transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 3 Mitglieder online 11.12.2016 05:19:56
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Ref. abbrechen und 2. Ausbildung starten?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Ich...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: volleythomas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.03.2010 17:52:39

drück dir die Daumen, dass alles klappt.
Viel Glück!

Th


Auch von mirneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.03.2010 18:25:29

toi toi toi und alles Gute!
Das klingt doch sehr positiv, wie du deine Situation jetzt schilderst. Hut ab vor deinem Mut und deiner Herangehensweise!


@alexdrneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.03.2010 22:48:55

Das ist eine gute Lösung! Ohne Druck an die Sache heranzugehen und weiterzumachen, solange du nichts anderes hast. So kannst du wirklich in Ruhe dich umschauen, ohne noch zusätzlich finanzielle Probleme zu bekommen.



Meine jetzige Situationneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: alexdr Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.08.2010 13:32:18

Hallo,
da sich hier sehr viele Gedanken über meine Situation gemacht haben, wollte ich an dieser Stelle nur nochmal mitteilen, wie es mir nu geht und was ich jetzt mache.

Also, ich bin immer noch im Ref. und es sind jetzt nur noch 3 Monate. Im Oktober habe ich dann Prüfung (sofern ich zugelassen werde).
Notenmäßig hat sich bei mir eigentlich nichts verändert. Immer noch zwischen 4 und 5. Eine 5 darf ich mir ja erlauben, um dennoch die Prüfung zu bestehen.
Ob ich jemals als Lehrer arbeiten möchte, kann ich jetzt noch nicht sagen. Das hängt a) von der Prüfung ab und b) ob ich in ein paar Jahren soweit bin (mental). Ausschließen möchte ich es jedoch nicht ganz.
Was ich nach meiner Prüfung mache, steht noch in den Sternen. Ich bin an ein paar Sachen dran, u.a. erst einmal ins Ausland gehen.
Wenn etwas feststeht, poste ich hier noch mal.
Ansonsten, wünsche ich allen frohes Schaffen.

VG, Alexandra


Durchhalten!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: galadriel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.08.2010 15:23:37

Zieh es durch! Das schaffst du schon!

Ich bin mir sicher, dass dir das gesamte Kollegium helfen wird. Da lässt dich keiner hängen. Und auch die Schüler werden brav wie Lämmchen sein. Keine Sorge!


Viel Erfolg!


Noten sagen nicht alles!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: landwutz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.08.2010 16:48:41

Ich war vor 36 Jahren wegen massiver Diziplinschwierigkeiten ein halbes Jahr mit 5 vorzensiert. Dann kamen entscheidende Maßnahmen meinerseits, die ich hier nicht erwähnen möchte. Habe dann nach diesem schlechten Anfang eine 2,6 gemacht und behaupte, dass ich seit 35 Jahren eine gute Lehrerin bin, manchmal auch sehr gut und manchmal entsetzlich. Seit dieser Stress mit dem Examensdruck vorbei ist ( wir hatten noch etwas weniger Stress) , geht es mir einfach gut, auch wenn ich wie alle mal gestresst und genervt bin. Da halfen auch ein NLP-Kurs,, ein interaktionsanalytisches Seminar über eine Woche, 2 Selbsterfahrungsgruppen und viele SCHILFS. Bleib am Ball! Viel Glück wünscht Dir Landwutz


Ein Ausbilder hat uns einmal gesagt:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.08.2010 18:41:36

"Als Lehrer sind Sie bezahlter Staatsschauspieler!"
Das heißt also, man spielt vor der Klasse eine Rolle, die nicht unbedingt die eigene Person ist.
Da helfen Proben, Training oder Coaching, wie immer man es nennt.
Viel Glück
rfalio


Mach weiter!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leonie5 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.08.2010 21:39:13

und versuch Dein Bestes, dann hast Du einen Abschluss. Was danach kommt, steht auf einem ganz anderen Blatt.
Aber eins möchte ich hier mitteilen: Mir hat das Arbeitsamt inklusive der Abteilung für Akademiker noch niemals geholfen! Die waren nur nett und haben eifrig getippt.
Stell Dich auf die Hinterbeine und verlass Dich nur auf Dich selbst!
Good luck!


Referendariat abbrechenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: tingelchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.09.2010 11:18:12

Hallo,

ich habe vor zwei Wochen mit meinem Referendariat angefangen (vorher als Vertretungslehrerin gearbeitet, da ging es noch) und es ist einfach nur schrecklich und ich möchte abbrechen.
Ich gehe jetzt jeden Tag mit Bauchschmerzen, Überlkeit zur Schule und mag auch schon nicht mehr essen (habe deswegen bereits sehr stark abgenommen) oder sonst irgendetwas machen (habe keinen Spaß mehr an irgendetwas).
Letzte Woche war ich sogar schon krank deswegen.

Ich fühle mich in der Schule überhaupt nicht wohl und eine Mentorin nimmt sich nur oberflächlich für mich Zeit. Das Bewertungssystem ist an der Schule auch ganz komisch (nicht nur Noten) und für neue Lehrer und teilweise auch Eltern unverständlich, soll aber auf dem Beatenberg-Modell aufbauen. Sobald Fragen (auch von den anderen Ref.s, die mit mir angefangen haben) da sind, wird immer auf die Refs. verwiesen, die bereits ein halbes Jahr oder schon länger da sind. Eine Freundin von mir hat vor einem halben Jahr an einer anderen Schule mit ihrem Ref. angefangen und wird da viel besser betreut. Sie muss außerdem auch nicht so viele Stunden und Pausenaufsichten machen.
Da ist schon die erste Frage: Wie viele Stunden macht man wirklich eigenverantwortlich Unterricht? Wie viele davon werden mit den Mentoren besprochen? In wie vielen davon sitzen die Mentoren mit im Unterricht?
Ich hatte schon während des Studiums viele Praktika, hatte da schon den Eindruck, dass der Beruf evtl. nichts für mich ist, aber dann doch wieder schöne Momente, weshalb ich dann dachte, dass das Ref. (durch die Anleitung und Hilfe meiner Mentoren) mich doch überzeugen könnte. Einige "Fehler" meines Unterrichts fallen mir selber auf und ich könnte mir auch selber entsprechende Tipps geben, aber ich kann sich einfach nicht umsetzen, weil ich eben nicht der Typ dafür bin. (Sonst gebe ich nicht so schnell auf)
Viele sagen, dass ich mir das ganze noch bis zu den Herbstferien ansehen soll, aber ich merke doch jetzt schon, dass ich 1. den Anforderungen nicht gerecht werden kann, 2. ich meiner Gesundheit schade, wenn ich weiter mache und 3. ich einfach nicht der Typ Lehrer bin (ich bin viel zu nett, kann nicht streng bzw. konsequent sein) und mich vor einer Klasse nicht wohlfühle, was sicherlich auch mit an Punkt 3 liegt.
Was kann ich jetzt machen? An wen soll ich mich zuerst wenden? Was kann ich machen (Ausbildung? Aufbaustudiengang), wenn ich abbreche?
Meine studierten Fächer (ich habe den Master of Education) sind Deutsch und Verbraucherbildung (ehemals Hauswirtschaft).
Prinzipiell finde ich es nicht so schlimm mit Kindern zu arbeiten (wenn es nicht so viele sind), aber mir gefällt dieser ständige Bewertungsdruck nicht und alles vor den Eltern rechtfertigen zu müssen.
Ich würde auch eine andere Ausbildung machen. Meine Eltern würden mich wohl unterstützen, aber ich möchte trotzdem nicht mehr finanziell von ihnen abhängig sein.

Ich habe auch schon viel gegoogelt, es war aber nicht so hilfreich für mich.
Ich hoffe so sehr auf zahlreiche Antworten und dass mir jemand von euch Tipps geben kann.

Vielen Dank schon mal!




@tingelchenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: quicksand80 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.09.2010 12:16:17

Hallo tingelchen,

na das hört sich ja mal gar nicht schön an. Wie fühlen sich denn die anderen Referendare an deiner Schule? Kommen die klar oder haben die auch Probleme? Es besteht ja auch die Möglichkeit die Schule zu wechseln, wenn ausreichend Gründe dafür gegeben sind.
Mich wundert, dass du nicht weißt, wie viele Stunden du machen musst...das wird eigentlich vom Seminar festgelegt und mitgeteilt und die anderen Referendare an deiner Schule müssten das doch auch wissen. Und bei uns war es so, dass wir im 1. Halbjahr nur angeleiteten Unterricht machen mussten und im 2. Halbjahr kommt dann erst der bedarfsdeckende Unterricht, den du eigenverantwortlich machst. Kann bei euch aber auch anders geregelt sein, keine Ahnung.
Aber ich glaube, diese ganzen Fragen stellen sich dir nicht wirklich, oder? So wie sich das anhört, hast du dich doch bereits entschieden, abzubrechen. Du hast sicher zahlreiche Möglichkeiten, etwas Neues zu machen...lass dich doch mal an der Uni beraten, was sich anbietet und wo du vielleicht auch schon Sachen aus deinem Studium angerechnet bekommst.
Generell finde ich es eigentlich immer gut, Dinge bis zum Schluss durchzuziehen, auch wenn es unangenehem ist...da du aber so stark gesundheitlich darunter leidest, kann ich dir das nicht mit gutem Gewissen raten. Ich wünsche dir viel Glück!

LG


<<    < Seite: 3 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs