transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 64 Mitglieder online 10.12.2016 23:26:30
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Bloß kein Streber sein!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Bloß kein Streber sein!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.01.2010 15:25:37

Mein Enkel (8, 2. Schuljahr) hat in sein letztes Diktat angeblich extra Fehler eingebaut, damit er nicht als "Streber" gilt. Normalerweise hat er kaum Fehler im Diktat. Als ich meine Tochter fragte, ob das jetzt schon im Grundschulalter anfängt, meinte sie, das beginnt in der Vorschule! Ist das jetzt eine subjektive Erfahrung oder ist es tatsächlich schon bei den Kleinsten "uncool", gute Leistungen zu bringen??? Ich hielt das immer für ein Phänomen der Pubertät!


Oh je, wie schrecklichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.01.2010 16:08:14

Also das kenne ich so nun echt nicht. Die Kleinen sind durchweg sehr stolz auf fehlerfreie Ergebnisse.
Kenne als Lehrer ja nur meine GS, aber auch bei meinen eigenen Kindern (Gym und FOS)kam eine solche Gesinnung nicht auf. Und wenn man mal jemanden so reden hörte, wurde es eigentlich als "Neid der Besitzlosen" abgehakt.
Da du sagst, dein Enkel könne fast fehlerfrei arbeiten, entfällt ja die Möglichkeit, dass er sich auf diese Schiene zu retten versucht (für uncool zu erklären, was man nicht zu erreichen vermag).


@janne60neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.01.2010 18:48:40

Danke für das Feedback. Ich vergaß zu erwähnen, dass der Enkel jetzt zu einer Förderschule gewechselt ist (emotional-sozialer Schwerpunkt). Vielleicht ist es da anders, aber seine Mutter hat das nach eigener Aussage schon vorher in der GS beobachtet. Bei uns an der RS ist so ein Verhalten in einigen weniger pflegeleichten Klasse 6 - 9 zu sehen.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs