gemacht, da waren sie voll dabei und als es ans "normale" Üben ging, war das Gemotze wieder groß.
Aber man kann ja auch nicht immer einen auf Animateur machen, oder?

LG




Spieleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: chilfe Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.12.2009 16:39:37

Hei,
wie wärs damit:
lehrer-bingo": die Schüler machen ne tabelle mit 5x5 feldern und schreiben da bestimmte sätze/wörter rein, die man(die lehrer) oft sag, wie z.B "seid leise", "hausaufgaben" und so weiter...immer, wenn der lehrer eins von denen sagt, wird des durchgestrichen und wenn jemand fünf kreuze waagrecht/senkrecht/diagonal hat, schreit er laut bingo. das is auch immer lustig...

Oder die SChüler mal neuen Stoff erarbeiten Lassen je nachdem mit welchen mitteln Macht es ihnen auch spaß


Schülerfirmaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.12.2009 10:02:49

Ich habe auch mal in einer Schule mit dem Förderschwerpunkt Lernen gearbeitet. Wir haben die letzten beiden Jahrgänge jahrgangsübergreifend in Schülerfirmen unterrichtet. Durch das Jahrgangsübergreifend hatten wir mehr Angebote. Die 10- Klässler haben die 9 Klässler mitgezogen. Außerdem hatte man dann zu den 10 Klässlern einen guten Draht, so dass sie den 9 Klässlern schon gesagt haben, wo der Hase langläuft. Außerdem konnten die SuS entsprechend ihren Interessen eine Firma aussuchen. Wir hatten Catering, Multimedia, Kanubau und Sport. Außerdem haben wir die Stunden aus den Grundlagenfächern zum Teil zu Leitthemen zusammengelegt (Siehe Rahmenlehrplan Brandenburg). Da wurde beispielsweise das Thema Wohnen behandelt. Da übt man D (Textverständnis, Formulare ausfüllen, Anzeigen lesen usw.), Ma Prozentrechnung, Flächen, einf. Brotto und Nettorechnung, Haushaltsbuch erstellen usw.) GL: Mietvertrag, Ämter, Wohnhilfe usw. NW Haushaltsmittel-Säuren, Basen, Salze; Energiesparen und man könnte die Liste weiterführen, So wurden die Inhalte mit sehr praktischen Dingen verbunden. Da die SuS in der Schülerfirma Geld verdienten (unsere Produkte wurden ja verkauft), waren sie sehr motiviert und stellten die Produkte in hoher Qualität her. Von 12 z.T. äußerst schwierigen Kindern hatte ich einen unmotivierten.
Ich glaube, man muss vor allem in Förderschule neue Wege gehen. Mit dem normalen Fächerkanon holt man die nicht mehr hinter dem Ofen hervor. Sie müssen den Unterrichtsstoff beGREIFEN. Ich wünsche Dir viel Spaß mit Deiner 9.


muss sie jetzt auch mal lobenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: eutonie Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.12.2009 22:25:29

hab heute mit meiner Klasse Stationentraining ausprobiert und es super geklappt und die haben ewig motiviert gearbeitet, das war echt der schönste Schultag in diesem Schuljahr..


@eutonieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.12.2009 19:17:17

Du schreibst:
wisst ihr Themen, die für Schüler in dem ALter interessant sind bzw. wie kann man sie motivieren. Da ich neu in der Oberstufe bin (bishe rimmer Mittelstufe), bin ich für jeden Tipp dankbar.

Ich hab leider nirgends gefunden in welchem Bundesland du unterrichtest.
Habt ihr denn keinen verbindlichen Lehrplan?
Bei uns müssen wir ziemlich ranklotzen um den geforderten Stoff durchzubekommen.

Ich würde guggen, was sie bisher schon durchgenommen haben und was noch fehlt.
Ich würde das den Schülern vorstellen und sie evt. die Reihenfolge auswählen lassen.

Dann würde ich, wie in der Unter- oder Mittelstufe auch, ganz klare Strukturen einführen.
Darauf achten, dass sich die Schüler auf den Unterricht einstellen können.
Dass sie wissen, wie bestimmte Stunden ablaufen.


Also z.B. :
Morgens wird immer kurz besprochen, was anstehet.
Das kann man auch stichpunktmäßig an der Tafel kurz festhalten.

Bestimmte Stunden (z.B. Mathe) fangen immer gleich an (=Kopfrechenübungen)

Hausaufgaben liegen morgens immer am Schülertisch


Das waren jetzt nur Vorschläge.
Aber im Prinzip unterscheidet sich der Unterricht in der Oberstufe nicht sehr vom Unterricht in der Mittelstufe.
Außer vielleicht, dass sie eben mehr Kontra geben, mehr diskutieren wollen und es schon gut gelernt haben den Lehrer zu verunsichern und aus der Fassung zu bringen.



Klare Regeln,
klare Konsequenzen und einen Lehrer, der da selbstbewusst reingeht und sich nicht von den flapsigen Sprüchen beeindrucken lässt,
genau das wollen die Großen.
Und...
viel, viel Humor--das kommt normalerweise auch gut an.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs