transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 713 Mitglieder online 06.12.2016 17:17:38
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Punkteverteilung in Klassenarbeit Gleichungssysteme"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Punkteverteilung in Klassenarbeit Gleichungssystemeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sternli111 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.01.2010 11:35:55

Hallo zusammen,
ich unterrichte seit diesem Schuljahr Mathematik. Bei der Punkteverteilung in Klassenarbeiten bin ich mir noch etwas unsicher.
Wofür würdet ihr bei dieser Aufgabe Punkte geben?
Thema: Gleichungssyteme
7x - 2y = 4
3x + y = 11 --> y = 11 - 3x

--> 7x - 2 (11 - 3x) = 4
--> 13 x = 26
--> x = 2

--> y = 5

1 Punkt für richtige Anwendung des Einsetzungsverfahrens?
1 Punkt für Rechenweg?
1 Punkt für richtiges Ergebnis x?
1 Punkt für richtiges Ergebnis y?

Wie sieht es mit Rechenfehlern aus? Was ist mit dem Punkt für das Ergebnis, wenn dieses durch einen Rechenfehler falsch ist?
Bin gespannt auf eure Meinungen.

Viele Grüße
Sternli111


Ich persönlich würde für Anwendung und für den Rechenweg neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.01.2010 13:08:01 geändert: 24.01.2010 13:13:32

jeweils die doppelte Punktzahl geben wie für die Ergebnisse.
Begründung:
In Klasse 9 oder höher (Berufskolleg) muss von der Beherrschung der Grundrechenarten ausgegangen werden
(das ist eher "Stumpf ist Trumpf!").
Die Kenntnis der Anwendung und der richtige Rechenweg kommen da eher in die Kategorie "Selber denken macht schlau!" - platt und plakativ formuliert - .


Wenn du neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.01.2010 13:36:02 geändert: 24.01.2010 13:37:03

ab der 2. Zeile für jede Zeile einen Punkt gibst, hast du eine geringfügig stärkere Betonung des Rechenwegs (insgesamt 5 Punkte).
Es kommt natürlich darauf an, wie groß die Gesamtpunktzahl der Arbeit sein soll und welchen Umfang sie hat.
rfalio


Punktevergabeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.01.2010 14:44:57

7x - 2y = 4
3x + y = 11 --> y = 11 - 3x

--> 7x - 2 (11 - 3x) = 4
--> 13 x = 26
--> x = 2

--> y = 5


Ich setze für so eine Aufgabe 10 Punkte an.

Auflösung der zweiten Gleichung nach y = 11 - 3x gibt 2 Punkte.

Einsetzen in die erste Gleichung
7x - 2 (11 - 3x) = 4 gibt weitere 3 Punkte.

Auflösen der Klammer gibt 2 Punkte, der restliche Rechenweg bis zum richtigen Ergebnis gibt dann noch 3 Punkte, einen für x und zwei für y, weil's häufig vergessen wird.


Würde noch andere Dinge betonenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wabami Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.01.2010 15:04:37

1 Punkt für richtige Lösungsstrategie (hier: Einsetzungsverfahren, also eine Gleichung nach einer Variablen umstellen)

1 Punkt für richtige Rechnung

1 Punkt für übersichtlichen nachvollziehbaren Lösungsweg (gibt es auch bei falschem Ansatz) (gebe es für deine Darstellung z.B. nur halb, da "y in I einsetzen" fehlt und die Pfeile keine Zusammenhänge darstellen)

1 Punkt für die Angabe der richtigen Lösung (also L={(2;5)} )


ich......neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.01.2010 17:51:36 geändert: 24.01.2010 17:54:15

würde genauso wie wabami bewerten. allerdings wär bei mir als lösungsstrategie auch das additionsverfahren gut geeignet, erfahrungsgemäß machen meine schüler dabei weniger fehler als beim einsetzen (und da y ja schon zwei versch. vorzeichen hat muss nur einfach multipliziert und dann addiert werden).

den punkt für das ergebnis würden sie auch bei einem rechenfehler bekommen,wenn ab dem rechenfehler (mit falschen zahlen) richtig weitergerechnet wurde. (ich klammere dann das ergebnis ein und schreibe FF = Folgefehler daneben).ab einem zweiten rechenfehler würde es bei mir jedoch keine punkte für das ergebnis mehr geben.


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs