transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 255 Mitglieder online 08.12.2016 09:21:15
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Korrekturfarbe "rot" verbindlich?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Korrekturfarbe "rot" verbindlich?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: meike Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.02.2010 17:08:07 geändert: 18.02.2010 17:08:21

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir diskutieren im Kollegenkreis gerade mal wieder die Frage, ob die standardmäßig genutzte Korrekturfarbe "rot" eigentlich verbindlich ist.

Ich habe im Referendariat gelernt, dass sich die Korrektur lediglich von der Schülerfarbe farblich abheben muss. Grün sei verboten, da dies die Farbe der Schulleitung sei.

Für das Abitur gibt es ja klare Regeln: Erstkorrektur rot, Zweitkorrektur grün, Drittkorrektur braun.

Wie verhält es sich aber an Sek I und II-Schulen? Gibt es eine Rechtsvorschrift, die die Korrekturfarbe vorschreibt? Oder kann ich theoretisch in "lila mit Glitzer" korrigieren? (Nicht, dass ich diese Farbe wählen würde...)

Ach ja, es handelt sich um ein Berufskolleg/Berufliches Gymnasium in NRW.

Herzlichen Dank, ich bin gespannt auf Eure Antworten.


Es könnte sein,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.02.2010 17:30:20

dass sich das einfach traditionell so eingebürgert hat. Jedenfalls ist mir keine entsprechende Vorschrift amtlicherseits bekannt. Ein ehemaliger Kollege von mir hat immer mit Schwarz korrigiert und damit nie Probleme bekommen. Und die LSE/VERA 8 habe ich schon mal mit Bleistift korrigiert (die Schüler bekommen die eh erst ein Jahr später mit).

Für so wichtig, dass man sie groß im Kollegium diskutieren müsste, halte ich die Frage ohnehin nicht. Hauptsache, die Farbe hebt sich von der der Schülerarbeiten deutlich ab und lässt sich nicht nachträglich auslöschen.


Doch einigen!!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wabami Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.02.2010 17:53:20

Wir hatten bei uns im Kollegium Lehrerinnen, die meinten, dass Rot zu aggressiv sei und haben stattdessen mit orange, braun bzw. violett korrigiert. Jeder natürlich anders.
Als es dann eine Klasse mit 4 verschiedenen Korrekturfarben traf, hagelte es Beschwerden, weil die Schüler für Grafiken/Schaubilder in Arbeiten keine geeigneten Farbstifte parat hatten.

So nachvollziehbar es ist, dass man manchmal auf rot verzichten möchte, so wichtig ist eine einheitliche Festlegung:
Bei uns Rot und alle Abstufungen Richtung braun.


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: meike Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.02.2010 17:54:02

Hallo bger,

danke für die Antwort.

So wichtig finde ich die Frage auch nicht, aber uns würde es eben helfen, eine eindeutige Vorschrift (nicht) zu haben. Denn dann wäre die immerwährende Diskussion vom Tisch...


Anekdote am Rande....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.02.2010 20:40:21

Für die Korrektur einer Mathearbeit, Klasse 8, übers Wochenende, war mir passend zum Ladenschluss der rote Tintenstift zu Ende gegangen. Ließ sich auch bei uns im Haus keiner mehr auftreiben. Ich wollte die blöde Arbeit aber vom Tisch haben und nahm schließlich Buntstifte. Müssen billige gewesen sein, die brachen immer wieder ab. Bei einer Arbeit führte das dann dazu, dass ich aus Unlust zum Anspitzen am Ende vier verschiedene rot-rosa-lila-Töne am Rand stehen hatte. War natürlich auch eine entsprechend "korrekturbedürftige" Arbeit.... Der Schüler (mit gesunder Selbsteinschätzung) meinte bei der Rückgabe nur ganz trocken zu mir: "Frau T., was ist das hier, ne Mathearbeit oder ein Malwettbewerb?"
ja, manchmal vermisse ich meine Hauptschüler


in NDSneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.02.2010 22:19:54

wo ich mein Referendariat gemacht habe, gibt es keine verbindliche Regel, denn ich habe mit grün korrigiert und mich vorher erkundigt.
Hier in NRW hab ich mich nciht erkundigt, bin aber bei grün geblieben und es hat noch keiner etwas gesagt.



...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fidelheiner Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.02.2010 22:49:26

an der Schule, wo ich tätig bin, ist die Lehrerfarbe rot.


Das wird wohlneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.02.2010 23:35:32

so ziemlich überall so sein, aber die Frage ist doch, ob das nur einfach so üblich oder tatsächlich eine bestehende Vorschrift ist. In dem Fall müsste man das ja irgendwo nachlesen können.


Kennt denn keiner eine (Nicht-)Vorschrift? neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: meike Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.02.2010 08:38:26

In dem Fall müsste man das ja irgendwo nachlesen können.

Ja, genau darum geht es mir. WO könnte sowas denn stehen?


eher nichtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: saddie24 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.02.2010 09:43:58

glauabe nicht, dass es eine Vorschrift gibt. In unserer Ausbildung wurde sogar gesagt man solle nicht mit rot korrigieren weil das so einen negativen Touch hatte ....
Die Schüler sehen dann nur rot wenn sie das Heft aufschlagen und das wüde dem empfindlichenNervenkostüm der SChüler schaden...
Denk da macht die Farbe keinen Unterschied. Meine Lehrerin früher hat nur mit türkiser Tinte korrigiert. Ich nehme was ich grad zur Hand habe, nur in der Regel bleibe ich bei einer Farbe pro Klassenarbeit
Gab weder von Eltern, SChüler noch Kollegen Anfragen oder Beschwerden


 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs