transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 167 Mitglieder online 04.12.2016 23:31:57
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Nur ein Schulterzucken"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

Nur ein Schulterzuckenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.02.2010 01:29:17

Ich kann es nicht leiden, wenn mir Schüler, die ich angesprochen habe, nur mit einem Schulterzucken antworten. Etwas sarkastisch werde ich, wenn das mehrmals in einer Stunde hintereinander passiert. Also frage ich beim zweiten oder dritten Schulterzucken, ob er noch eine andere Ausdrucksweise kenne. Und erntete in der letzten Stunde ein Kopfschütteln! Ich habe dieses provokante Verhalten dann einfach ignoriert, obwohl ich es schlichtweg eine Frechheit finde. Dann schon lieber das bei uns angesagte, ätzende "Kein Plan!"


was wär dir lieberneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.02.2010 07:56:28

Wäre es dir lieber, deine Sus würden gar nicht reagieren? Reg dich also nicht auf, Mitarbeit muss ohnehin bewertet werden. Sei aber so fair und weise die SuS darauf hin,dass alle ihre Leistungen bewertet werden.

Mich hat letzthin eine Gruppe aufaufen lassen wollen und in keinster Weise mitgemacht. Die durften, nachdem wir den Versuch abgebrochen haben, stumpf aus dem Buch abschreiben. Nach einer Runde durch den Raum habe ich dann darauf hingewiesen, dass ich die Abschriften einsammele. Von 27 SuS haben dann 19 die Seite aus dem Block gerissen und neu angefangen. Am meisten waren sie überrascht, als ich die eingesammelten Abschriften wieder ausgeteilt habe. Da standen doch glatt Noten drunter. Allerdings in verkürzter Form, also lediglich ein +, 0 oder -. Ganz verwundert waren sie, als ich ihnen mitgeteilt habe, dass früher zu meiner Schulzeit in den Kopfnoten "Schrift" noch bewertet worden ist


Als Sprachlerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.02.2010 14:48:48

lege ich schon Wert auf verbale Kommunikation!

Was deine Maßnahme angeht, so habe ich natürlich so etwas auch schon gemacht. Im vorliegenden Fall hat nicht die ganze Klasse geblockt, sondern ein einziger Schüler, dafür mehrmals hintereinander, was ich für eine Frechheit halte. Wenn das nur sporadisch vorkommt, wirkt es sich bei einem vierstündigen Fach nicht so sehr auf die Gesamtnote aus. Ärgern darf man sich trotzdem!

Off-topic:
Was du mit der Schriftnote sagst, stimmt zwar, ist aber trotzdem nicht ganz richtig. Du kannst doch die Heft-/Mappenführung mit bewerten - da kommt auf Umwegen die Schriftnote dann doch ein bisschen zum Tragen! Übrigens ziehe ich rigoros Punkte ab für unlesbare Schrift oder Nichtbenutzung eines Füllers, über den Rand schreiben usw. Ergebnis: Die ordentlicheren Schüler achten verstärkt darauf, den Schlunzen ist es meist eh egal!


Kommunikationneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: chri73 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.02.2010 18:30:21

ist wichtig. Aber wieso will ein Schüler nicht sprechen? Dafür könnte es viele Gründe geben. Wie alt ist der besagte Schüler denn? Oder Ausländer? Sprachschwach und unsicher? Sonst bleiben wirklich nur Interesselosigkeit und Frechheit übrig, und das wäre schade für deinen Unterricht.

Bessere Schüler wünsche ich

chr


Vielleicht berücksichtigst Du auch ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: m.gottheit Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.02.2010 18:41:39

... das zu Hause oft nicht so viel geredet wird ... manchmal gibt es kaum Kommunikation zwischen Schülern und ihren Eltern"
Gruß
m.gottheit


Ich halte das Schulterzuckenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.02.2010 23:59:19

- was ich im Übrigen gerade in der Altersgruppe schon öfter beobachtet habe - für pubertäres Verhalten. Der hat schlichtweg keine Lust zum Reden, glaube ich.

Zu den Fragen: der Schüler ist in Klasse 7, Deutscher, hat durchschnittliche Leistungen, ist durchaus in der Lage zu kommunizieren (ich hatte ihn früher auch in Deutsch, da gehörte er zu dem oberen Drittel).
Situation im Unterricht: Die Schüler sollten unregelmäßige Verben wiederholen und ich fragte alle Schüler ab. Er hatte wohl nicht gelernt (na ja, die Wörter sind ja auch erst seit einem Jahr bekannt!).


Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs