transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 143 Mitglieder online 03.12.2016 20:51:28
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: ""dass" am Satzanfang"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Dass di doch der Teifi hoit!!! neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wulpius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.12.2009 19:47:46

ist ein Ausruf - aber kein Satz!


Warum nicht?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.12.2009 19:58:14 geändert: 09.12.2009 19:58:57

Für mich ist in solchen Fällen immer der Duden ausschlaggebend. Und der verbietet kein "Dass" am Satzanfang. Unter dem Stichwort
das/dass
steht:
Die Konjunktion dass folgt meist auf Hauptsätze, die mit Verben wie denken(...) eingeleitet sind.


Folgt "meist" ist nicht wirklich ein Verbot, oder? Ich persönlich streiche das nicht nur nicht an, sondern benutze selbst ab und an derartige Satzkonstruktionen!


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.12.2009 20:09:58

Dass auch ich ab und an derartige Satzkonstruktionen benutze, finde ich nach wie vor unproblematisch.

Ich suche immer noch nach einer offiziellen Information, dass diese Satzgefüge regelwidrig/sprachlich schlecht sind.


sind nicht regelwidrigneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wulpius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.12.2009 20:16:05

sprachlich nur unschön.


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.12.2009 20:55:14

Sicher gibt es Fälle, wo sich die Konstruktion geschraubt anhört. Kann sein, muss aber nicht .. Und wenn, dann liegt das doch eher am Inhalt und nicht an der Konstruktion, oder?


@sufrefapeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.12.2009 23:26:08

Offizieller als der Duden geht in puncto RS kaum. Und wenn der's nicht verbietet, sollte die Sache eigentlich klar sein, oder?


@ wulpiusneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: volleythomas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.12.2009 23:33:53

Dass du meinst, diese Konstruktionen seien unschön, verstehe ich nicht.
Es ist für die Kinder auch eine Möglichkeit, Satzanfänge abzuwechseln, so dass man nicht immer "Ich habe...", "Ich ging...", "Ich machte..." "ich, ich, ich" lesen muss.
Dass da manche Kollegen etwas dagegen haben könnten wäre mir nie eingefallen...

Th

P.S. Ja, in manchen Fällen klingt es echt bescheuert, ich gebs zu...


Emphase!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.12.2009 23:43:07 geändert: 09.12.2009 23:47:40

Wenn man etwas besonders betonen will, ist es immer möglich, dies an den Satzanfang zu setzen, so auch Nebensätze, die mit "dass" beginnen.

"ich verstehe nicht, dass er so etwas tun kann"
Normalfall

"Dass er sowas tun kann, verstehe ich nicht"

Fall von Emphase, das Tun ( nicht das Nicht-Verstehen)soll betont werden.

kein Ausdrucksfehler per se

Nur sollte dem Betreffenden der Emphase-Effekt bewusst sein.



Im Deutschen...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: barbary Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.12.2009 10:26:15

... ist es grammatikalisch durchaus möglich, Haupt- und Nebensätze zu tauschen. Wo steht denn geschrieben, dass der Hauptsatz immer zuerst kommt? Im Gegenteil, wir können da so einige Satzkonstruktionen basteln. Es ist dann nur die Frage, ob es stilistisch passend ist. FALSCH ist es sicher nicht.
Bernstein, dein Beispiel gefällt mir. Das macht es doch ganz deutlich.

Und, sufrefape, du willst dir doch nicht allen Ernstes von deinen Schülern sagen lassen, wie die deutsche Sprache und ihre Rechtschreibung funktioniert?


..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sufrefape Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.12.2009 10:52:50

Ich bin sehr für demokratische Strukturen, d.h. bei Zweifelsfällen in der Rechtschreibung lasse ich abstimmen. Per Mehrheitsbeschluss wird die Schreibweise festgelegt!

In dem Fall war ich einfach irritiert, weil mehrere SchülerInnen diese Aussage gemacht haben. Dann gehe ich schon in mich..


<<    < Seite: 2 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs